Vin Diesel

Vin Diesel

Leben & Werk

Vin Diesel wurde mit der “The Fast and the Furious”- Reihe berühmt und gilt als einer der gefragtesten Actiondarsteller. Dabei wollte er ursprünglich Regisseur werden.

Vin Diesel: Leben und frühe Karriere

Mark Sinclair Vincent, besser bekannt unter dem Künstlernamen Vin Diesel, kam am 18. Juli 1967 in New York zur Welt. Er hat afroamerikanische und italienische Wurzeln und wuchs im Greenwich Village auf. Diesel kam eher zufällig zur Schauspielerei, als er mit Freunden in ein geschlossenes Theater einstieg. Als Strafe musste er täglich nach der Schule ein Stück proben. Kurz darauf trat er auf den New Yorker Bühnen auf und besserte sein schlechtes Gehalt als Türsteher auf.

Nach dem Abbruch seines Studiums ging er, inspiriert von dem Buch „Spielfilme zu Gebrauchtwagen-Preisen“, nach Hollywood. Kurz darauf drehte er im Alleingang seinen ersten Kurzfilm “Multi-Facial” (1995). Vin Diesels Erstling wurde auf dem Filmfestival in Cannes gezeigt und brachte ihm die Aufmerksamkeit von Regielegende Steven Spielberg ein, der ihm einen kleinen Part in “Der Soldat James Ryan” (1998) verschaffte. Außerdem gab Diesel mit dem Sozialdrama “Strays – Lebe Dein Leben” (1997) sein Langfilmdebüt als Regisseur, Drehbuchautor und Hauptdarsteller in einem.

Durchbruch als Actionstar mit “The Fast and the Furious”

Das Jahr 2000 wurde zu einem der erfolgreichsten für Diesel. Neben einer größeren Rolle in dem Thriller “Risiko – Der schnellste Weg zum Reichtum” beeindruckt er in dem Science-Fiction-Thriller “Pitch Black – Planet der Finsternis” als charismatischer Schwerverbrecher Riddick, der nach dem Absturz auf einem fremden Planeten fleischfressenden Aliens trotzen muss. Ein Jahr später spielte er seine bisher bekannteste Rolle: Als Dominic „Dom“ Toretto, der Kopf einer Straßenrenn-Gang, liefert er sich in “The Fast and the Furious” ein rasantes Duell mit einem Undercover-Cop (Paul Walker).

Ähnlich actiongeladene Auftritte hatte er in er Krimikomödie “Knockaround Guys” (2001) und dem Agententhriller “xXx – Triple X“, in dem sich eine imposante Actionszene an die andere reiht. 2004 schlüpft er in “Riddick: Chroniken eines Kriegers” erneut in die Rolle der coolen Kampfmaschine. Daneben hatte Diesel in der Disney-Komödie “Der Babynator” (2005) einen humoristischen Auftritt als Babysitter wider Willen und überzeugte in dem Gerichtsdrama “Find Me Guilty – Der Mafiaprozess” (2006) in einer ungewohnt komplexen Rolle.

Vin Diesel aktuelle Filme

Nach Diesels Cameo in “The Fast and the Furious: Tokyo Drift” (2006) kehrte er in dem vierten Ableger (2009) in seiner Paraderolle als Dom Toretto zurück. In den Sequels “Fast & Furious Five” (2011), “Fast & Furious 6” (2013) und “Fast & Furious 7” (2015) wurden Vin Diesel und Paul Walker zum eingespielten Team, das Zuschauerrekorde brach. Nach Paul Walkers tragischem Tod wurde das Franchise mit einer traurigen Note kurzweilig ausgesetzt.

Außerdem war Diesel in dem französischen Science-Fiction-Film “Babylon A.D.” (2008) als düsterer Söldner zu sehen und versuchte in dem dritten “Riddick“-Teil (2013) auf einem unwirtlichen Planeten zu überleben. Als Synchronsprecher vertonte er im englischen Original die ikonische Figur des Groot in “Guardians of the Galaxy” (2014) und wurde ein Jahr später in “The Last Witch Hunter” zum titelgebenden Hexenjänger. Außerdem wird durch Diesels Initiative die “Fast & Furious” –Reihe mit Teil 8 fortgesetzt, der 2017 in die Kinos kommen soll.

Vin Diesel privat

Diesel und Paul Walker waren auch im echten Leben befreundet, umso mehr hat ihn der tödliche Autounfall seines langjährigen Filmpartners getroffen. Im wahren Leben lehnt Diesel zu schnelles Autofahren daher ab. Privat war er zeitweise mit dem “Fast & Furious” Co-Star Michelle Rodriguez liiert. Seit 2007 ist Diesel mit seiner Freundin Paloma Jimenez zusammen. Das Paar hat zwei Töchter Hania Riley (*2008) und Pauline (*2015) und einen Sohn namens Vincent (*2010). Außerdem hat Diesel einen Zwillingsbruder, der als Cutter arbeitet, und spielt seit 20 Jahren das Pen-&-Paper-Rollenspiel “Dungeons und Dragons”. Man kann Vin Diesel auf Instagram und Facebook finden.

Vin Diesel Auszeichnung

MTV Movie Awards

  • 2002 Nominierung als Bester Schauspieler – “The Fast and the Furious”
  • 2002 Nominierung als bestes Duo (mit Paul Walker) – “The Fast and the Furious”
  • 2003 Nominierung als Bester Schauspieler – “xXx”
  • 2014 Auszeichnung als Bester Duo (mit Paul Walker) – “The Fast and the Furious”
  • 2015 Nominierung als Bester Duo (mit Bradley Cooper) – “Guardians of the Galaxy”

Bilder

News & Stories

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare