1. Kino.de
  2. Stars
  3. Antonio Campos
  4. „Splitfoot“: Fox Searchlight verfilmt die Geschichte des ersten New Yorker Horrorhauses

„Splitfoot“: Fox Searchlight verfilmt die Geschichte des ersten New Yorker Horrorhauses

Author: Susan EngelsSusan Engels |

© 20th Century Fox

Dass sich Horror-Häuser als Orte des Grauens hevorragend als Kulisse eines Horrorfilms eignen, beweisen Filme wie „Conjuring“, „Amityville Horror“ und „Poltergeist“ eindrucksvoll. Jetzt hat sich das US-amerikanische Studio Fox Searchlight der Geschichte eines echten Horrorhauses aus dem 19. Jahrhundert angenommen, um diese in eine vielversprechend klingende Schauer-Mär zu verwandeln.

Wie das Filmmagazin deadline berichtet, steckt Fox Searchlight mitten in den Vorbereitungen für die Produktion des Films „Splitfoot“, einem Haunted-House-Horrorfilm, der auf einer wahren Begebenheit beruhen soll. Die Idee zu dem Projekt basiert auf einem mittlerweile 80 Jahre alten Artikel des US-amerikanischen Magazins The New Yorker, der die Ereignisse des ersten dokumentierten Horror-Hauses näher beleuchtet. Auf dem Regiestuhl wird Antonio Campos Platz nehmen, der sich bereits als ausführender Produzent für die US-Serie „The Sinner“ einen Namen machte und außerdem beim Prequel zum Horror-Klassiker „Das Omen“ Regie führen soll.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
„The Nun“: Das müsst ihr über das „Conjuring“-Spin-Off wissen

„Splitfoot“ baisert auf einem wahren Fall aus dem 19. Jahrhundert

Autor des 1936 erschienenen Artikels ist der mittlerweile verstorbene Carl Cramer, der sich Zeit seines Lebens vor allem mit mythischen und volkstümlichen Themen beschäftigte. Damals reiste der Journalist an den Ort des Geschehens nach Lilydale, New York, dem heutigen Mekka US-amerikanischer Spiritueller, um der Geschichte über das verfluchte Haus näher auf den Grund zu gehen. In seinem Artikel beleuchtet Cramer das Leben der Fox-Schwestern, die in einem verfluchten Haus aufgewachsen und dabei in Kontakt mit einem bösartigen Geist gestanden haben sollen. Als die beiden Geschwister älter wurden, begannen sie, den Geist und die Geschehnisse aus ihrer Kindheit zu leugnen, nur um dann wenige Tage später auf mysteriöse Weise zu sterben.

„Paranormal Activity“ - Produzent spricht von weiteren Filmen

Die Arbeiten zu dem vielversprechend klingendem Projekt laufen schon seit mehreren Monaten auf Hochtouren: Die Macher und Produzenten stehen in engem Kontakt mit der Gemeinde des Städtchens Lilydale, um Näheres über das berüchtigte Horrorhaus aus dem 19. Jahrhundert zu erfahren. Wann genau die Geschichte ihren Weg auf die große Leinwand findet, ist aktuell nicht bekannt, verlockend klingt das Haunted-House-Projekt aber allemal.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Dancy sorgt sich um eine der Olsen Schwestern

    Hugh Dancy (Coach) und Elizabeth Olsen werden die Hauptrollen in dem Drama Martha Marcy May Marlene übernehmen. T. Sean Durkin, der für den erfolgreichen Kurzfilm Mary Last Seen verantwortlich war, hat das Drehbuch dazu verfasst und wird sich auch um die Inszenierung kümmern. In der Geschichte geht es um eine junge Frau (Olsen), die mit ihrer älteren Schwester (Sarah Paulson) zusammen lebt, nachdem sie einer gefährlichen...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare