Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Rogue One: A Star Wars Story
  4. News
  5. "Rogue One": Beliebter "Star Wars"-Charakter ist doch nicht im neuen Film dabei

"Rogue One": Beliebter "Star Wars"-Charakter ist doch nicht im neuen Film dabei

"Rogue One": Beliebter "Star Wars"-Charakter ist doch nicht im neuen Film dabei
© 20th Century Fox

Mit „Rogue One: A Star Wars Story“ steht uns Ende des Jahres der erste von bislang drei geplanten Anthologie-Filmen der Reihe bevor. Dabei handelt es sich um Werke, die losgelöst von den eigentlichen Filmen Geschichten aufgreifen. Der erste dreht sich zum Beispiel um den Diebstahl der Pläne des Todessterns, was in „Star Wars: Episode 4 - Eine neue Hoffnung“ lediglich kurz angesprochen wurde, letztlich aber entscheiden für den Sieg der Rebellen gegen das Imperium war. Es wurde spekuliert, ob wir in diesem Zusammenhang einen beliebten Charakter wiedersehen, wozu sich jetzt der Regisseur äußerte.

Nachdem im Mai bekannt wurde, dass Alden Ehrenreich („Hail, Caesar!„) den jungen Han Solo in einem noch titellosen Film spielen wird, fragten sich einige, ob wir den Weltraumschmuggler mit Herz nicht schon früher sehen werden. Als kurz darauf wiederum Meldungen die Runde machten, dass „Rogue One: A Star Wars Story“ einige Szenen neu drehen muss, schien die Gelegenheit für einen ersten Auftritts Ehrenreichs perfekt zu sein.

Steht uns gleich eine „Han Solo“-Trilogie bevor?

Diesen Spekulationen schob nun allerdings Gareth Edwards, der Regisseur von „Rogue One: A Star Wars Story“, einen Riegel vor. Über Star Wars Underworld hat uns ein Interview mit Edwards erreicht, in dem dieser den Auftritt von Han Solo in seinem Film verneint.

„Ich bin nicht sicher, ob ich das sagen darf, aber ich finde, ich sollte es… Han Solo wird nicht in dem Film sein.“

Das Interview mit Gareth Edwards könnt ihr euch in dem folgenden Video selbst ansehen.

Han Solo ist nicht bei „Rogue One: A Star Wars Story“ dabei

Angesichts der Geschichte von „Rogue One: A Star Wars Story“ kann man es eigentlich nur begrüßen, dass Han Solo fehlt. Ein Auftritt von ihm hätte sich vermutlich erzwungen angefühlt, da Solo mit den Rebellen bis zur Schlacht von Yavin nichts zu tun hatte und an dem Diebstahl der Pläne des Todessterns nicht beteiligt war.

Diese dreiste „Star Wars“-Kopie ist das witzigste Video des Tages

Das Wiedersehen mit Han Solo und das Debüt von Alden Ehrenreich in der ikonischen Rolle wird damit bis zum 24. Mai 2015 auf sich warten lassen. Dann startet der Solo-Film in den deutschen Kinos, die Regie übernimmt das eingespielte Duo Phil Lord und Christopher Miller („The LEGO Movie„).