Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. WandaVision

WandaVision

  

Filmhandlung und Hintergrund

Marvel-Serienableger, in dem sich alles um Wanda Maximoff (Elizabeth Olsen) und Android Vision (Paul Bettany) dreht.

Mit „Avengers: Endgame“ wurde ein großes Kapitel in der Comic-Welt des Marvel-Cinematic-Universe (MCU) abgeschlossen. Die einstigen Superhelden machen – zumindest auf der Kinoleinwand – Platz für eine neue Generation. Im Serien-Format und dank der Offensive des neuen Streaminganbeiters Disney+ bleiben ein paar der uns bekannten Rächer noch ein wenig erhalten. Zu „Hawkeye“ und „The Falcon and the Winter Soldier“ gesellt sich so auch „WandaVision“. Die Serie soll außerdem ein entscheidendes Vehikel zu weiteren Filmen darstellen.

Was ihr sonst zum neuen Streamingdienst Disney+ wissen müsst, verraten wir euch im Video:

„WandaVision“ – Was erwartet uns?

Wie immer hält sich Disney zurück, was Produktions- und Handlungsdetails betrifft. Derzeit wissen wir, dass „WandaVision“ an „Avengers: Endgame“ anknüpfen soll und sich voraussichtlich in sechs Episoden mit dem Verlust Wandas (Elizabeth Olsen) durch den Tod ihres Geliebten (Paul Bettany) beschäftigt. Mit ihren telepathischen Fähigkeiten und mithilfe der Chaos-Magie versucht sie, die Geschehnisse zu verarbeiten. Dazu erschafft sie eine Welt, in der Vision noch am Leben ist und die beiden eine glückliche und normale Beziehung führen.

Ein erstes Bild, das stark an die Serie „I Love Lucy“ erinnert und ein erstes offizielles Statement machen klar, dass die Serie eine vielversprechende Reise durch die Geschichte amerikanischer Sitcoms wird – nur eben mit Marvel-Charakteren. Außerdem sollen die Ereignisse der Serie den weiteren Verlauf von MCU Phase 4 prägen, wobei auch Wandas Rolle in „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ von Bedeutung sein wird.

Bei der spärlichen Informationslage (Stand Januar 2020) gibt es für Fans immerhin einen kleinen Lichtblick: Die Serie soll nicht wie ursprünglich geplant 2021 an den Start gehen, sondern schon im Laufe von 2020 auf der Streamingplattform Disney+ zur Verfügung stehen. Weitere Informationen dazu findet ihr in diesem Artikel.

„WandaVision“ – Besetzung

Die beiden Hauptprotagonisten Wanda und Vision werden wie zuvor von Elizabeth Olsen und Paul Bettany verkörpert. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit Kat Dennings („2 Broke Girls“), die wir bereits als Jane Fosters Assistentin Darcy Lewis aus „Thor“ kennen. Weiterhin dabei Randall Park („Fresh Off The Boat“) in der Rolle von Jimmy Woo, einen S.H.I.E.L.D.-Agenten, den wir bereits in „Ant-Man and the Wasp“ kennengelernt haben. Teyonah Parris („If Beale Street Could Talk“) spielt die herangewachsene Monica Rambeau – eine jüngere Version ihres Charakters trat bereits in „Captain Marvel“ auf.

WandaVision im Stream

WandaVision ist leider derzeit nicht bei den größten Streaming-Anbietern in Deutschland verfügbar. Das Programm der Plattformen wie Netflix, Amazon Prime Video oder Sky Ticket wird mehrmals monatlich aktualisiert. Auf Kino.de findest Du weitere Infos und Hintergründe zu WandaVision.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

News und Stories

Kommentare