Am Montag, den 25. März startete die neue „Star Wars“-Animationsserie im deutschen Free-TV. Wir sagen euch, wie ihr „Star Wars Resistance“ im TV und Stream seht.

Fans der weit, weit entfernten Galaxis können endlich die neunte „Star Wars“-Animationsserie im TV sehen. Die Serie handelt von dem jungen Piloten Kazuda Xiono, der sechs Monate vor den Ereignissen von „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ vom Widerstand (englisch: Resistance) angeworben wird, um in einer streng geheimen Mission die Erste Ordnung auszuspionieren. Dafür arbeitet er zur Tarnung auf der Versorgungsstation Colossus, auf der auch wilde Raumschiffrennen ausgetragen werden. Disney selbst bezeichnet „Star Wars Resistance“ als aufregendes Hochgeschwindigkeits-Abenteuer für die ganze Familie.

„Star Wars Resistance“ im TV & Livestream sehen

Die 21-teilige Serie läuft seit dem 25. März täglich um 16.30 Uhr auf dem Disney Channel. Den Live-Stream der Serie empfangt ihr gratis und legal über Disney.de. Seid ihr unterwegs, dann könnt ihr „Star Wars Resistance“ mit der kostenlosen Disney Channel-App auf dem Smartphone oder auf dem Tablet verfolgen. Die App ist für Android und iOS verfügbar. Habt ihr eine Folge verpasst, seht ihr sie in der App oder in der Disney-Mediathek in der Wiederholung.

„Star Wars Resistance“: Alle Folgen im Stream

Die Serie könnt ihr vorab schon bei Sky Go und Sky Ticket im deutschen Stream sehen. Sky Go ist im enthalten. Wer kein Sky-Abo abschließen möchte, für den ist der Streamingdienst die richtige Wahl. Der funktioniert genau wie Netflix oder Prime Video und kostet den ersten Monat nur 4,99 Euro. Regulär kostet eine Mitgliedschaft 9,99 Euro im Monat. Das Abo lässt sich monatlich kündigen.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Neue „Star Wars“-Filme und -Serien ab 2019

Begeisterung für Geschwindigkeit

In der Serie gibt es ein Wiedersehen mit dem Droiden BB-8 und dem Piloten Poe Dameron, der im Original von Schauspieler Oscar Isaac vertont wird. Auch Captain Phasma (gesprochen von Gwendoline Christie) kehrt in der Serie zurück und hat zum Glück mehr zu tun, als in den Filmen. Und als Gründerin des Widerstands wird Leia Organa natürlich auch nicht fehlen. Hinter „Star Wars Resistance“ steht Lucasfilms Animations-Veteran Dave Filoni, der bereits als Autor und Regisseur bei „Star Wars: The Clone Wars“ und „Star Wars Rebels“ tätig war. Über die Inspiration für die neue Serie sagte er:

„Die Idee für ‚Star Wars Resistance‘ kommt von meinem Interesse für Flugzeuge und Piloten des 2. Weltkriegs. Mein Großvater war Pilot und mein Onkel flog und restaurierte alte Flugzeuge, das hatte einen großen Einfluss auf mich. Bei Star Wars gibt es eine lange Geschichte an Hochgeschwindigkeits-Rennen und ich glaube, wir haben dieses Gefühl der Begeisterung mit unserem Anime-inspirierten Stil gut eingefangen. So etwas wollte das Team schon sehr lange machen.“

Wie gut kennst du „Star Wars“? Teste dein Wissen im großen Quiz!

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare