Anzeige
Anzeige
  1. Kino.de
  2. Filme

Alle Filme

Beliebteste Filme

  • The Killer
    • Kinostart: 13.02.1997
    • Thriller
    • 18
    • 110 Min

    Das Meisterwerk des neuen chinesischen Actionkinos ist erstmals auf deutschen Leinwänden zu sehen. Ein Muß für Fans und Cineasten.

  • Police Story
    • Kinostart: 21.08.1986
    • Actionfilm
    • 18
    • 101 Min

    Wahnwitzige Krimikomödie, in der sich Jackie Chan als junger Cop gegen eine Gangsterbande und seine Vorgesetzten zur Wehr setzen muss.

  • Long teng hu yue
    • Kinostart: 04.03.1983
    • Actionfilm
    • 92 Min

    Eastern-Superstar Jackie Chan („Powerman“), der mit seinem immensen Filmausstoß bienenfleißig die weltweite Filmgemeinde begeistert, schlägt wieder zu. In Ermangelung einer gehaltvollen Story wird traditionell den Freunden fernöstlicher Kampfsportarten eine Freude gemacht. Diese Fans werden auch diesem Titel der „Jackie-Chan-Collection“ zu mehr als guten Umsätzen verhelfen.

  • A Chinese Ghost Story
    • Kinostart: 02.01.1992
    • Fantasyfilm
    • 93 Min

    Fünf Jahre nach seiner Entstehung kommt jetzt endlich eines der schönsten und weltweit höchstgelobten Exemplare des neuen Hongkongkinos nach Deutschland. Produziert wurde das ebenso phantasievolle wie rasante Märchen von Chinas Antwort auf Steven Spielberg, dem Allrounder Tsui Hark, die Inszenierung lag in den Händen von Ching Siu-Tung („Meister des Schwertes“), der mit leuchtenden Farben und unter Aufwand spektakulärster...

    • Kinostart: 18.04.1980
    • Actionfilm
    • 100 Min

    Neun Jahre alter Kung-Fu-Film, der seinerzeit eine große Fangemeinde hatte. Wer sich an der simplen Story nicht stört, wird mit furiosen Stockkampfszenen bestens unterhalten. Mit Ti Lung („Die siebte Macht“) spielt einer der beliebtesten Hongkong-Stars die Hauptrolle. Die treue Eastern-Fangemeinde wird für mittlere bis gute Umsätze sorgen.

  • Police Story II
    • Kinostart: 17.08.1989
    • Actionfilm
    • 16
    • 95 Min

    Furiose Hongkong-Action von und mit dem großen „Powerman“ Jackie Chan, der sich hier seiner großen Fangemeinde in Bestform präsentiert. Die ausgefeilte Kampfchoreographie des Films stellt so manches Hollywood-Produkt in den Schatten, die Stuntsequenzen sind einfach atemberaubend. Mit solcher Qualität kann auch das Publikum begeistert werden, das zwar Action immer schätzte, doch bei Eastern-Ware eher zögerlich reagiert...

    • Kinostart: 27.11.1982
    • Actionfilm
    • 18
    • 77 Min

    Ein weiterer filmischer Schnellschuß aus den Hongkong-Studios der Shaw Brothers, die ihre blutigen Rachespiele jahrelang, bisweilen sogar parallel, am Fließband produzierten. Auch in „Die Rache des Karateka“ mühen sich neben den verdienten Alexander Fu Sheng („Die 5 Unbesiegbaren“) und Ku Feng („Peking Action Blues“) junge, frisch der Pekingoper entsprungene Kämpen durch die aus zahlreichen Shaw-Brothers-Filmen bekannten...

  • Das Grabmal des Shaolin
    • Kinostart: 08.10.1981
    • Actionfilm
    • 16
    • 78 Min

    Martial-Arts-Actioner aus Hongkong, in dem mit Gewalt nicht gegeizt wird.

