RTL 2 hatte anfänglich noch große Hoffnung in die amerikanische Comic-Adaption „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“ gesetzt. Die dritte Staffel sollte auf dem neuen Sendeplatz in der Primetime punkten. Der Plan ging jedoch nicht auf und die Serie reiht sich damit in die lange Flop-Liste des Privatsenders ein. Eine herbe Enttäuschung, aus der RTL 2 jetzt Konsequenzen zog.

Eigentlich dürften die miesen Quoten für die RTL 2-Verantwortlichen keine allzu große Überraschung gewesen sein, schließlich konnte schon die zweite Staffel der Sci-Fi-Serie nicht überzeugen und wurde alsbald auf einen nächtlichen Sendeplatz verbannt. Umso erstaunlicher, dass der Sender die dritte Season wieder in die Primetime verlegte und sich durch diesen Schachzug wohl einen besseren Marktanteil erhoffte.

Schlechte Quoten: RTL 2 wirft Doku-Soap aus dem Programm! 

Zuschauer bleiben aus: RTL 2 zieht Konsequenzen

Wie DWDL.de jetzt berichtet, musste sich der Münchner TV-Sender am vergangenen Samstagabend mit einem mehr als schwachen Marktanteil von lediglich 2,9 Prozent in der Zielgruppe zufrieden geben. Um die Quoten-Miese in Schach zu halten, reagierten die Verantwortlichen prompt und verlegten die Serie um ein Agenten-Team erneut ins Nachtprogramm. Bereits ab dieser Woche werden die neuen Folgen der dritten Staffel vorerst wieder am späten Samstagabend gegen 23 Uhr ausgestrahlt. Ab dem 07. Oktober wird RTL 2 um 22:05 Uhr statt zwei nur noch eine Folge „Agents of SHIELD“ zeigen, im Anschluss wird die Zombie-Serie „The Walking Dead“ wiederholt. Der Primetime-Sendeplatz soll fortan wieder mit Spielfilmen befüllt werden.

Detlef Soost: Das ist seine neue Talkshow auf RTL 2!

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.

Ob die Rückkehr zu Altbewährten die miesen Zuschauerzahlen ausradieren kann, ist fraglich. Am kommenden Samstag darf sich um 20:15 Uhr zunächst die Teenie-Komödie „American Pie - Jetzt wird geheiratet“ in die Quoten-Schlacht stürzen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare