1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Mandalorian
  4. News
  5. „The Mandalorian“: Jon Favreau deutet Crossover mit den „Star Wars“-Kinofilmen an

„The Mandalorian“: Jon Favreau deutet Crossover mit den „Star Wars“-Kinofilmen an

Hy Quan Quach |

© Disney/Lucasfilm

Der Mandalorianer auf der großen Leinwand? Das könnte durchaus in naher Zukunft der Fall sein, wie Serienschöpfer Jon Favreau nun im Interview verriet.

Mit „The Mandalorian“ sorgt Disney über den hauseigenen Streamingdienst Disney+ für Furore. Die „Star Wars“-Serie ist mittlerweile die beliebteste Streaming-Serie in den USA und hat damit den bisherigen Rekordhalter „Stranger Things“ von Netflix entthront. Diese hielt sich zuvor ganze 21 Wochen an der Spitze.

Ganz klar, mit „The Mandalorian“ hat Disney nicht nur ein ganz heißes Eisen im Streamingkrieg in petto, auch für die aktuell noch undurchsichtigen Pläne für die große Leinwand könnte der Kopfgeldjäger, der von Pedro Pascal dargestellt wird, an Bedeutung gewinnen. Für Serienschöpfer Jon Favreau („Iron Man“) wäre es definitiv eine Option, den Mandalorianer auf die Kinoleinwand loszulassen, wie er nun in einem Interview verriet.

„Das ist definitiv eine Möglichkeit, diese Charaktere noch weit über das hinaus zu erforschen, was wir in der Serie gezeigt haben“, so Favreau gegenüber The Hollywood Reporter. „Es gibt eine fließende Grenze zwischen dem, was in den Kinos zu sehen ist, und dem auf heimischen Bildschirmen. Für mich ist es aufregend, weil ich Geschichten über mehrere Stunden erzählen kann und nicht nur innerhalb der Fußnote eines Kinoerlebnisses. Ich denke, es ist nur eine Frage der Zeit, bevor sich die Wege kreuzen.“

Wie es auf der „Star Wars Celebration“ war? Seht selbst:

Disneys Pläne für die Zeit nach Skywalker

Aktuell befinde er sich gemeinsam mit Dave Filoni dabei, die Welt, in der sich der Mandalorianer und die weiteren Charaktere innerhalb der Serie befinden, in das große Ganze des „Star Wars“-Universums einzuordnen. Das Faszinierende sei die Tatsache, dass die Zeitlinie, in der sie sich befinden, quasi noch unerforscht sei. „The Mandalorian“ spielt fünf Jahre nach „Star Wars 6: Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ und findet noch vor „Star Wars 7: Das Erwachen der Macht“ statt. „Es ist die interessanteste Zeit für mich als Geschichtenerzähler“, so Favreau.

Was die Kinofilme angeht, befinden sich Disney und Lucasfilm ebenfalls in spannenden Zeiten. Mit „Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers“ startet am 18. Dezember der finale Film der Skywalker-Saga. Danach öffnet sich das Universum für nahezu unendliche Möglichkeiten – egal ob zurück oder vorwärts in der Zeit.

Und während der Micky-Maus-Konzern zwar bereits die Kinostarts festgelegt hat am 16. Dezember 2022, 20. Dezember 2024 sowie am 18. Dezember 2026, ist weder klar, wer die Filme verantwortet, noch, worum es sich jeweils in den einzelnen Filmen drehen soll. Es ist auch nicht klar, ob die drei Filme als zusammenhängende Trilogie geplant sind oder es sich bei ihnen jeweils um Einzelfilme ohne näheren Zusammenhang handeln wird. Die Idee der Spin-offs in Form der „Star Wars Stories“ wurde mittlerweile zugunsten der Serien auf Disney+ fallengelassen, nachdem „Solo: A Star Wars Story“ an den Kinokassen scheiterte.

Rian Johnson wird einen Film inszenieren, Kevin Feige wird zumindest einen produzieren und J.J. Abrams dürfte ohnehin fast überall seine Finger im Spiel haben. Einen weiteren Regisseur hat Disney bereits an der Hand. Enthüllt werden soll er im Januar. Die Gerüchte besagen, dass es sich dabei entweder um Favreau oder um Filoni handeln soll. Denkbar wären beide.

Und vielleicht greift Disney dann die eigentlich auf Eis gelegte Geschichte um Boba Fett wieder auf. Das geplante Spin-off hierzu wurde ja fallengelassen, nachdem Josh Trank gefeuert wurde. Man müsste eventuell das Ganze nur auf einen anderen Kopfgeldjäger ummünzen: den Mandalorianer.

Und wer sagt denn, dass die beiden in einem möglichen Crossover nicht aufeinander angesetzt werden könnten? Klar, in „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ ist Boba Fett augenscheinlich gestorben. Aber in den Büchern, die zwar nicht mehr länger Kanon sind, überlebte er den Sturz in den Sarlacc. Und es gibt bereits mögliche Hinweise in der Disney+-Serie.

Seid ihr bewandert in Sachen „Star Wars“-Filmzitate? Testet euch:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare