Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Keine Zeit zu sterben
  4. News
  5. „Keine Zeit zu sterben“-Video: Daniel Craig kommen die Tränen beim James-Bond-Abschied

„Keine Zeit zu sterben“-Video: Daniel Craig kommen die Tränen beim James-Bond-Abschied

„Keine Zeit zu sterben“-Video: Daniel Craig kommen die Tränen beim James-Bond-Abschied
© Universal

Der letzte Bond-Film mit Daniel Craig ist abgedreht und bald im Kino zu sehen. Nun tauchte ein emotionales Video vom Set auf, in dem Craig Abschied nimmt.

Poster
Spielzeiten in deiner Nähe

Der 25. James-Bond-Film „Keine Zeit zu sterben“ steht nach mehreren pandemiebedingten Verschiebungen nun endlich in den Startlöchern. Es wird jedoch nicht nur ein Jubiläumsfilm, sondern nach „Casino Royal“, „Ein Quantum Trost“, „Skyfall“ und „Spectre“ auch das letzte Bond-Abenteuer mit Daniel Craig in der Hauptrolle.

Falls ihr „Spectre“ noch nicht gesehen habt, könnt ihr den Film bequem bei Amazon Prime Video leihen oder kaufen.

Auf Twitter wurde nun ein Video veröffentlicht, in dem Daniel Craig nach Abschluss der Dreharbeiten 2019 sehr emotional Abschied nimmt und zu Tränen gerührt ist. Das Video vom „Keine Zeit zu sterben“-Set könnt ihr euch hier bei Twitter anschauen. Umringt von der Film-Crew steht Craig im klassischen Bond-Anzug mit Fliege am Set und sagt:

„Viele Leute hier haben mit mir an fünf Filmen gearbeitet und ich weiß, dass viel darüber gesagt wird, was ich von diesen Filmen halte und all sowas, was auch immer. Aber ich habe jede einzelne Sekunde dieser Filme geliebt und ganz besonders diesen hier, weil ich jeden Morgen aufgestanden bin und die Chance hatte, mit euch zu arbeiten. Und das war eine der größten Ehren in meinem Leben.“

Den finalen Trailer zum neuen Film „Keine Zeit zu sterben“ könnt ihr euch hier ansehen:

Was erwartet uns beim 25. Bond-Film „Keine Zeit zu sterben“?

James Bond (Daniel Craig) hat sich nach dem Sieg über Blofeld (Christoph Waltz) auf Jamaika mit Madeleine Swann (Léa Seydoux) zur Ruhe gesetzt und dem MI6 den Rücken zugekehrt. Doch sein alter Freund Felix Leiter (Jeffrey Wright) reißt ihn schon bald aus seiner ruhigen Umgebung und hat einen wichtigen Auftrag im Gepäck. Es geht darum, einen Wissenschaftler zu retten, dessen Technologie auf keinen Fall in die falschen Hände geraten darf. Ein neuer, unbekannter Widersacher namens Safin (Rami Malek) macht Bond und seinen Verbündeten das Leben schwer, bis es zum entscheidenden Showdown kommt.

Der Film verspricht ein actiongeladenes und spannendes Abenteuer zu werden, wobei die Filmwelt besonders gespannt ist auf die Performance von Oscar-Preisträger Rami Malek (Bohemian Rhapsody„) als Bösewicht Safin. Wieder mit dabei sind die Schauspieler*innen Ralph Fiennes (M), Christoph Waltz (Blofeld), Ben Whishaw (Q) und Naomie Harris (Moneypenny), während Ana de Armas (Paloma) und Lashana Lynch (Nomi) als neue Darstellerinnen dazukommen. Regie führte diesmal Cary Fukunaga („True Detective“).

Nach mehrfachen Verschiebungen des Kinostarts wird der Film nun am 30. September in die deutschen Kinos kommen.

Wie gut ihr euch mit dem Geheimagenten James Bond auskennt, könnt ihr derweil hier testen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.