Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The First Avenger: Civil War
  4. News
  5. „Captain America 4“ kommt: Start, Cast, Handlung des MCU-Films

„Captain America 4“ kommt: Start, Cast, Handlung des MCU-Films

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Disney

Von Steve Rogers müssen wir wohl endgültig verabschieden, doch ein anderer Marvel-Held übernimmt den ikonischen Schild und die legendäre Superhelden-Rolle.

– Achtung: Es folgen Spoiler für „Avengers: Endgame“ und „The Falcon and the Winter Soldier“! –

Avengers: Endgame“ war die befürchtete Zäsur im Marvel Cinematic Universe (MCU). Neben Tony Stark (Robert Downey Jr.) müssen wir uns schließlich auch von Steve Rogers (Chris Evans) verabschieden. Captain America ist nach seinem Ausflug in die 1940er-Jahre schlicht zu alt für den aktiven Superhelden-Dienst, ganze 112 Lenze hat er mittlerweile auf dem Buckel, wie es offiziell heißt.

Die bisherigen Abenteuer von Captain America und viel mehr Marvel gibt es hier bei Disney+

Seinen ikonischen Schild übergab er allerdings Sam Wilson alias Falcon (Anthony Mackie), der mit seinem Schicksal in „The Falcon and the Winter Soldier“ zunächst haderte. Am Ende von „The Falcon and the Winter Soldier“ akzeptierte Sam jedoch Steves Erbe und wurde zum neuen Captain America – der bald seinen eigenen MCU-Film erhält.

Was das Ende von „The Falcon and the Winter Soldier“ fürs MCU bedeutet, ergründen wir in unserem Video:

Wer ist Captain America in „Captain America 4“?

„Captain America 4“ befindet sich laut der gut informierten Branchenseite The Hollywood Reporter in Arbeit. Das Drehbuch stammt dabei von „The Falcon and the Winter Soldier“-Chefautor Malcolm Spellman, der es zusammen mit Dalan Musson schreiben wird; Musson arbeitete ebenfalls bereits an der MCU-Serie mit.

Hier hören die Informationen derzeit allerdings schon auf. Wir können stark davon ausgehen, dass Sam Wilson im vierten Solo-Abenteuer von Captain America erstmals die Titelrolle innehaben wird. Deadline berichtete zwar schon vor einiger Zeit, dass eine Rückkehr von Chris Evans als Steve Rogers möglich sei. Das könnte auch tatsächlich passieren, wie die Seite jetzt betonte, mit „Captain America 4“ habe dieses potentielle Rogers-Projekt jedoch nichts zu tun.

Wann startet „Captain America 4“ in den Kinos?

Wenn wir uns die geplanten und bestätigten MCU-Projekte ansehen, dürfte der Marvel-Kalender bis einschließlich 2024 eigentlich gut versorgt sein. Die Frage ist, ob „Captain America 4“ den Vorzug erhält und beispielsweise vor einem bereits zuvor angekündigten „Deadpool“- und/oder „Blade“-Film erscheinen wird. Stand jetzt sollten Fans aber ohnehin nicht vor 2023 mit dem Kinoauftritt von Anthony Mackie in seinem ersten Solofilm rechnen.

Mehr Infos zur MCU-Zukunft erhaltet ihr in diesem Video:

Worum geht es in „Captain America 4“?

Die naheliegendste Vermutung wäre: „Captain America 4“ setzt am Ende von „The Falcon and the Winter Soldier“ an. Da scheint es allerdings ein Problem zu geben, denn offensichtlich ist Staffel 2 von „The Falcon and the Winter Soldier“ ebenfalls geplant. Die Serie wurde immerhin bei den Emmys in der Kategorie Drama und nicht als Mini-Serie angemeldet, ergo dürfte es eine weitere Staffel bei Disney+ geben.

Da wir derzeit keine weiteren Informationen zum neuen Cap-Film haben, sind etliche Szenarien denkbar. So könnte Sam keine oder nur eine kleine Rolle in der zweiten Staffel von „The Falcon and the Winter Soldier“ spielen. Als zweiter Titelheld an der Seite von Bucky Barnes (Sebastian Stan) könnte ihn dann Joaquin Torres (Danny Ramirez) ersetzen, der in Staffel 1 bereits eindeutig als neuer Falcon angekündigt wurde.