    • Kinostart: 01.11.1987
    • Actionfilm
    • 96 Min

    Gewohnt spektakulär inszenierter Eastern, in dessen Mittelpunkt die streitbaren Mönche stehen, die bei uns durch die TV-Serie „Kung Fu“ mit David Carradine populär geworden sind. In Videotheken mit Eastern-Stammkundschaft gute, sonst wohl mittlere Umsätze.

    • Kinostart: 01.07.1978
    • Actionfilm
    • 97 Min

    Weiterer, turbulenter Eastern in der Jackie-Chan-Collection. Der Action-Superstar zieht hier für seine zahlreichen Fans erneut alle Register. Hochklassige Dialoge oder stimmige Stories gehören nicht zu den Stärken Chans, der lieber durch gutgemachte Actionszenen und mitreißende Stunts sein Publikum anspricht. Das „Special Silver Printing“ des Kassettencovers wird für erhöhte Aufmerksamkeit in der Videothek sorgen...

Anzeige
Anzeige

weitere Filme

  • Long xiao ye
    • Kinostart: 15.11.1987
    • 86 Min

    Der zweite Film in der Jackie-Chan-Collection ist wie gewohnt ein actionreicher Eastern, in der der momentan populärste Karatestar die Hauptrolle spielt und gleichzeitig Regie führt. Wird wohl gut ankommen bei Easternfans und Actionpublikum. Guter, vielleicht sicherer Umsatz möglich.

  • Shi di chu ma
    • Kinostart: 14.04.1988
    • Actionfilm
    • 101 Min

    Turbulenter Eastern mit Hongkongs Superstar Jackie Chan, der diesmal auch als Regisseur für gewohnt akrobatische Action sorgt. Easternfans werden auch am vierten Film in der „Jackie-Chan-Collection“ ihre Freude haben. Videotheken mit interessiertem Stammpublikum machen ein gutes Geschäft.

    • Kinostart: 20.03.1981
    • 18
    • 92 Min

    Eastern, in dem ein sehr guter Kung-Fu-Kämpfer allein den Kampf gegen ein ganzes Verbrechersyndikat auf sich nimmt.

    • Kinostart: 21.04.1988
    • 12
    • 98 Min

    Witzig-turbulentes Actionspektakel. Gedreht als Nachfolgefilm zu „Der Superfighter“, enthält auch dieses furios inszenierte Abenteuer die erforderlichen Erfolgszutaten. Wird beim breiten Actionpublikum gut ankommen. Sichere Umsatzerwartung.

    • Eastern-Agentenspiel um Ninjas und den Verkauf militärischer Geheimnisse an die Sowjetunion aus der Produktion des bekannten Thomas Tang, der auf dieses Sujet spezialisiert ist. Eine Kassette lag nicht vor, doch die breite Fan-Gemeinde turbulenter Eastern-Action wird auch diesem Titel zu annehmbaren Umsätzen verhelfen.

      • Kinostart: 21.10.1986
      • 91 Min

      Godfrey Ho („Ninja Connection“) hat diesen Eastern gedreht, der seine beiden Handlungsstränge kaum zusammenführt. Richard Harrison („Aufstand der Prätorianer“) spielt einen der farbenfrohen Ninjas, Billys Rachefeldzug schneidet hingegen nicht nur farblich blaß ab. Alles in allem eine Produktion für ein Insiderpublikum, die dort wohl gute Umsätze machen kann.

        Ziemlich konfuser Actionfilm, dessen historischer Hintergrund, wohl Schanghai zur Zeit des II. Weltkriegs, wegen der inszenatorischen Sorglosigkeit nie recht klar wird. Trotz wortreichen Erklärungen der Figuren gelingt es nie, die verschiedenen Erzählstränge zu verknüpfen. Nur beim Stammpublikum mittlere bis gute Umsatzerwartungen.

        • Ninja-Action aus Tommy Chengs („Death Code Ninja“) Regieküche, packend und artistisch in gewohnter Manier.

          • Kinostart: 21.11.1985
          • 18
          • 88 Min

          Schräger Hongkong-Actioner um den Kampf zwischen japanischem Mob und Mafia.

