Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ma Rainey's Black Bottom
  4. Oscars 2021: Die Gewinner in der Übersicht – „Nomadland“, Anthony Hopkins und weitere

Oscars 2021: Die Gewinner in der Übersicht – „Nomadland“, Anthony Hopkins und weitere

Oscars 2021: Die Gewinner in der Übersicht – „Nomadland“, Anthony Hopkins und weitere
© Netflix / kino.de

Die Oscars 2021 wurden mit zweimonatiger Verzögerung in Los Angeles verliehen. In unserem Artikel bekommt ihr alle Gewinner*innen der 93. Verleihung in der Übersicht.

Poster

Das vergangene Jahr war kein leichtes für die Kinolandschaft. Unzählige Filme mussten verschoben werden und dennoch ließ man es sich nicht nehmen, auch 2021 eine glamouröse Oscar-Verleihung abzuhalten. Wer nun einen Academy Award bekam und damit eine goldene Statue mit nach Hause nehmen durfte, verraten wir euch hier.

Welche Filme in diesem Jahr mit dem Oscar ausgezeichnet wurden, seht ihr im Video

Oscars 2021: Das sind die Gewinner*innen der 93. Verleihung

Alle Gewinner*innen und Nominierten der 93. Academy Awards findet ihr hier zusammengefasst:

Bester Film

Gewinner:

weitere Nominierte:

Beste Hauptdarstellerin

Gewinnerin:

weitere Nominierte:

Bester Hauptdarsteller

Gewinner:

weitere Nominierte:

Beste Nebendarstellerin

Gewinnerin:

weitere Nominierte:

Bester Nebendarsteller

Gewinner:

weitere Nominierte:

Beste Regie

Gewinnerin:

weitere Nominierte:

Beste Kamera

Gewinner:

  • Erik Messerschmidt – „Mank“

weitere Nominierte:

  • Dariusz Wolski – „Neues aus der Welt
  • Joshua James Richards – „Nomadland“
  • Sean Bobbitt – „Judas and the Black Messiah“
  • Phedon Papamichael – „The Trial of the Chicago 7“

Bester internationaler Film

Gewinner:

  • Der Rausch“ (Dänemark) – Regie: Thomas Vinterberg

weitere Nominierte:

Bestes adaptiertes Drehbuch

Gewinner:

  • „The Father“

weitere Nominierte:

  • „Borat Anschluss Moviefilm“
  • „Nomadland“
  • „One Night in Miami“
  • Der weiße Tiger

Bestes Originaldrehbuch

Gewinner:

  • „Promising Young Woman“

weitere Nominierte:

  • „Judas and the Black Messiah“
  • „Minari“
  • „Sound of Metal“
  • „The Trial of the Chicago 7“

Bester Animationsfilm

Gewinner:

weitere Nominierte:

Bester Kurzfilm

Gewinner:

  • Two Distant Strangers

weitere Nominierte:

  • „Feeling Through“
  • „The Letter Room“
  • „The Present“
  • „White Eye“

Bester animierter Kurzfilm

Gewinner:

  • If Anything Happens I Love You

weitere Nominierte:

  • „Burrow“
  • „Genius Loci“
  • „Opera“
  • „Yes-People“

Bester Dokumentarfilm

Gewinner*in:

weitere Nominierte:

  • Collective“ (Magnolia Pictures and Participant) – Regie: Alexander Nanau
  • Crip Camp“ (Netflix) – Regie: James Lebrecht, Nicole Newnham
  • The Mole Agent“ (Gravitas Ventures) – Regie: Maite Alberdi
  • Time“ (Amazon Studios) – Regie: Garrett Bradley

Bester kurzer Dokumentarfilm

Gewinner:

  • Colette

weitere Nominierte:

  • „A Concerto is a Conversation“
  • „Do not split“
  • „Hunger Ward“
  • „A Love Song for Latasha“

Bester Schnitt

Gewinner:

  • Mikkel E.G. Nielsen „Sound of Metal“

weitere Nominierte:

  • Alan Baumgarten „The Trial of the Chicago 7“
  • Chloé Zhao „Nomadland“
  • Frédérich Thoraval „Promising Young Woman“
  • Yorgos Lamprinos „The Father“

Beste Filmmusik

Gewinner:

  • Soul“ (Pixar) – Jon Batiste, Trent Reznor, Atticus Ross

weitere Nominierte:

  • Da 5 Bloods“ (Netflix) – Terence Blanchard
  • „Mank“ (Netflix) – Trent Reznor, Atticus Ross
  • „Minari“ (A24) – Emile Mosseri
  • „Neues aus der Welt“ (Universal Pictures/Netflix) – James Newton Howard

Bester Song

Gewinner:

  • Fight for You“ aus „Judas and the Black Messiah

weitere Nominierte:

Bester Ton

Gewinner:

  • „Sound of Metal“

weitere Nominierte:

  • Greyhound
  • „Mank“
  • „Neues aus der Welt“
  • „Soul“
  • „Sound of Metal“

Bestes Kostümdesign

Gewinner:

  • „Ma Rainey’s Black Bottom“

weitere Nominierte:

Bestes Make-up und bestes Hairstyling

Gewinner:

  • Ma Rainey’s Black Bottom

weitere Nominierte:

  • „Emma“
  • „Hillbilly Elegy“
  • „Ma Rainey’s Black Bottom“
  • „Mank“
  • „Pinocchio“

Bestes Produktionsdesign

Gewinner*in:

  • Donald Graham Burt & Jan Pascale für „Mank“

weitere Nominierte:

  • David Crank & Elizabeth Keenan „Neues aus der Welt“
  • Mark Ricker, Karen O’Hara & Diana Stoughton „Ma Rainey’s Black Bottom“
  • Nathan Crowley & Kathy Lucas „Tenet
  • Peter Francis & Cathy Featherstone „The Father“

Beste visuelle Effekte

Gewinner:

  • Tenet

weitere Nominierte:

Ihr wollt wissen, wie die komplizierte Oscar-Wahl funktioniert? Wir haben es für euch kurz und knapp im Video zusammengefasst:

Oscar-Verleihung 2021 und Corona

Die Oscar-Verleihung findet für gewöhnlich Ende Februar statt. Aufgrund der noch immer andauernden Pandemie wurde der Starttermin schon im vergangenen Jahr um knapp zwei Monate auf den 25. April 2021 verschoben. Ähnlich wie auch bei anderen Preisverleihungen fand die Veranstaltung teilweise über Videoschalte und teils live statt. Austragungsort war diesmal die Union Station in Los Angeles. Die Sitzplätze im bekannten Dolby Theatre, wo die Oscar-Verleihung seit 2002 stattfindet, blieben leer.

Die Übersicht über die Gewinner 2020 finder iht hier.

Wenn ihr alles über die Oscars wisst, dann beweist es im Quiz:

Quiz: Wie gut kennst du dich in 90 Jahren Oscars aus?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.