Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Witcher: Blood Origin
  4. Mit neuer „Witcher“-Serie: Netflix stellt die Horror-, Fantasy- und Sci-Fi-Highlights von 2022 vor

Mit neuer „Witcher“-Serie: Netflix stellt die Horror-, Fantasy- und Sci-Fi-Highlights von 2022 vor

Mit neuer „Witcher“-Serie: Netflix stellt die Horror-, Fantasy- und Sci-Fi-Highlights von 2022 vor
© Netflix / Katalin Vermes

Im nächsten Jahr dürfen sich Netflix-Abonnent*innen auf etliche Genre-Serien bei dem Streaminganbieter freuen. Welche Highlights uns erwarten, verriet Netflix jetzt selbst.

Der große Erfolg von „Das Rad der Zeit“ bei Amazon Prime Video beweist gerade einmal mehr: Genre-Serien sind so gefragt wie nie. Während der Streamingdienst nächstes Jahr unter anderem mit der „Der Herr der Ringe“-Serie nachliefert, bleibt auch Netflix natürlich nicht untätig. Immerhin konnten sie bereits Ende 2019 mit „The Witcher“ einen phänomenalen Erfolg feiern, der bald in die zweite Staffel geht.

Das ganze Netflix-Angebot und viel mehr erhaltet ihr hier bei Sky Q

Dabei bleibt es selbstverständlich nicht, denn wie der Streamingdienst es selbst schreibt: „Netflix verspricht für 2022 ein buntes Feuerwerk an Genre-Serien“. Mit Genre-Serien ist so ziemlich alles Ausgefallene gemeint, von Horror-, über Fantasy- und Sci-Fi- bis zu Superheld*innen- sowie Historien-Formaten und Netflix hat jetzt eine Aussicht für das kommende Jahr veröffentlicht. Auf welche Highlights ihr euch besonders freuen dürft, wollen wir euch an dieser Stelle zusammenfassen.

Zum einen erwarten uns einige neue, vielversprechende Serien:

  • „The Witcher: Blood Origin“ – Hier springen wir 1.200 Jahre in der Zeit zurück und erleben die Abenteuer des allerersten Hexers und des Ereignisses, das die Welten von Menschen, Elfen und Monstern überhaupt miteinander vereinte.
  • „Sandman“ – Die ambitionierte Adaption der gleichnamigen, epischen Graphic Novel von Neil Gaiman erzählt die Geschichte des Traumkönigs, der unter anderem als Morpheus bekannt ist und der von Menschen in eine Falle gelockt und für Jahrzehnte gefangen gehalten wird. Getrieben von Rache muss er sich auch der Realität stellen, dass durch seine Abwesenheit sein einstiges Königreich in sich zusammengefallen ist. „Sandman“ dürfte ein wilder Ritt werden, der von Horror bis Fantasy für etliche Geschmäcker etwas zu bieten hat. Den ersten Teaser könnt ihr euch hier ansehen:
The Sandman - Teaser-Trailer Englisch
  • „Magic: The Gathering“ – Basierend auf dem weltweit erfolgreichen Sammelkartenspiel entwickeln die „Avengers: Endgame“-Regisseure Joe und Anthony Russo eine Fantasy-Animationsserie, die sich bei der reichhaltigen Welt von „Magic: The Gathering“ bedient.
  • „Army of the Dead: Lost Vegas“ – Nach Zack Synders „Army of the Dead“ und Matthias Schweighöfers „Army of Thieves“ wird das junge Franchise weiter bei Netflix ausgebaut. Diesmal geht es zurück zu Scott (Dave Bautista) und seiner ursprünglichen Crew, die sich in dieser Anime-Serie mit dem Zombie-Ausbruch in Las Vegas herumschlagen muss.
  • „Vikings: Valhalla“ (ab dem 25. Februar 2022) – 100 Jahre nach den Ereignissen der Hit-Serie „Vikings“ setzt dieses Spin-off an, das die Geschichte des berühmten Wikingers Leif Erikson (Sam Corlett) erzählt. Neben inneren Streitereien zwischen den Wikingern und äußeren mit England erwartet uns ein gewaltiges Abenteuer, das Leif Erikson sogar auf die andere Seite des Atlantiks führt. Auch zu diesem Titel gibt es bereits eine Vorschau:
Vikings: Valhalla - Trailer 1 Englisch
  • „Resident Evil“ – Nach der Animationsserie „Resident Evil: Infinity Darkness“ wagt sich Netflix jetzt an eine Realfilmadaption der populären Horror-Videospiele. Hier erwarte uns eine neue Geschichte, die 30 Jahre nach dem Ausbruch des T-Virus ansetzt: Nach einem erneuten Vorfall mit dem Virus werden die dunklen Geheimnisse der Umbrella Corporation offenbart.
  • „Cyberpunk: Edgerunners“ – Die Anime-Serie entführt uns in die Sci-Fi-Welt von „Cyberpunk 2077“ von Videospielentwickler CD Projekt Red, der die Serie mitproduziert hat. Ein Straßenjunge entschließt sich hier, ein sogenannter Edgerunner zu werden, ein gesetzloser Söldner, die auch als Cyberpunks bezeichnet werden. Ob er dadurch aber wirklich bessere Chancen hat, in der Welt der Zukunft zu überleben, in der Technologie das Menschliche immer stärker verdrängt hat, sei einmal dahingestellt.
  • „The Midnight Club“ – Die neue Horrorserie von Mike Flanagan („Midnight Mass“, „Spuk in Hill House“) dreht sich um sieben totkranke junge Erwachsene, die einen Pakt schließen: Wer von ihnen zuerst stirbt, soll vom Jenseits Kontakt zur verbliebenen Gruppe aufnehmen. Als tatsächlich einer von ihnen umkommt, ereignen sich jedoch zunehmend sonderbarere Zwischenfälle.

Zudem dürft ihr euch auf neue Staffeln bekannter Serien freuen:

Den Trailer zur neuesten Staffel des Netflix-Hits „Stranger Things“ könnt ihr euch hier ansehen:

Stranger Things - Staffel 4 Trailer Englisch (OmdU)

Ihr seht also: Auch 2022 kommen mit einem Netflix-Abo die unterschiedlichsten Geschmäcker auf ihre Kosten. Wir wünschen schon einmal viel Spaß mit den ganzen Serien.

Ihr habt bei Netflix schon so einiges gesehen? Beweist es uns:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.