Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Blade
  4. News
  5. MCU entdeckt seine Horrorseite: Halloween-Special soll für Werwolf-Debüt sorgen

MCU entdeckt seine Horrorseite: Halloween-Special soll für Werwolf-Debüt sorgen

MCU entdeckt seine Horrorseite: Halloween-Special soll für Werwolf-Debüt sorgen
© IMAGO / Cinema Publishers Collection / Disney

Bei Disney+ soll uns passend zum gruseligsten Feiertag des Jahres ein Halloween-Special erwarten. Neben dem Debüt von Werwölfen könnte dies für eine weitere Premiere sorgen.

Das Marvel Cinematic Universe (MCU) bietet immer mehr fantastischen und sagenumwobenen Gestalten ein Zuhause. „WandaVision“ etablierte endgültig Hexen in der populären Reihe, ein neuer „Blade“-Film bringt natürlich im großen Stil Vampire in das Franchise und jetzt sollen anscheinend auch Werwölfe für Unterhaltung sorgen.

Laut The Wrap werkeln die Marvel Studios derzeit schließlich am passenden Halloween-Special. Dieses dürfte laut den Quellen der Seite auf der Comicreihe „Werewolf by Night“ basieren, einer Reihe, die diesen Namen natürlich nicht zufällig trägt.

Welches Marvel-Programm euch bei Disney+ erwartet, erfahrt ihr in unserem Video:

Das ist Marvels „Werewolf by Night“

Den Superhelden-Namen Werewolf by Night trugen bislang zwei verschiedene Figuren. Den Anfang machte in den 70er-Jahren Jack Russell, dessen Familie unter Lykanthropie, also der Krankheit, sich in einen Werwolf zu verwandeln, litt. Ein Vorfahre von Jack wollte sich für den Tod seiner Frau an Vlad Dracula rächen, wurde dabei aber von einer Werwölfin gebissen, die in den Diensten des Vampir-Königs stand.

Während Russell sich anfangs nur bei Vollmond in eine unkontrollierbare Bestie verwandelt, schafft er es später, die Krankheit unter Kontrolle zu bringen. So kann er sich später nach Belieben verwandeln und dabei sein Bewusstsein behalten, also ähnlich wie es Bruce Banner (Mark Ruffalo) mit dem Hulk in „Avengers: Endgame“ gelang.

Der andere Werewolf by Night hört eigentlich auf den Namen Jake Gomez, der zu den Hopi gehört, einer Gruppe amerikanischer Ureinwohner*innen. Dieser Stamm wurde mit Lykanthropie verflucht, Jake entdeckt beispielsweise als Teenager, dass er sich auch ohne Vollmond in einen Werwolf verwandeln kann. Seine Kräfte kann er allerdings nur kontrollieren, wenn er dabei Musik anhört, die ihm seine Cousine in einer extra dafür arrangierten Playlist liefert. Ohne diesen Einfluss wird auch Jake zu einer wilden Bestie. Seine Kräfte versucht der Junge zu nutzen, um ein kriminelles Pharma-Unternehmen zur Strecke zu bringen, das illegale Versuche an den Hopi durchführt.

Exklusive MCU-Serien und weitere Marvel-Highlights gibt es schon jetzt bei Disney+: Sichert euch hier euer Abo

MCU setzt überfällige Entwicklung fort

Ob Jack Russell, Jake Gomez oder eine andere Figur die Hauptrolle in dem Halloween-Special spielen soll, berichtet The Wrap nicht. Laut der Seite sollen die Marvel Studios aber auf der Suche nach einem Schauspieler suchen, der in seinen 30ern ist und lateinamerikanische Wurzeln hat. Das wäre neben den Werwölfen die zweite MCU-Premiere, denn bislang gibt es kein Projekt des Franchise, dessen Hauptrolle von einem lateinamerikanischen Star verkörpert wird.

Das MCU würde damit den in Phase 4 eingeschlagenen Weg weitergehen und auf mehr Diversität setzen. Mit „Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings“ feiert am 2. September 2021 beispielsweise der erste MCU-Film mit einem asiatischen Superhelden in der Titelrolle seinen deutschen Kinostart. Das Halloween-Special bei Disney+ könnte ein weiteres Kapitel dieser überfälligen Entwicklung in Richtung mehr Repräsentation sein. Die Produktion soll Anfang 2022 beginnen, theoretisch könnte das Projekt also noch an Halloween 2022 bei dem Streamingdienst erscheinen.

Wenn es passend zur Werwolf-Thematik und dem Feiertag auch gruseliger ausfällt, als man es bislang vom MCU gewohnt ist, würde das einen weiteren Trend fortsetzen. „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ soll einige schaurige Elemente beinhalten, die wir uns ebenfalls von dem erwähnten „Blade“-Film mit seinen Vampiren erhoffen dürfen. MCU-Fans dürfen entsprechend gespannt auf die Zukunft der Reihe blicken.

Werwölfe gibt es natürlich in etlichen Filmen. Doch wie gut kennt ihr diese 25 Monstern ihren jeweiligen Werken zuordnen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.