„James Bond 25“: Traum-Duo aus Hollywood soll 007 retten

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Tom Hardy Poster

Wie geht es nur mit dem Agenten Ihrer Majestät weiter? Nach „James Bond 007: Spectre“ stehen gleich mehrere Fragezeichen hinter dem 25. Film des britischen Gentleman. Sam Mendes wird nach „Skyfall“ und „Spectre“ einem anderen den Platz auf dem Regiestuhl freimachen, wohingegen die Zukunft von Daniel Craig weiterhin ungeklärt ist. Unter den vielen potentiellen Nachfolgern für 007 befindet sich gilt Tom Hardy als einer der Favoriten und der Hollywood-Star weiß genau, wen er sich als Regisseur wünscht.

Eigentlich gilt Daniel Craigs Vertrag als James Bond noch für einen weiteren Film, doch angesichts eher zweifelhafter Aussagen bleibt offen, ob er den Anzug wirklich zum fünften Mal für „Bond 25“ überstreift. Zuletzt war der Ton des aktuellen 007 versöhnlicher und auch die Offiziellen wollen eigentlich an Daniel Craig festhalten, doch ein zumindest mittelfristiger Abschied scheint unausweichlich.

Wie immer in solchen Fällen brodelt die Gerüchteküche seit längerem und spült viele Namen nach oben, die angeblich Favorit auf die Nachfolge als James Bond sein sollen. Unter den Kandidaten hält sich Tom Hardy hartnäckig, was auch wenig verwunderlich ist. Der Brite hat sich in den letzten Jahren eine beeindruckende Filmografie aufgebaut, kann schauspielerisch überzeugen und hat sich mehrfach als Action-Star bewiesen.

James Bond 25: News, Cast, Handlung, Daniel Craig & mehr

In einem Interview mit The Daily Beast sprach Tom Hardy nicht nur über die Fortsetzung zu „Mad Max: Fury Road“, sondern ebenfalls über seine mögliche Besetzung als James Bond. Auch wenn er es aus Aberglaube nicht offen aussprechen wollte, ist Hardy definitiv nicht abgeneigt und hat genaue Vorstellungen, wen er als Regisseur haben will: Christopher Nolan.

Tom Hardy will mit Christopher Nolan einen „James Bond“-Film machen

Mit dem populären Filmemacher arbeitete Tom Hardy bereits bei „Inception“ und „The Dark Knight Rises“ zusammen, in diesem Jahr werden sie das Tripple komplettieren, denn am 27. Juli 2017 startet mit „Dunkirk“ das neueste Werk von Christopher Nolan, in dem Tom Hardy einen Piloten im Zweiten Weltkrieg spielt (den deutschen Trailer zum Film findet ihr unten im Artikel).

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 Serien-Paare, die auch im realen Leben zusammen sind

Jemand wie Nolan wäre definitiv eine vielversprechende Wahl für den neuesten Bond-Film. Nach vier Filmen mit Daniel Craig könnte es Zeit sein für ein erneutes Reboot wie 2006 bei „Casino Royale“. Nolan hat mit „Batman Begins“ bewiesen, dass er bei einer bekannten Marke neue Duftnoten setzen kann und er selbst äußerte sich in der Vergangenheit positiv zur Agentenreihe, da er mit ihr aufgewachsen ist.

Die James Bond-Darsteller im Überblick: Roger Moore, Sean Connery & Co.

Ob er nach dem zum Ende hin etwas durchwachsenen Erfahrungen mit der „Dark Knight“-Trilogie Lust hat, sich für mehrere Projekte einzuspannen, bleibt abzuwarten. Aber auch schon ein „James Bond“-Film unter der Regie von Nolan würde sicherlich für klingelnde Kassen sorgen, zumal wenn jemand wie Tom Hardy die Hauptrolle übernimmt.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Tom Hardy
  5. „James Bond 25“: Traum-Duo aus Hollywood soll 007 retten