Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Walking Dead: Daryl Dixon
  4. News
  5. „The Walking Dead: Daryl Dixon“ im Stream: Alle Infos zum neuen Spin-off im Überblick

„The Walking Dead: Daryl Dixon“ im Stream: Alle Infos zum neuen Spin-off im Überblick

„The Walking Dead: Daryl Dixon“ im Stream: Alle Infos zum neuen Spin-off im Überblick
© Jace Downs / AMC

„The Walking Dead: Daryl Dixon“ feiert endlich Deutschland-Premiere. Im Spin-off muss der charismatische Titelheld in Frankreich ums Überleben kämpfen.

The Walking Dead: Daryl Dixon

Poster The Walking Dead: Daryl Dixon

Streaming bei:

Obwohl „The Walking Dead“ mit Staffel 11 zum Ende gekommen ist, geht die Geschichte von Daryl Dixon (Norman Reedus) weiter – und zwar in „The Walking Dead: Daryl Dixon“. Nach dem US-Start im September ist das Spin-off aus dem beliebten Zombie-Franchise ab sofort endlich auch in Deutschland zu sehen. Einschalten müsst ihr dafür im Stream bei MagentaTV. Ob sich das lohnt, erfahrt ihr in unserer spoilerfreien Kritik:

Was euch in „The Walking Dead: Daryl Dixon“ erwartet, enthüllt der erste deutsche Trailer:

Anzeige
The Walking Dead: Daryl Dixon – Trailer Deutsch

„The Walking Dead: Daryl Dixon“ bei MagentaTV: Deutschland-Start

„The Walking Dead: Daryl Dixon“ flimmerte schon im September 2023 über die Bildschirme – zumindest in den USA bei AMC und AMC+. Mit drei Monaten Verzögerung startete der Ableger am 8. Dezember 2023 endlich auch in Deutschland. Obwohl die Originalserie im Stream auf Disney+ zu sehen ist und die Spin-offs „Fear The Walking Dead“ und „The Walking Dead: World Beyond“ ihre Heimat bei Amazon Prime Video gefunden haben, sicherte sich MagentaTV hierzulande die Rechte an „The Walking Dead: Daryl Dixon“.

Bereits „Tales of The Walking Dead“ und „The Walking Dead: Dead City“ gingen beim Telekom-Streamingdienst an den Start. Dementsprechend wundert es wenig, dass neben der Geschichte um Daryl auch der neue Titel „The Walking Dead: The Ones Who Live“ ebendort Deutschland-Premiere feiern wird.

Anzeige

Übrigens: Nach den ersten sechs Episoden ist noch nicht Schluss, denn „The Walking Dead: Daryl Dixon“ Staffel 2 ist bereits sicher:

Trailer und Handlung: Worum geht es in „The Walking Dead: Daryl Dixon“?

Im Finale von „The Walking Dead“ zog es Daryl Dixon (Norman Reedus) auf seinem Motorrad in die Ferne, während Carol Peletier (Melissa McBride), Judith Grimes (Cailey Fleming), Hund und Co. im Commonwealth zurückbleiben. Dass ihn sein Weg in „The Walking Dead: Daryl Dixon“ schließlich nach Frankreich verschlagen wird, hätte der liebenswerte Einzelgänger wohl nicht gedacht – immerhin geschah das nicht freiwillig. Um in seine Heimat zurückzukehren, muss sich Daryl laut Seriensynopsis seinen Weg durch die französische Zombie-Welt schlagen:

Anzeige

„Daryl wird in Frankreich angeschwemmt und hat Probleme damit herauszufinden, wie und warum er dorthin gekommen ist. Die Serie verfolgt seine Reise durch ein zerrüttetes, aber widerstandsfähiges Frankreich, während er hofft, einen Weg nach Hause zu finden. Die Verbindungen, die er auf seiner Reise knüpft, machen dieses Unterfangen allerdings schwer.“

Schnell bemerkt Daryl, dass er Frankreich nicht im Alleingang bezwingen kann. Hilfe erhält er in einem abgelegenen Konvent. Von dem dort ansässigen Orden erhält er den Auftrag, einen Jungen namens Laurent (Louis Puech Scigliuzzi) an seinen Bestimmungsort zu begleiten. Die Nonnen glauben, der Junge könnte der Schlüssel für die Wiederbelebung der Menschheit sein. Doch Daryl stellt fest, dass in Frankreich genau wie in den USA überall Gefahren lauern – nicht nur durch die Untoten, sondern auch die Lebenden. Wird es Daryl gelingen, seine Mission zu erfüllen und einen Weg zurück zu Carol und Judith zu finden?

„The Walking Dead: Daryl Dixon“ Cast: Melissa McBride ist dabei

Als AMC das „The Walking Dead“-Spin-off um Daryl und Carol angekündigt hatte, war die Freude bei den Fans groß. Ähnlich groß zeigte sich dann aber auch die Enttäuschung, als die Serienhandlung nach Europa verlegt wurde und Carol-Darstellerin Melissa McBride der Serie den Rücken kehrte. Denn diese Umplanung machte es ihr aus logistischen Gründen unmöglich, an der Produktion teilzunehmen.

Zwar deutete Norman Reedus im Interview an, dass Carol trotz allem einen Auftritt in der neuen „TWD“-Serie haben könnte, dennoch sollte sich der Ableger fortan auf Daryl konzentrieren. Alle, die Carol ins Herz geschlossen haben, dürfen aber jetzt offiziell aufatmen: Melissa McBride wird in der ersten Staffel eine kleine Rolle einnehmen, ehe sie in Staffel 2 in den Fokus rückt. Die Fortsetzung soll den Titel „The Book of Carol“ tragen.

Neben Carol-Darstellerin Melissa McBride steht natürlich ein Wiedersehen mit Norman Reedus als Daryl Dixon ins Haus. Im Verlauf seiner Reise leistet ihm Clémence Poésy („Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1“) in der Rolle einer gewissen Isabelle Gesellschaft, die einem Kloster angehört (wir berichteten). Gemeinsam treffen sie auf Quinn (Adam Nagaitis), der einen Nachtclub in Paris betreibt.

Anzeige

Ebenfalls auf der Cast-Liste stehen Anne Charrier („Paid“) als Genet, Laika Blanc Francard („Die Welt von morgen“) als Sylvie, Eriq Ebouaney („3 Days to Kill“) als Fallou, Romain Levi („The Tunnel: Mord kennt keine Grenzen“) als Cordron und Newcomer Louis Puech Scigliuzzi als Laurent.

Wie gut ihr euch mit „The Walking Dead“ auskennt, könnt ihr im Quiz beweisen:

„The Walking Dead“-Quiz für Fans: Richtig oder Falsch?

Hat dir "„The Walking Dead: Daryl Dixon“ im Stream: Alle Infos zum neuen Spin-off im Überblick" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige