The Walking Dead Poster

„The Walking Dead“: Darum sorgt Daryl in der neuesten Folge für Unmut bei den Fans

Susan Engels  

Die neueste Folge von „The Walking Dead“ steuerte zielsicher auf das große Midseason-Finale zu und hinterließ die Zuschauer dabei nicht nur wegen eines überraschenden Serien-Todes verwundert zurück. Auch Daryl sorgte mit einer unüberlegten Aktion für mächtig Ärger – nicht nur die Überlebenden der Zombie-Serie hatten darunter zu leiden. Sein impulsives Handeln sorgte vor allem bei der eigenen Fangemeinde für großen Unmut.

Sein letzter Fehltritt ist noch längst nicht vergessen und schon leistete sich Daryl in der aktuellen Episode der 8. Staffel erneut einen großen Ausrutscher. Nachdem Rick dafür gesorgt hatte, dass die Saviors im Sanctuary eingesperrt waren, wäre es nur noch eine Frage der Zeit gewesen bis, sich die Arbeiter gegen Negan gewandt hätten. Eingekesselt von Beißern mussten sie um ihr Leben fürchten und wurden langsam unruhig, so dass ein großer Aufstand nicht unwahrscheinlich gewesen wäre. Doch aufgerechnet Daryls Pläne machen Rick einen Strich durch die Rechnung.

Daryls Taktik geht nicht auf

Daryl überlegt sich währenddessen, wie er die Saviors auf eigene Faust erledigen kann. Zusammen mit Tara und Morgan heckt er einen perfiden Plan aus und vergisst dabei, dass es auch Unschuldige treffen könnte: Mit einem Laster will er die Tore des Sanctuary zerstören, so dass die Beißer ins Innere gelangen und den Rest erledigen können. Eine fatale Fehlentscheidung! Nachdem er den Truck mit voller Wucht in die Mauern jagt, dringen nur wenige Beißer ins Innere. Da das Loch nicht groß genug ist, ist die Anzahl der Beißer überschaulich und kann von den Saviors problemlos beseitigt werden. Nicht nur ist die Situation außer Kontrolle geraten – Ricks Gruppe konnte sich zuvor sicher sein, dass die Feinde so schnell nicht entkommen konnten und im Sanctuary gefangen waren – auch ist Negan jetzt zweifellos auf Rache gesinnt und Rick und die restlichen Überlebenden damit in großer Gefahr.

So sehen die Stars aus „The Walking Dead“ im echten Leben aus

Die Fans sind sauer

Nach der Ausstrahlung der neuen Episode machten Fans ihrem Unmut vor allem auf dem sozialen Netzwerk Twitter Luft. Viele ärgerten sich darüber, dass Daryl mit seiner impulsiven Aktion ein großes, unkalkulierbares Risiko eingegangen ist. Zudem fühlten sich viele bei seiner Aktion an Glenns Tod erinnert, für den so mancher weiterhin Daryl verantwortlich macht. Dieser hatte Negan mit einem Wutausbruch provoziert, so dass der Anführer der Saviors ein zweites Mal mit seinem Baseballschläger ausholte — und dabei Glenns Schädel zertrümmerte. Viele sind sich sicher: Hätte Daryl sich beherrscht, wäre es mit Abraham bei nur einem Opfer geblieben.

Hier seht ihr den Trailer zur aktuellen 7. Folge der 8. Staffel von „The Walking Dead“:

Dass Daryl mit seiner neuesten Aktion erneut Unschuldige in den Tod hätte reißen können und zudem Ricks Pläne sabotiert hat, stößt bei der „TWD“-Fangemeinde auf wütende – aber dennoch witzige – Reaktionen:

Auch wenn es einige freute, dass Daryl die waghalsige Aktion überlebt hat, kritisierte ein Großteil der Fangemeinde, dass er mit seinem Plan erneut das Leben Unschuldiger aufs Spiel gesetzt hat. Der Tod von Glenn ist nicht vergessen und die aktuelle Folge beweist einmal mehr, dass Daryl seinen impulsiven Charakter nicht unter Kontrolle hat. Seine Alleingänge sind leider alles andere als taktisch klug.

Wie sich Negan nun rächen wird und ob sich die Bewohner Alexandrias vor einem möglichen Angriff der Saviors überhaupt schützen können, wird die nächste Folge zeigen. Das ereignisreiche Finale wird am kommenden Montag um 21 Uhr auf Sky zu sehen sein.