Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Father

The Father

Kinostart: 22.04.2021

Filmhandlung und Hintergrund

Drama mit Anthony Hopkins und Olivia Colman um einen dementen Vater, der sich mit 80 Jahren weigert, neben seiner Tochter häusliche Pflege anzunehmen.

Mit 80 Jahren lebt Anthony (Anthony Hopkins) weiterhin in seiner großen Wohnung in London. Seine Tochter Anne (Olivia Colman) zieht zu ihm, um sich fortan um ihn zu kümmern. Ihr Vater leidet an Demenz. Während sie nach und nach die Geduld mit ihrem sturen Vater verliert, der häusliche Hilfe gänzlich ablehnt, durchlebt ihr Vater die Momente der Krankheit ohne zu wissen, wann sich seine Wahrnehmung ändert. Mal befinden sich seine Schätze woanders, mal läuft eine wildfremde Frau (Olivia Williams) in seine Wohnung, die behauptet seine Tochter zu sein.

Als Anne die junge Pflegerin Laura (Imogen Poots) engagiert, gibt sich ihr Vater als der Charmeur und verspielte Mann, den Anne aus ihrer Jugend kannte. Doch wenn die Krankheit ihre dunklen Seiten zeigt, ist sie die erste, die in der Schusslinie ist. Während die Wahrnehmung von Anthony weiter abdriftet, müssen sich Anne und ihr Partner Paul (Rufus Sewell) die Frage stellen, wie lang sie noch in der Wohnung verweilen können.

Welche Film-Highlights euch 2021 erwarten, seht ihr im Video

„The Father“ – Hintergründe, Besetzung, Kinostart

Selten hat ein Film die Schwere der Demenzkrankheit in voller Wirkung gezeigt, wie es „The Father“ von Regisseur Florian Zeller getan hat. Basierend auf seinem eigenen Theaterstück „The Father“ schildert der französische Regisseur in seinem Debütfilm die Demenzkrankheit aus der Sicht desjenigen, der an der Krankheit leidet. So wird ein akkurates Bild gezeichnet, das auch Angehörigen von Demenzkranken zeigt, wie schockierend schon kleinste Änderungen im Alltag ihrer Liebsten sein können.

In der Hauptrolle brilliert Anthony Hopkins einmal mehr in seiner beachtlichen Karriere. Bereits zur Weltpremiere beim Sundance Filmfestival im Januar 2020 werden die ersten Rufe nach einem Oscar für den 82-jährigen Darsteller laut. Es wäre sein zweiter Goldjunge, nachdem Hopkins 1992 für „Das Schweigen der Lämmer“ ausgezeichnet wurde.

Mit Olivia Colman („The Favourite“) wurde ihm eine ebenbürtige Schauspielerin in der Rolle der verzweifelten Tochter zur Seite gestellt. Auch ihre Darbietung verzückt die Kritiker*innen ein weiteres Mal. Weitere Rollen werden von Mark Gatiss („Sherlock“), Rufus Sewell („Die Säulen der Erde“), Imogen Poots („Green Room“) und Olivia Williams („Dollhouse“) verkörpert.

Am 22. April 2021 erscheint „The Father“ in den deutschen Kinos. Die FSK-Einschätzung des einfühlsamen Dramas steht noch aus.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?