Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Austin Powers
  4. News
  5. „Austin Powers 4“: Mike Myers ist weiterhin an einer Fortsetzung interessiert

„Austin Powers 4“: Mike Myers ist weiterhin an einer Fortsetzung interessiert

„Austin Powers 4“: Mike Myers ist weiterhin an einer Fortsetzung interessiert
© Warner

Am 02. Mai ist es genau 20 Jahre her, dass die kultige Agenten-Komödie „Austin Powers – Das Schärfste, was Ihre Majestät zu bieten hat“ das Licht der US-amerikanischen Kinosäle erblickte. Natürlich ein ausgezeichneter Grund, sich in illustrer Runde zusammenzufinden und ein wenig in Erinnerung zu schwelgen. Allerdings brachte uns die kürzlich abgehaltene „Austin Powers“-Reunion auch Neuigkeiten bezüglich einer weiteren Fortsetzung.

Poster Austin Powers

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

In einer Zeit, als der James-Bond-Darsteller noch auf den Namen Pierce Brosnan hörte, machte sich Mike Myers auf, die 007-Filme gepflegt auf die Schippe zu nehmen. Mit schlechten Zähnen und einem groovigen Hüftschwung bewaffnet, schickte er seinen britischen Geheimagenten Austin Powers auf chaotische Mission, um uns gepflegt albern zu unterhalten.

Was wurde aus Mike Myers? Das macht der „Austin Powers“-Star heute

Nach dem ersten Teilen folgten die erfolgreichen Fortsetzungen „Austin Powers – Spion in geheimer Missionarsstellung“ (1999) und „Austin Powers in Goldständer“ (2002). Ganze 15 Jahre warten Fans inzwischen also auf „Austin Powers 4“, zu dem Mike Myers nun in einer Gesprächsrunde mit The Hollywood Reporter anlässlich des 20 Geburtstags seiner Kultfigur ein Update anbot.

Es fehlt weiterhin die zündende Idee für „Austin Powers 4“

Er würde weiterhin liebend gerne eine Fortsetzung machen, allerdings müsse man abwarten, ob es dazu tatsächlich kommt. Jay Roach, der die satirische Trilogie inszenierte, war ebenfalls bei der Reunion anwesend und ließ uns wissen, dass man in all den Jahren häufig über „Austin Powers 4“ geredet habe. Bislang sei allerdings keine Idee aufgekommen, mit der man zufrieden war, sollte sich das ändern, stünde einem weiteren Nachfolger jedoch nichts im Weg.

Bei der Reunion waren neben Miky Meyers und Jay Roach unter anderem Robert Wagner (Nummer Zwei), Seth Green (Scott Evil) und Mimi Rogers (Mrs. Kensington) anwesend, auf die wir im Falle eines weiteren Teils natürlich nicht verzichten wollen. Ob wir alle in ihren berühmten Rollen noch einmal wiedersehen, ist derzeit allerdings weiter ungewiss, aber man wird ja noch hoffen dürfen.