Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
  4. News
  5. „Star Wars“-Zukunft besiegelt: George Lucas' Schüler wird die beliebte Reihe fortan anführen

„Star Wars“-Zukunft besiegelt: George Lucas' Schüler wird die beliebte Reihe fortan anführen

„Star Wars“-Zukunft besiegelt: George Lucas' Schüler wird die beliebte Reihe fortan anführen
© Lucasfilm / Disney

„The Mandalorian“-Showrunner Dave Filoni wird bei Lucasfilm eine neue und wichtige Rolle besetzen und damit die Zukunft des Franchise entscheidend prägen.

Dave Filoni gilt unter „Star Wars“-Fans als Heilsbringer. Nachdem Lucasfilm an Disney verkauft wurde, hat der Konzern bei Fans für gemischte Reaktionen gesorgt. Im Kino war die Sequel-Trilogie von J. J. Abrams und Rian Johnson zwar erfolgreich, Fans reagierten aber mit Unmut auf den Umgang mit dem geliebten Franchise. Nur das Spin-off „Rogue One“ konnte Fans zufriedenstellen. Deutlich besser lief es im Serienbereich, mit unter anderem „Star Wars: The Clone Wars“, „The Mandalorian“, „Das Buch von Boba Fett“ und „Ahsoka“ – alles Serien, an denen Dave Filoni maßgeblich mitgewirkt hat.

Nun wurde der Autor und Filmemacher bei Lucasfilm befördert, wie Vanity Fair berichtet (via Variety). Filoni wird nun Chief Creative Officer sein und damit die Produktion von Filmen und Serien im „Star Wars“-Universum überblicken. Zusätzlich ist er seit 2020 weiterhin Executive Vice President. Im Interview mit Vanity Fair hat er über seine neue Rolle wie folgt gesprochen:

Anzeige

„In der Vergangenheit wurde ich für viele Projekte dazu geholt. Ich habe sie gesehen, als sie bereits ein gutes Stück entwickelt wurden. In dieser neuen Rolle kann ich mich mit allem befassen, was vor sich geht. Wenn wir die Zukunft planen, bin ich schon in der Anfangsphase dabei. Ich sage Leuten nicht, was sie tun sollen. Ich habe aber das Gefühl, dass ich ihnen helfe die beste Geschichte zu erzählen, die sie erzählen wollen. Ich muss die Hilfe über die Galaxie hinweg sein, fast wie als Teil eines Jedi-Rats.“

Wie es bei „Star Wars“ weitergeht, erfahrt ihr in unserem Video:

Star Wars: Diese Filme und Serien sind geplant

Bei Amazons frühen Black-Friday-Angeboten stöbern

So geht es bei „Star Wars“ weiter

Kathleen Kennedy wird weiterhin Lucasfilm-Präsidentin sein und Carrie Beck Head of Development. Trotzdem dürfte die neue Position von Filoni für „Star Wars“-Fans wie Musik in den Ohren klingen und hoffen lassen, dass die nächsten Filme an die Beliebtheit der Disney+-Serien anknüpfen können.  Dave Filoni hat während „Star Wars: The Clone Wars“, bevor Lucasfilm an Disney verkauft wurde, eng mit George Lucas zusammengearbeitet. Danach hat er bei „Star Wars: Rebels“ mitgearbeitet, bevor er 2019 ins Live-Action-Genre wechselte und mit „The Mandalorian“ den Grundstein für die zukünftigen „Star Wars“-Serien gelegt hat. 

Anzeige

Filoni wird auch weiterhin eigene „Star Wars“-Projekte betreuen. Da wäre zum einen der „Star Wars“-Film, der die verschiedenen Handlungsstränge von Filonis Live-Action-Serien zusammenführen soll, zum anderen „Ahsoka“ Staffel 2, die noch nicht offiziell bestätigt wurde, aber laut Filoni sehr wahrscheinlich kommen wird. 

Stellt euer „Ahsoka“-Wissen in unserem Quiz unter Beweis:

Ahsoka Tano: Wie gut kennst du den „Star Wars“-Charakter?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige