Filmhandlung und Hintergrund

Roger Moore stellt sich zum Duell mit dem bestbezahlten Killer der Welt, gespielt von Christopher Lee.

Dem M16 wirde eine goldene Kugel zugestellt, in die „007“ eingraviert ist. Der Geheimdienst vermutet, dass sie von Scaramanga,stammt, der bestbezahlte Auftragskiller der Welt, der es auf ein Duell mit Bond angelegt hat. Bond, der eigentlich nach dem vermissten Solartechniker Gibson fahndet, macht sich auf die Suche nach Scaramanga, bevor dieser ihm zuvorkommen kann. Als er den Killer in dessen asiatischen Unterschlupf aufstöbert, wird 007 klar, dass der Mann mit dem goldenen Colt es vor allem auf einen neuartigen Solex-Agitator abgesehen hat.

James Bond kämpft gegen einen Supergangster, der mit einem gefährlichen Waffensystem seine Machtpläne verwirklichen will.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu James Bond 007: Der Mann mit dem goldenen Colt

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,8
5 Bewertungen
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(4)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • James Bond 007: Der Mann mit dem goldenen Colt: Roger Moore stellt sich zum Duell mit dem bestbezahlten Killer der Welt, gespielt von Christopher Lee.

    Zweiter Bond-Auftrag für Roger Moore, der in Christopher Lee (Cousin von Ian Fleming) als Scaramanga, dem Killer mit den drei Brustwarzen, erstmals einen beinahe ebenbürtigen Gegner findet. Der letzte und unvollendete Roman von Fleming sollte eigentlich nach „Man lebt nur zweimal“ gedreht werden, wurde aber wegen des Vietnamkriegs verschoben. Letzter 007-Film mit Harry Saltzman als Produzent. Der Showdown im Spiegelkabinett ist ein Verweis auf Orson Welles‘ „Die Lady von Shanghai“.

News und Stories

Kommentare