Sam könnte aber auch genauso gut eine zweite Staffel als Captain America bestreiten, schließlich wurde im Finale der MCU-Serie vielleicht nicht ohne Grund „Captain America and the Winter Soldier“ eingeblendet. Dann wäre aber die Frage: Was kommt zuerst? Die zweite Staffel oder der Solo-Film?

Wenn tatsächlich zuerst der Kinoauftritt folgen soll, wäre denkbar, dass Sam endlich die wahre Identität von Sharon Carter (Emily VanCamp) als Power Broker entdeckt und es mit ihr zu tun bekommt. Mit Baron Zemo (Daniel Brühl) ist nicht nur dank seines ertanzten Status als Fanliebling zu rechnen. Und John Walker (Wyatt Russell) scheint als U.S. Agent seine wahre Bestimmung gefunden zu haben. Ob er dabei aber wirklich auf der Seite der Guten agiert, scheint aufgrund des Einfluss der zweifelhaften Valentina Allegra de Fontaine (Julia Louis-Dreyfus) eher fraglich zu sein. Genauso gut könnte natürlich aber auch eine völlig neue Bedrohung auf Sam als Captain America warten.

Wie sieht die Besetzung von „Captain America 4“ aus?

Anthony Mackie als Sam Wilson alias Captain America dürfen wir als gesetzt betrachten. Eine Rückkehr für Chris Evans als Steve Rogers gilt derweil laut Deadline in diesem Film ja als unwahrscheinlich. Ansonsten bleibt uns auch in diesem Bereich nur der Blick in die Kristallkugel.

Sam hatte ja in „The Falcon and the Winter Soldier“ eine freundschaftliche Beziehung zu Bucky aufgebaut, die mit einigen witzigen Szenen glänzte. Fans dürften sich eine Fortsetzung für das Duo entsprechend wünschen. Die erwähnten Stars wie Joaquin Torres, Wyatt Russell, Emily VanCamp sowie Daniel Brühl und Julia Louis-Dreyfus könnten in ihren jeweiligen Rollen ebenfalls auftauchen.

In unserem Interview sprach Daniel Brühl auch über seinen neuesten MCU-Hit:

Das MCU sorgt ja aber immer gerne für neue Konstellationen, entsprechend wird auch viel davon abhängen, in welchem Zustand die Reihe ist, wenn „Captain America 4“ ansteht. Mackie selbst gab in einer Presserunde, in der auch kino.de vertreten war, zu Protokoll, dass er gerne in „Blade“ auftauchen würde. Schaut im Gegenzug Mahershala Ali als Vampirjäger auch bei ihm vorbei?

Mit Peter Parker alias Spider-Man (Tom Holland) teilte sich Mackie ebenfalls eine witzige Szene in „The First Avenger: Civil War“ und noch viel witzigere Presserunden. Nicht wenige Fans dürften sich diese Konstellation ebenfalls in einem MCU-Film wünschen.

Ansonsten wäre es sicherlich interessant, den neuen Captain America mit Riri Williams alias Ironheart (Dominique Thorne) zusammenzuführen. Die Schwarze Teenagerin erhält bald eine eigene Disney+-Serie namens „Ironheart“. Sie hat die schwierige Aufgabe, quasi die Nachfolgerin von Iron Man (Robert Downey Jr.) zu haben. Entsprechend haben Sam und Riri einiges, worüber sie reden könnten, wobei Sam zugleich die Rolle als Mentor zufallen dürfte. Zumal die Beziehung zwischen den früheren Captain America und Iron Man ein Grundpfeiler des MCU war; ihre beiden Nachfolger*innen in einem Film zusammenzusehen, hätte definitiv seinen Reiz.

Was von all diesen Möglichkeiten letztlich in „Captain America 4“ umgesetzt wird? Das muss uns aber wohl oder übel die Zukunft zeigen.

Captain America, Iron Man oder doch jemand anderes: Welcher Avenger ist euch am ähnlichsten?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories