Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht
  4. News
  5. „Die Ringe der Macht“: Start, Folgen, Stream, Cast und Handlung

„Die Ringe der Macht“: Start, Folgen, Stream, Cast und Handlung

„Die Ringe der Macht“: Start, Folgen, Stream, Cast und Handlung
© Amazon Studios

Die neue Fantasy-Serie von Amazon „Die Ringe der Macht“ auf Grundlage der „Der Herr der Ringe“-Trilogie von J.R.R. Tolkien ist schon lange besprochen und erwartet.

Poster Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht

Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht

Endlich startet jetzt auch wirklich die erste Staffel der „Der Herr der Ringe“-Serie „Die Ringe der Macht“ und zwar am 2. September 2022 auf Amazon. Ein kürzlich erschienener Sneak Peek auf Amazon Prime zeigte imposante Bilder, kündigte aber auch einen neuen Teaser für den 14. Juli 2022 an. Den könnt ihr euch hier anschauen:

Wem das nicht reicht, stehen viele neue bildliche Einblicke bei Entertainment Weekly oder in diesem Artikel zur Verfügung:

Hier der Trailer von Februar 2022:

„Die Ringe der Macht“: Start im September 2022 auf Amazon Prime

Mit dem Umstand, das Nicht-Prime-Mitglieder den Sneak Peek erst später anschauen konnten, weist euch der Anbieter schon darauf hin, dass ihr ohne Abo im September auch keine „Der Herr der Ringe“-Serie legal konsumieren könnt. Solche Events gibt es immer wieder, auch Amazons Prime Day macht ohne Mitgliedschaft keinen Spaß.

„Der Herr der Ringe“-Serie: Wie viele Folgen hat die erste Staffel?

Weniger als erhofft, denn nach einem Interview mit der Tolkien Gesellschaft (Tom Shippey) kursierte zuerst die verfehlte Ansicht, es gäbe 20 Episoden in der ersten Staffel, womöglich geteilt von einem Midseason-Break, wie zum Beispiel auch bei „Vikings“ mit jeweils zehn Folgen in Teil 1 und 2. Leider ist dies nicht der Fall. Wie Amazon im Januar verlauten ließ, umfasst die erste Staffel „Herr der Ringe“ acht Episoden.

Staffel 2 ist offiziell in Arbeit

In den Corona-Drehpausen für die ersten Folgen sollte sich das Autor*innenteam schon zusammenfinden, um an „Der Herr der Ringe“ Staffel 2 zu schreiben. Auch wenn das Projekt und der Rechtevertrag mehrere Staffeln (bislang ist die Rede von fünf) vorsehen, muss jede neue Staffel von Amazon formell bestätigt werden. Fans brauchen sich also nach den acht Episoden vorerst keine Sorgen um Nachschub machen.

„Die Ringe der Macht“: Offizielle Synopse und Titel der teuren Fantasy-Serie von Amazon

Tausende von Jahren vor den Ereignissen von J.R.R. Tolkiens „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“ spielt die neue Amazon-Serie, deren offizielle Synopse ihr hier lesen könnt:

„Die bevorstehende Serie von Amazon Studios bringt zum ersten Mal die Heldenlegenden des sagenumwobenen zweiten Zeitalters der Geschichte Mittelerdes auf die Bildschirme. Dieses epische Drama spielt Tausende von Jahren vor den Ereignissen von J.R.R. Tolkiens ‚Der Hobbit‘ und ‚Der Herr der Ringe‘ und wird die Zuschauer’innen in eine Zeit zurückversetzten, in der Großmächte geschmiedet wurden, Königreiche sich ruhmreich erhoben und wieder in den Ruin fielen, unglaubliche Helden geprüft wurden, Hoffnung an den feinsten Fäden hing und der größte Bösewicht, der jemals aus Tolkiens Feder floss, drohte, die ganze Welt mit Dunkelheit zu bedecken. Beginnend in einer Zeit relativen Friedens folgt die Serie einem Ensemble von bekannten und neuen Charakteren, die sich dem lang gefürchteten Wiederauftauchen des Bösen in Mittelerde stellen. Von den dunkelsten Tiefen des Nebelgebirges über die majestätischen Wälder der Elfenhauptstadt Lindon, das atemberaubende Inselreich Númenor bis zu den am weitesten entfernten Stellen der Karte werden diese Königreiche und Charaktere Vermächtnisse hinterlassen, die lange danach weiterleben, wenn sie schon weg sind.“

Wie es um die Herkunft des Titels der Serie bestellt ist, erklärt euch dieser Amazon-Teaser:

In der englischen Version dieses Trailers sind die Bilder unterlegt mit der Stimme von Morfydd Clark, die Galadriel spielt. Sie zitiert dort die ersten Zeilen des berühmten Ringgedichts von Tolkien:

„Drei Ringe den Elbenkönigen hoch im Licht, sieben den Zwergenherrschern in ihren Hallen aus Stein, den Sterblichen, ewig dem Tode verfallen, neun, einer dem Dunklen Herrn auf dem dunklen Thron, im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.“

Bisher kennen die Zuschauer*innen nur die Geschichte eines Rings. Die Serie will nun die Geschichte von allen erzählen. Wie die Showrunner J.D. Payne und Patrick McKay in der Amazon-Presseerklärung preisgaben, wird die neue Serie alle wichtigen Geschichten des Zweiten Zeitalters in Mittelerde vereinen: Das Schmieden der Ringe, den Aufstieg des dunklen Herrschers Sauron, die epische Geschichte von Númenor und die letzte Allianz von Elben und Menschen. Sauron, Elben, Zwerge, Elrond, Rohan und Gondor? Viel Spaß beim Rätseln und Entdecken in dieser Bilderstrecke von Amazon:

Die Besetzung für die „Der Herr der Ringe“-Serie

Schauspieler*in und Link zu Instagram Rolle in „Die Ringe der Macht“ Andere Rollen / Infos
Robert Aramayo Elrond Der junge Ned Stark in „Game of Thrones“
Owain Arthur Prinz Durin IV „A Confession“
Nazanin Boniadi Bronwyn „Hotel Mumbai“
Tom Budge „Neighbours“
Morfydd Clark Galadriel „His Dark Materials“
Ismael Enrique Cruz Córdova Arondir „The Mandalorian“
Ema Horvath „The Two Hundred Fifth“
Markella Kavenagh Elanor ‚Nori‘ Brandyfoot Soll die Rolle der Tyra spielen. Bekannt aus „The Gloaming“
Joseph Mawle Soll womöglich den Sauron geben. Bekannt als Benjen Stark aus „Game of Thrones“
Tyroe Muhafidin Theo Australisch-indonesischer Schauspieler. Noch unbekannt.
Sophia Nomvete Disa Britische Schauspielerin vom Theater
Megan Richards Poppy Proudfellow „Wanderlust“
Dylan Smith „Maze Runner“
Charlie Vickers Halbrand „Die Medici“
Daniel Weyman The Stranger / Der Fremde „Gentleman Jack“
Maxim Baldry Isildur „Years And Years“. Wahrscheinlich eine Hauptrolle
Kip Chapman „6 Days“, „Top of the Lake“
Sir Lenny Henry Sadoc Burrows Autor, Produzent, Entertainer, Schauspieler. Diverse Filme, Serien und Shows seit 1974
Cynthia Addai-Robinson „Shooter“, „The Accountant“, „Spartacus“
Thusitha Jayasundera „Doctor Foster“, „The Foreigner“
Fabian McCallum „Nocturne“, „You, Me and the Apokalypse“
Peter Mullan „Keepers: Die Leuchturmwärter“, „Ozark“, „Mein Name ist Joe“
Augustus Prew „Almost Love“, „Pure Genius“, „Das Geheimnis der Mondprinzessin“
Lloyd Owen „Apollo 18“, „The Cinder Path“, „Miss Potter“, „Monarch of the Glen“
Peter Tait „The Champion“, „Underbelly: Land of the Long Green Cloud“
Alex Tarrant „Navy CIS Hawaii“, „Night Raiders“, „Filthy Rich“, „800 Words“
Leon Wadham „School Night“, „Pirates Of The Airwaves“, „Under the Mountain“, „Go Girls“
Benjamin Walker High King Gil-gald „Jessica Jones“ (Marvel), „The Underground Railroud“, „Verräter“
Sara Zwangobani „Schande“, „Dance Academy: Das Comeback“, „One of the Lucky Ones“, „Grapefruit & Heat Death!“
Ian Blackburn „Unbreakable Beau“, „Behold the Ghost“, „The Sands of Hollywood“, „Shelter“
Anthony Crum „Foam“, „Everyone Writes Memoir“, „Hush“
Maxine Cunliffe „Reset“, „Divinity“, „Fract“
Trystan Gravelle „The Aliens“, „Mr. Selfridge“, „Making Noise Quietly“, „Beast“
Simon Merrells „Knightfall{, „Spartacus: War of the Damned“, „Index Zero“, „Judas Ghost“
Geoff Morrell „Rogue: Im Falschen Revier“, „Grass Roots“, „Gesetzlos: Die Geschichte des Ned Kelly“
Beau Cassidy Sohn von David Cassidy – Ringe-Serie erstes Filmprojekt
Amelie Child-Villiers „The Machine“, „Censor“
Charles Edwards Celebrimbor „Revelations“
Will Fletcher „The Road Dance“
Amand Weaver eingesperrter Farmer „Mortal Engines: Krieg der Städte“, „30 Days of Night“, „Mulan“
Thomas Budge ist ausgestiegen: Australischer Schauspieler. Bekannt aus „Glitch“

Verbündet euch einfach mit dem LOTR-Prime-Instagram-Kanal und verpasst keine neuen Gesichter im Cast oder schaut ab und zu hier vorbei.

Alle Infos zur Serie als Video

Herr der Ringe - Alle Infos zur Serie

„Herr der Ringe“: Das Team hinter der Serie im kurzen, nicht vollständigem Überblick

  • Showrunner: J.D. Payne („Star Trek: Beyond“) & Patrick McKay („Star Trek: Beyond“)
  • Regisseur (Folge 1 & 2): Juan Antonio Bayona („Jurassic World: Das gefallene Königreich“)
  • Autoren: Gennifer Hutchison („Breaking Bad“), Helen Shang („13 Reasons Why“), Jason Cahill („Die Sopranos“), Justin Doble („Stranger Things“), Stephany Folsom („Toy Story 4“) und Bryan Cogman („Game of Thrones“)
  • Kostüme: Kate Hawley („Suicide Squad“ und Mitarbeiterin bei Peter Jacksons Firma WETA)
  • Produktionsdesign: Rick Heinrichs („Star Wars: Die letzten Jedi“)
  • Spezialeffekte: Jason Smith („The Avengers“)
  • Beratung / Konzept: Professor Thomas Alan Shippey – der emeritierte Professor ist weltweit der größte Tolkien-Experte.
  • Konzeptzeichnungen: John Howe hat unzählige Illustrationen für die Tolkien-Bücher erschaffen und auch als Conceptual Artist an Peter Jacksons Trilogien mitgearbeitet. Werft einen Blick in dieses Buch voller Skizzen.

Wie teuer ist „Die Ringe der Macht“-Serie?

Wie zu sehen ist, hat sich Amazon ein echtes Kompetenz-Team zusammengestellt, um dieses sagenhaft teure Projekt in die Tat umzusetzen. Die 250 Millionen Dollar für die Rechte sind da noch der kleinere Teil der Kosten. Insgesamt wird spekuliert, dass die fünf Staffeln ungefähr eine Milliarde Dollar Budget verbrauchen könnten. Wahrscheinlich wird es am Ende des Ganzen noch mehr sein, auch weil die Corona-Pandemie und der Ukraine-Krieg noch nicht in diese Schätzungen miteingezahlt hatten.

Was die Serie ganz am Ende wirklich kostet, weiß wahrscheinlich noch niemand. Vielleicht wisst ihr aber alles über das „Der Herr der Ringe“-Filmfranchise?

„Herr der Ringe“-Quiz: Wie gut kennt ihr Hobbits, Elben und Orks?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.