          • Kinostart: 29.04.1983
          • 16
          • 86 Min

          In den späten 60er und den 70er Jahren überschwemmten die „Shaw Brothers“ die Kinos mit einer Flut von blutgetränkten Kung Fu-Ritterspielen, die den darbenden Fans des in den letzten Zügen liegenden Italo-Western ein neues Zuhause gaben. Auch der 1981 inszenierte „Der Geheimbund der Todeskralle“ folgt akribisch den Rachemotiven des klassischen Eastern. Den Kernpunkt bilden dabei stets die tänzerisch schwerelos anmutenden...

          • Kinostart: 17.09.1986
          • Actionfilm
          • 95 Min

          Humorvolle Mixtur aus Kampfsport-Action und Fantasy-Abenteuer. Die Kampfszenen sind temporeich inszeniert mit einschlägigen Größen wie Richard Norton („Mission Terminate“), Cynthia Rothrock („Eyes of the Dragon“) und Ricky Chan. Die phantastisch-turbulente Story nimmt einige Anleihen bei „E.T.“ und dürfte vor allem einem jüngeren Actionpublikum imponieren. Gute Umsatzerwartung.

          • Kinostart: 01.07.1988
          • Komödie
          • 105 Min

          Fortsetzung der turbulenten Prügelaction aus „Tokyo Powerman“. Diesmal werden die Karatestars Jackie Chan und Yuen Biao von den Faxenmachern um Regisseur und Hauptdarsteller Samo Hung ein wenig in den Hintergrund gedrängt. Bei einigen akrobatischen Kampfszenen kommen sie aber zu ihrem Recht. Jackie-Chan- und Easternfans werden das Zuviel an Klamauk ertragen und auf Video trotzdem zum guten Geschäft verhelfen.

          • Kinostart: 16.04.1987
          • Actionfilm
          • 88 Min

          „Dynamite Fighters“: Hochbrisantes Actionspektakel gewaltvoller Machart, flammend in Szene gesetzt von den Produzenten Sham und Kuk, die auch für „Ultraforce I&II“ und „Born Hero“ verantwortlich zeichneten. „Magic Crystal“: Humorvolle Mixtur aus Kampfsport-Action und Fantasy-Abenteuer. Die Kampfszenen sind temporeich inszeniert mit einschlägigen Größen wie Richard Norton („Mission Terminate“), Cynthia Rothrock („...

          • Actionfilm

          Gehobene Hongkong-Action mit dem Stunt-Supergirl Michelle Khan („Dynamite Fighters“). Verfolgungsjagden in James Bond-Manier und Einblicke in den Livestyle der High Society werden die Kundschaft, die sich nicht von dem nichtssagenden Cover abschrecken hat lassen, halbwegs zufriedenstellen. Langfristig deshalb mittlere bis gute Umsätze.

          • Kinostart: 01.09.1989
          • 96 Min

          In den späten 80er Jahren, als in Hongkong der Brudermord im Rahmen von Ballerfilmen hoch im Kurs stand, die späteren Superstars Jet Li („Kiss of the Dragon“) und Stephen Chow („Kung Fu Hustle“) aber noch unter der Rubrik vielversprechender Nachwuchs liefen, oblag es dem ausgerechnet dem ausgewiesenen Horroraction-Rabiator Billy Tang („Run and Kill“), die Ausnahmetalente zum ersten mal auf der Leinwand zu vereinen....

          • Der bei Drehbeginn gerade zarte sechzehn Lenze junge, spätere Kung-Fu-Titan Jet Li gibt ein durchaus eindrucksvolles Leinwandhauptrollendebüt und irritiert den einen oder anderen westlichen Fan, in dem er deutschen Schäferhund am Spieß spachtelt, in diesem betagten und recht genretypischen Schüler-rächt-Meister-Kampfsportspektakel, das (wie sein Held) einmal nicht aus der Kronkolonie Hongkong, sondern aus dem Mainland...

          Anzeige