Avengers 4: Endgame Poster

Aus für Captain America nach „Avengers 4"? Chris Evans soll angeblich neue Rolle bei Marvel übernehmen

Marek Bang  

Mit „Avengers 4“ erwartet uns eine Zäsur und das Ende von Phase 3 des Marvel Cinematic Universe (MCU). Was danach kommt, ist noch nicht in Stein gemeißelt, was natürlich viel Raum für Spekulationen aller Art zulässt. Jetzt gibt es neue Gerüchte zur Zukunft von Captain America-Darsteller Chris Evans.

Seit 2011 und „Captain America: The First Avenger“ ist Chris Evans eines der berühmtesten und beliebtesten Aushängeschilder des MCU. Doch nichts währt für immer. Schon in der Vergangenheit erreichten uns zahlreiche Gerüchte und Informationen über die Zukunft des Schauspielers, dessen Vertrag nach sieben MCU-Filmen (und zwei Cameo-Auftritten) ausläuft. 2018 befeuerte der Schauspieler dann selbst die Gerüchte über seinen Abschied von der Rolle des Captain America in einem Tweet, den er nach Beendigung der Dreharbeiten zu „Avengers 4“ absetzte.

Schnell brachten sich Nachfolger für die Rolle des Captain America in Stellung, doch von offizieller Seite erreichte uns noch kein Statement zur Zukunft von Chris Evans. Disney-Insider Jim Hill hat nun aber neues Öl ins Feuer gegossen und ein schon lange im Netz waberndes Gerücht wiederbelebt. Das besagt, dass sich der Schauspieler künftig verstärkt hinter der Kamera betätigen könnte:

Alle Informationen über den kommenden Blockbuster „Avengers 4“ und das damit verbundene Ende von Phase 3 des MCU findet ihr hier:

„Avengers 4“: Nächster Superheld kehrt für Kampf gegen Thanos zurück

Wird Chris Evans für Marvel auf den Regie-Stuhl wechseln?

Bestätigt ist noch nichts, dennoch existiert das Gerücht schon länger, dass Chris Evans gern vermehrt als Regisseur arbeiten möchte. Wenn Jim Hill recht behält, dann wird er dies weiter für Marvel und den kommenden Disney-Streamingdienst Disney+ tun. Dort ist unter anderem eine Serie über Loki geplant, sowie Serien-Projekte mit Scarlet Witch und Vision sowie Falcon und Winter Soldier. Vielleicht werden ja einzelne Folgen tatsächlich von Chris Evans inszeniert, der 2014 sein Regie-Debüt mit der romantischen Komödie „Before We Go“ feierte.

Ob es tatsächlich zu dieser neuen Aufgabe kommt, ist noch nicht bestätigt. Genauso offen ist die Frage, was mit Captain America im Endgame tatsächlich passiert. Die Gerüchte über die Zukunft von Chris Evans verdichten sich allerdings und deuten auf einen Abschied als Marvel-Schauspieler. Wir bleiben gespannt und freuen uns zunächst auf den Kinostart von „Avengers 4“ am 25. April 2019.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Avengers 4: Endgame
  5. Aus für Captain America nach „Avengers 4"? Chris Evans sol...