Filmhandlung und Hintergrund

In Phase 4 des MCU präsentiert uns Marvel einen neuen Helden: Kampfkünstler Shang-Chi. Er muss es mit seinem Vater, dem kriminellen Zauberer Fu Manchu, aufnehmen.

Nachdem Phase 3 des MCU mit „Avengers: Endgame“ in den Endspurt ging, erobern zukünftig neue Marvel-Helden die Kinoleinwand. Einer von ihnen ist der herausragende chinesische Kampfkünstler Shang-Chi.

Genau genommen verfügt Shang-Chi über keine „echten“ Superkräfte, aber er ist ein herausragender Kampfkünstler, der sich durch nahezu übermenschliche Ausdauer, Beweglichkeit und Reflexe auszeichnet. Außerdem hat er sein Chi derart perfektioniert, dass er sogar Metall zertrümmern und Kugeln ausweichen beziehungsweise sie umlenken kann.

Sein Vater, der ihn seit Kindertagen in der Kampfkunst ausbilden ließ, ist der dunkle Zauberer Fu Manchu. Seit Shang-Chi hinter die kriminellen Machenschaften seines Vaters gekommen ist, hat er es sich zur Aufgabe gemacht, diesen zu besiegen und seine Pläne zur Ergreifung der Weltherrschaft zu vereiteln. Im Film wird allerdings nicht (nur) sein Vater ein Problem sein, denn Shang-Chi muss sich dem mächtigen Mandarin stellen, von dem bereits in „Iron Man 3“ die Rede war.

„Shang-Chi“ – Hintergründe

Seinen ersten Auftritt in den Marvel Comics absolvierte Shang-Chi bereits 1973. Der Comic-Held profitierte von den damals sehr populären Kung-Fu-Filmen und erfreute sich einige Jahre großer Beliebtheit. In jüngster Vergangenheit ist der Kampfkunst-Held jedoch in Vergessenheit geraten. Nach dem großen Erfolg von „Black Panther“ setzt Marvel nun erneut auf Diversität und realisiert zum ersten Mal einen Solo-Film mit einem asiatischen Superhelden.

Viel wissen wir über den geplanten Film allerdings noch nicht. Fest steht bisher nur, dass Destin Daniel Cretton den Regiestuhl besetzen wird und Dave Callaham („The Expendables“, „Wonder Woman 1984“) für das Drehbuch verantwortlich ist.

Im Juli 2019 wurden ersten Rollen bestätigt: Simu Liu wird den Titelhelden Shang-Chi verkörpern und Tony Leung – einer der bekanntesten Schauspieler im asiatischen Raum – schlüpft in die Rolle seines Gegenspielers, er wird zum Mandarin.

„Shang-Chi“ – Kinostart

Nach dem bisherigen Kenntnisstand gibt es noch keinen konkreten Termin für den Drehbeginn. Aus diesem Grund war auch der Kinostart von Marvels „Shang-Chi“ lange ungewiss. Auf der San Diego Comic-Con 2019 wurde dann der offizielle Start verkündet: „Shang-Chi“ wird ab 11. Februar 2021 in den deutschen Kinos zu sehen sein.

Im Video seht ihr, was euch sonst noch in Phase 4 erwartet:

 

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

News und Stories

Kommentare