„Avengers 4: Endgame“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Der Krieg gegen Thanos geht in die zweite Runde – können die vereinten Superhelden der Avengers und der Guardians of the Galaxy diesmal den Tyrann besiegen?

Nach den Geschehnissen aus „Avengers 3: Infinity War“ ist der Kampf gegen Thanos (Josh Brolin) längst nicht beendet. Die Fortsetzung namens „Avengers 4: Endgame“ wurde von den Brüdern Joe und Anthony Russo zeitgleich mit dem Vorgänger gedreht. Fans weltweit erwarten mit großer Spannung den Film, der ab 24. April 2019 in den deutschen Kinos zu sehen ist. Die ersten Reaktionen nach der Premiere klingen bereits mehr als vielversprechend!

Hier könnt ihr euch die beiden wichtigsten Trailer ansehen:

Das verraten euch die Trailer über das „Endgame“

Wie geht der Kampf gegen Thanos weiter?

Ursprünglich wurden „Avengers 3“ und „Avengers 4“ unter dem Titel „Infinity War Teil 1“ und „Teil 2“ angekündigt. Der Titel wies daraufhin, dass eine enge Verbindung zwischen den beiden Superheldenfilmen bestehen würde. Marvel-Mastermind Kevin Feige ruderte jedoch immer wieder zurück, womöglich, um die Spannung auf den vierten Teil anzuheizen. Wer „Avengers 3“ gesehen hat, wird bereits eine Vorahnung haben, wie es weitergehen könnte. Nur so viel: Trotz herber Verluste ist die Gefahr durch Thanos nicht gebannt.

Das ist der aktuellste Trailer vom „Endgame“, in dem erstmals auch Thanos selbst auftritt:

Über den weiteren Verlauf des Krieges kann man bisher nur spekulieren. An dieser Stelle folgen Spoiler für die mögliche Handlung von „Avengers 4: Endgame“! Wer „Avengers 3“ noch nicht gesehen hat, sollte hier nicht weiterlesen!

Denn die traurige Tatsache ist: Am Ende von „Avengers 3“ gewinnt Thanos und vernichtet die Hälfte des Universums. Ist es überhaupt möglich, dieses Debakel rückgängig zu machen?

Fest steht, dass die Avengers nach dem verheerenden, die halbe Galaxie auslöschenden Snap von Thanos nicht in Selbstmitleid versinken und die Köpfe in den Sand stecken. Stattdessen formieren sie sich neu und setzen alles daran, ihre Familien, Freunde und die restliche halbe Erdbevölkerung zurückzuholen. Doch wie kann der übermächtige Thanos besiegt und sein Fingerschnipsen ungeschehen gemacht werden?

Seit Monaten schreiben sich Fans online die Finger wund und diskutieren wild über die verschiedensten Lösungsansätze. Inwiefern Zeitreisen, parallele Realitäten, Thors Bruder Loki und Ant-Man eine Rolle spielen könnten, bleibt bis zum Filmstart am 24. April 2019 fraglich.

Die Macher des Films sind mittlerweile echte Meister in der Geheimhaltung. Da das in der Vergangenheit leider teilweise nicht immer ganz nach Plan lief, musste ein Star sogar fünf verschiedene Enden drehen (vermutlich könnt ihr euch schon denken wen es getroffen hat aber wir lösen an dieser Stelle trotzdem auf: Mark Ruffalo). Diese Dummy-Szenen werden nicht für den Film verwendet sondern dienen lediglich dazu, die Stars derart zu verwirren, dass sie selbst nicht wissen, wie der Film ausgeht.

Nach dem Film ist Phase 3 des MCU abgeschlossen. Im Raum steht nun also die große Frage: Wie geht es weiter? Im folgenden Video haben wir für euch zusammengefasst, was uns in Phase 4 erwartet:

„Avengers 4“ – Hintergründe

Bereits vor dem Kinostart bricht „Avengers 4“ Rekorde: Der Andrang beim Kartenvorverkauf war so groß, dass viele Seiten zusammenbrachen und Fans teilweise stundenlang vor ihren Bildschirmen verbrachten, um sich Tickets zu sichern.

Mit dem vierten Avengers-Film schließt Marvel die Phase drei des Marvel-Cinematic-Universe ab. Wie es danach mit dem erfolgreichsten Superhelden-Universum der Welt weitergeht, hängt auch davon ab, welche Helden den Kampf gegen Thanos überleben. Die Besetzung von „Avengers 4“ liest sich jedenfalls bereits wie das Who is Who Hollywoods.

„Avengers 4: Endgame“ – Wer ist dabei?

Prinzipiell umfasst der Cast beide Filme, da „Infinity War“ und „Endgame“ gleichzeitig gedreht wurden. Da der Film das Ende einer Ära darstellt, wird der Fokus auf die originalen Avengers um Captain America (Chris Evans), Iron Man (Robert Downey Jr.), Hulk (Mark Ruffalo), Thor (Chris Hemsworth), Black Widow (Scarlett Johansson) und Hawkey (Jeremy Renner) gelenkt. Darüber hinaus bekommen sie erstmals Unterstützung von Captain Marvel (Brie Larson). Hier haben wir für euch eine Übersicht erstellt, wer ebenfalls den Snap überlebt hat und im „Endgame“ zurückkehren wird, und wer nicht.

Auch wenn wir noch nicht konkret wissen, inwiefern die Charaktere in „Avengers 4“ zurückkehren werden, sind auch bekannte Namen bestätigt, wie die „Guardians of the Galaxy“ Gamora (Zoe Saldana), Star-Lord (Chris Pratt) und Mantis (Pom Klementieff), Scarlett Witch (Elisabeth Olson), Bucky Barnes (Sebastian Stan), Doctor Strange (Benedict Cumberbatch), Black Panther (Chadwick Boseman), Spider-Man (Tom Holland) und Loki (Tom Hiddleston).

Alle Marvel-Filme in der chronologischen Reihenfolge

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,4
481 Bewertungen
5Sterne
 
(367)
4Sterne
 
(24)
3Sterne
 
(31)
2Sterne
 
(22)
1Stern
 
(37)

Wie bewertest du den Film?

News und Stories

Kommentare