Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Terminator
  4. News
  5. Filme mit Arnold Schwarzenegger: Das Beste des Action-Stars

Filme mit Arnold Schwarzenegger: Das Beste des Action-Stars

Filme mit Arnold Schwarzenegger: Das Beste des Action-Stars
© Splendid

Arnold Schwarzenegger hat vor allem im Action-Genre Kinogeschichte geschrieben. Wir haben für euch die besten Filme des Österreichers zusammengestellt.

Als stoischer Blechmann hat Arnold Schwarzenegger Mitte der 80er-Jahre einen bleibenden Eindruck hinterlassen und spätestens mit diesem Auftritt den Grundstein für eine beispiellose Hollywood-Karriere gelegt. Von 2003 bis 2011 wechselte der gebürtige Österreicher in die Politik und bekleidete in Kalifornien das Amt des Gouverneurs. Bekannt dürfte der Darsteller aber vor allem durch seine Rollen im Action- und Sci-Fi-Genre sein. Doch der ehemalige Bodybuilder hat auch schon durchaus Komiker-Qualitäten bewiesen. Mit unserer Liste wollen wir euch einen Überblick über die herausragendsten Filme von Arnold Schwarzenegger geben.

„Terminator“ (1984)

Schwarzenegger in seiner Paraderolle. (© MGM)

Ein als Mensch getarnter Roboter (Arnold Schwarzenegger) wird aus der Zukunft in die Vergangenheit geschickt, um Sarah Connor (Linda Hamilton) zu töten. Denn ihr ungeborener Sohn wird eine Schlüsselrolle im Kampf gegen die Maschinen spielen, nachdem diese die Weltherrschaft an sich gerissen haben. Der kultige Sci-Fi-Film markiert Schwarzeneggers Einstand als legendäre Menschmaschine.

„Das Phantom-Kommando“ (1985)

Große Waffen gehören zum Arsenal des Elitesoldaten. (© 20th Century Fox)

John Matrix (Arnold Schwarzenegger) ist Ex-Elitesoldat, aber aus dem blutigen Geschäft ausgestiegen. In den Bergen führt er mit seiner Tochter Jenny (Alyssa Milano) ein zurückgezogenes Leben. Doch dann werden die beiden entführt und John dazu gezwungen, den Präsident von Val Verde zu töten. Der Österreicher zeigt in dem kultigen Action-Streifen, dass er in diesem Genre bestens aufgehoben ist.

„Red Heat“ (1988)

Das ungleiche Duo muss sich zusammenraufen. (© Studiocanal)

Der sowjetische Drogenfahnder Ivan Danko (Arnold Schwarzenegger) will dem georgischen Drogenbaron Viktor Rostavilli (Ed O’Ross) in den USA das Handwerk legen – und bekommt dafür den schmierigen Cop Art Ridzic (James Belushi) zur Seite gestellt. Die beiden ticken zwar unterschiedlich, müssen aber dennoch zusammenarbeiten. In dem Action-Kracher beweist Schwarzenegger schon erste Comedy-Qualitäten.

„Twins – Zwillinge“ (1988)

Unterschiedlicher könnten die Brüder nicht sein. (© Pandastorm / WVG Medien)

Die unterschiedlichen Brüder Vincent (Danny DeVito) und Julius (Arnold Schwarzenegger) treffen zusammen, als sie voneinander erfahren. Die zweieiigen Söhne sind das Ergebnis eines Gen-Experiments. Sie beschließen, sich auf die Suche nach ihrer leiblichen Mutter zu machen. Neben Danny DeVito und Kelly Preston lieferte der kalifornische Ex-Gouverneur schon 1988 den Beweis, dass er auch sehr lustig sein kann.

„Die totale Erinnerung – Total Recall“ (1990)

Eigentlich hat Doug (Arnold Schwarzenegger) ein angenehmes Leben, eine liebevolle Ehefrau und ist zufrieden. Doch Albträume vom Planeten Mars holen ihn jede Nacht ein. Als er einen Urlaubsanbieter für virtuelle Traumreisen aufsucht, geht etwas schief und Doug findet sich in einem komplett anderen Leben wieder. Paul Verhoevens futuristische Dystopie zeigt Schwarzenegger mal wieder in Sci-Fi-Bestform.

„Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ (1991)

Die Maschinen schicken erneut einen Cyborg in die Vergangenheit, um John Connor (Edward Furlong) auszuschalten. Der T-1000 (Robert Patrick) soll den Job erledigen. Doch diesmal wird John vom Ur-Modell 101 (Arnold Schwarzenegger) beschützt. James Camerons zweiter Teil der Saga bestach seinerzeit mit bahnbrechenden Spezialeffekten und zeigte Arnie diesmal als unbeholfenen Roboter, der sich an menschlichen Gefühlen versucht.

„Last Action Hero“ (1993)

Der Star und sein Fan. (© Sony)

Danny (Austin O’Brien) ist elf Jahre alt und großer Bewunderer von Action-Star Jack Slater (Arnold Schwarzenegger). Ein magisches Kinoticket befördert den jungen Fan in Slaters neuesten Film – wo er mit seinem Idol gegen Erzfeind Benedict (Charles Dance) kämpft. Die Rolle als Action-Held ist Schwarzenegger wie auf den Leib geschnitten und er beweist erneut, dass Action und Komik bei ihm kein Widerspruch sein müssen.

„The Last Stand“ (2013)

Der Sheriff und seine Belegschaft. (© Splendid)

Ray Owens (Arnold Schwarzenegger) hat nach seiner Zeit bei der Polizei von Los Angeles einen Posten als Sheriff in der Kleinstadt Summerton Junction angetreten. Doch der Ex-Cop wird gefordert, als Drogenboss Cortez (Eduardo Noriega) nach seinem Ausbruch mit einem Sportwagen die mexikanische Grenze passieren will. Der Actionfilm von Regisseur Kim Jee-woon markiert nicht nur dessen erste amerikanische Produktion, sondern auch Arnies Hauptrollen-Comeback seit seinem Auftritt im dritten Teil der „Terminator“-Reihe.

„Killing Gunther“ (2017)

Die Konkurrenz hat keine Chance gegen den Profi. (© Splendid)

Gunther (Arnold Schwarzenegger) ist als Profikiller ein wahrer Experte in seinem Fach – und in der Branche gar einer der besten. Das passt einer Gruppe aus seiner Zunft nicht gerade, weswegen die es auf ihn abgesehen hat. Doch der gewiefte Auftragsmörder lässt sich einfach nicht ausschalten. Der Österreicher begibt sich erneut in die Nische zwischen Action und Komödie und beweist auch im gesegneten Alter sein Können.

Fans von Arnie sind auch meist Action-Fans. Beweist euer Genre-Wissen im Quiz:

Action-Quiz: Kannst du 25 Klassiker an einem Bild erkennen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.