„Avengers 4: Endgame“ wirft seinen zunehmend stärker werdenden Schatten voraus und viele Marvel-Fans fragen sich gebannt, wie die Avengers Thanos besiegen wollen. Eine wichtige Rolle soll dabei Hawkeye übernehmen und der jüngste Trailer könnte sogar schon enthüllt haben, wie er Thanos in die Suppe spuckt.

Vom Ersatzspieler zum großen Helden? Diesen Sportlertraum könnte sich Hawkeye (Jeremy Renner) in „Avengers 4: Endgame“ erfüllen. Nachdem er in „Avengers: Infinity War“ fehlte, nimmt er im Nachfolger seine berühmte Comicpersona als Ronin an und könnte Thanos (Josh Brolin) eine schwere Niederlage zufügen.

Wenn wir Reddit-User u/ak2up (via Inverse) glauben dürfen, erlebten wir einen Vorgeschmack darauf sogar schon im jüngsten Superbowl-Trailer zu „Avengers 4“. Hawkeye war darin in einer Einstellung in einer dunklen Umgebung zu sehen, lediglich ein rotes Licht erhellte ihn. Laut der Theorie ist diese Szene von entscheidender Bedeutung, denn Hawkeye könnte sich hier tatsächlich den Realitätsstein schnappen.

Der Superbowl-Trailer zu „Avengers 4“ noch einmal zum Genießen:

Schnappt sich Hawkeye den Realitätsstein vor Jane Foster?

Derzeit gehen wohl so ziemlich alle davon aus, dass die Avengers im „Endgame“ in der Zeit zurückreisen, um den verheerenden Schnipser von Thanos zu verhindern. Dafür müssten sie sich die Infinity-Steine sichern, damit der verrückte Titan diese nicht vereinen kann. Laut der Reddit-Theorie von u/ak2up befindet sich Hawkeye im Trailer genau an jenem Ort, an dem der Realitätsstein seinerzeit von den Asen versteckt wurde.

Dies taten sie nach der großen Schlacht gegen Malekith (Christopher Ecclestone) und seine Dunkelelfen, wie wir in „Thor 2: The Dark Kingdom“ erfuhren. Jane Foster (Natalie Portman) stolperte in jenem Film quasi über den Realitätsstein, der damals noch in der Form des Äthers daherkam. Mit dieser Möglichkeit im Hinterkopf erinnert der Hintergrund in der Hawkeye-Szene aus dem Trailer tatsächlich an das Versteck des Äthers. Zumal das rote Leuchten für den Realitätsstein charakteristisch ist.

In „Avengers: Infinity War“ sahen wir die Macht des Steines durch Thanos erstmals in vollem Einsatz. Der Titan konnte dadurch die Körper seiner Gegner deformieren, Waffen in Seifenblasen verwandeln (äußerst praktisch) und perfekte Illusionen schaffen. Wenn Hawkeye den Realitätsstein also tatsächlich für die Avengers gewinnen kann, wäre dies eine schmerzliche Niederlage für Thanos. Schließlich kann er dann nicht die Macht aller Infinity-Steine vereinen und die Superhelden hätten wiederum eine mächtige Waffe im Arsenal.

Welche Geheimnisse uns die Trailer zu „Avengers 4“ noch verraten haben, erfahrt ihr hier:

Bilderstrecke starten(44 Bilder)
„Avengers 4“: Alles, was uns der neueste Trailer über das „Endgame“ verrät

Was spricht gegen die Theorie?

Zwei Dinge sprechen auf den ersten Blick gegen die Theorie: Zum einen meinte MCU-Chef Kevin Feige, dass die Trailer Material aus den ersten 20 Minuten von „Avengers 4: Endgame“ enthüllen. Wenn Hawkeye den Realitätsstein holt, wäre dies sicherlich eine derart wichtige Szene, dass sie erst später im Film erscheint. Zumal vorher die Zeitreise selbst erklärt werden und durchgeführt werden muss. Feige meinte allerdings, dass fast nur Szenen vom Anfang des Films gezeigt werden. Eine wichtige Einschränkung und vielleicht ist ausgerechnet die Szene mit Hawkeye solch eine Ausnahme.

Gegen die Theorie könnte auch sprechen, dass Hawkeye keinen der neuen, weißen Anzüge trägt, die die Avengers anscheinend zum Zeitreisen brauchen. Dieser könnte für den Trailer aus den Einstellungen aber auch schlicht entfernt worden sein, um nichts zu verraten. Solch einen Trick nutze Marvel beispielsweise bei „Thor 3: Tag der Entscheidung“, wo Thor (Chris Hemsworth) im Trailer in manchen Aufnahmen noch beide Augen hatte, obwohl ihm im Film selbst bei den entsprechenden Szenen schon eines fehlte. Wobei die Avengers in der Vergangenheit selbst womöglich diese Anzüge gar nicht mehr brauchen, sondern nur noch kleine Vorrichtungen an den Händen tragen; dies war auf einigen Setfotos schon zu sehen. Hawkeyes Hände wiederum sah man in seiner Szene im Superbowl-Trailer überhaupt nicht…

Ob ihr für den Kinostart von „Avengers 4: Endgame“ fit seid, erfahrt ihr in unserem Quiz:

Das große MCU-Quiz: Wie gut kennst Du die Filme des Marvel Cinematic Universe?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare