Völlig verrückte „Avengers: Endgame“-Szene enthüllt: Spider-Man, Hulk und Ant-Man vs. Thanos' Armee

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

„Avengers: Endgame“ war voller kurioser, unglaublicher Szene. Eine, die wir leider nie zu sehen bekamen, hätte allerdings jeglichen Rahmen gesprengt.

Die finale Schlacht in „Avengers: Endgame“ gegen Thanos (Josh Brolin) und seine Armee war nicht gerade arm an beeindruckenden Momenten. Captain Marvel (Brie Larson) alleine gegen Thanos‘ Schlachtschiff, Spider-Mans (Tom Holland) Weg durch das Schlachtfeld und natürlich der Anfang, als die Avengers durch die Reihen ihrer Gegner pflügten, um nur einige zu nennen. Eine Szene, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sofort Kultstatus erlangt hätte, wurde allerdings leider gestrichen.

Das begleitende Buch „“ (via comicbook.com) enthüllte die Szene, die das sogenannten „Fastball Special“-Manöver kopiert hätte. Ursprünglich wurde das von Colossus und Wolverine in den Comics etabliert, wo der erstgenannte Mutant Wolverine einfach wirft. „Endgame“ hätte diese Szene beinahe in noch viel größerer Form nachgestellt: Spider-Man wäre dabei von Hulk (Mark Ruffalo) geworfen worden – den wiederum Ant-Man (Paul Rudd) in seiner Riesenform schmeißt.

Das „Fastball Special“-Manöver hätte optimal in „Endgame“ gepasst

Ryan Meinerding, der in leitender Funktion an den visuellen Darstellungen des MCU-Films beteiligt war, beschrieb die gestrichene Szene wie folgt: „Ich entwarf ein Einzelbild, das einfach nur perfekt war. Spider-Man steht kurz davor, von Hulk geworfen zu werden und dann fährt man zurück, um zu sehen, dass Giant-Man Hulk hält. Also hätte Giant-Man Hulk geworfen und dann hätte Hulk Spider-Man geworfen. Ich wünschte, sie hätten es einbauen können.“

Das wünscht sich wohl jeder Marvel-Fan. Die Idee ist schließlich bereits an sich verrückt, aber durch die Dimensionen und die involvierten Charaktere wäre sie sicherlich sofort ein Favorit unter Fans geworden. Warum sie nicht im Film landete, erschließt sich uns ehrlich gesagt auch nicht ganz.

Was viele Zuschauer*innen im MCU nicht richtig verstanden haben, haben wir hier zusammengefasst:

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
MCU: 15 Dinge, die viele bei den Marvel-Filmen falsch verstanden haben

In „Endgame“ hätte sie im großen Kampf gegen Thanos‘ Armee stattfinden müssen, schließlich war Spider-Man da schon zurückkehrt und Scott Lang mischte als Giant-Man das Schlachtfeld auf. Inhaltich hätte die Szene ebenfalls gepasst, schließlich musste Spider-Man sich wie eingangs kurz erwähnt durch das Getümmel schlagen, um den Infinity-Gauntlet in Sicherheit zu bringen. Das doppelte „Fastball Special“-Manöver hätte hier seine Wirkung nicht verfehlt.

Wir können also nur hoffen, dass diese extreme Version des berühmten Marvel-Wurfs noch in einem künftigen MCU-Film aufgegriffen wird. „Ant-Man 3“ wäre sicherlich eine Option, eventuell bietet sich sogar „Avengers 5“ dafür an. Wir drücken jedenfalls die Daumen.

Blickt ihr bei all den MCU-Figuren noch durch? Beweist es in unserem Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Avengers 4: Endgame
  5. Völlig verrückte „Avengers: Endgame“-Szene enthüllt: Spider-Man, Hulk und Ant-Man vs. Thanos' Armee