Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tarot

Tarot

Tarot - Tödliche Prophezeiung | Trailer Deutsch
© Sony Pictures
Anzeige

Tarot: Horrorfilm über eine Gruppe Studierender, die mit Tarotkarten ein gefährliches Spiel mit dem Schicksal eingeht.

Poster

Tarot

Spielzeiten in deiner Nähe
  • Kinostart: 16.05.2024
  • Dauer: 92 Min
  • Genre: Horrorfilm
  • FSK: ab 16
  • Produktionsland: USA
  • Filmverleih: Sony Pictures

„Tarot“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Handlung und Hintergrund

Als eine College-Schülerin (Larsen Thompson) eine alte Holzkiste mit Tarotkarten auf dem Dachboden findet, werden diese prompt zum nächsten gemütlichen Gruppenabend mit ihren Freund*innen mitgebracht. Kurzerhand macht sich die Clique ans Karten legen und verletzt dabei die unantastbare Tarot-Regel: Benutze niemals die Karten von jemand anderem. Schon bald werden die leichtsinnigen Handlungen der Freundesgruppe bestraft, nachdem sich die jungen Erwachsenen mithilfe der verfluchten Karten ihre Zukunft vorhersagen, entfesseln sie unbewusst eine unaussprechliche böse Macht, die im Tarot eingesperrt war. Nach und nach sehen sich die Spieler*innen auf grausame Weise mit dem Schicksal konfrontiert, welches ihnen die Karten prophezeit haben. Können sie ihrer tödlichen Zukunft entfliehen?

 

„Tarot“ – Handlung, Besetzung, Kinostart

Es klingt im ersten Moment wie eine veränderte Variante der „Final Destination“-Prämisse: Eine Gruppe von Studierenden versucht sich ihrem vorbestimmten tödlichen Schicksal zu entziehen, nachdem sie allesamt ihr Horoskop gelesen haben. Tatsächlich basiert der Horrorfilm auf dem gleichnamigen Buch „Horrorscope“ aus den 1990er Jahren. Das Buch aus dem Jahr 1992 wurde unter dem Pseudonym Nicholas Adams veröffentlicht, der eigentliche Autor des Buchs ist der Brite John Peel dahinter, der unter anderem Begleitbücher für „Doctor Who“, „Star Trek“ und „James Bond Jr“ veröffentlicht hat.

Anzeige

Auf welche Horrorfilm-Highlights ihr euch 2024 freuen dürft, erfahrt ihr im Video:

11 Horrorfilm-Highlights 2024

Für die Hauptrollen wurden Jacob Batalon (MCU-„Spider-Man“-Filme), Alana Boden („Uncharted“), Adain Bradley („Wrong Turn“), Avantika („Senior Year“), Humberly González („Ginny & Georgia“), Wolfgang Novograetz („Sierra Burgess is a Loser“), Larsen Thompson („Gänsehaut um Mitternacht“), Harriet Slater („Indiana Jones und das Rad des Schicksals“) sowie Olwen Fouéré („The Northman“) gecastet.

Hinter der Kamera ist das Duo um Spenser Cohen (Drehbuch von „Moonfall“) und Anna Halberg für Drehbuch und Regie verantwortlich. Für beide ist es jeweils ihr Regie-Debüt für einen Langspielfilm.

Anzeige

„Tarot“ erscheint am 16. Mai 2024 in den deutschen Kinos. Die FSK-Freigabe stufte den Horrorfilm ab 16 Jahren ein.

News und Stories

Darsteller und Crew

Regisseur
  • Spenser Cohen
Darsteller
  • Jacob Batalon,
  • Avantika,
  • Humberly González,
  • Harriet Slater,
  • Olwen Fouere,
  • Wolfgang Novogratz

Kritiken und Bewertungen

3,4
16 Bewertungen
5Sterne
 
(7)
4Sterne
 
(3)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(5)

Wie bewertest du den Film?

Anzeige