Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Cold Prey - Eiskalter Tod
  4. Cold Prey: Norwegischer Horror-Schocker bekommt US-Remake

Cold Prey: Norwegischer Horror-Schocker bekommt US-Remake

Cold Prey: Norwegischer Horror-Schocker bekommt US-Remake
© Sunfilm Entertainment

Dwayne „The Rock“ Johnson hat es geschafft. Er schulte dank seines unermüdlichen Eifers vom Wrestler zum beliebten Schauspieler um und ist mittlerweile Everybody’s Darling in Hollywood. Einen kleinen Anteil am Erfolg hat auch der Wrestling-Verband WWE, der seine Sportler immer wieder dabei unterstützt, in der Filmbranche Fuß zu fassen. Längst ist das Studio auch abseits des Rings aktiv und versucht sich auch am Horror-Genre, etwa mit „See No Evil“. Jetzt wird das Portfolio des Studios erweitert. Auf dem Plan steht das US-Remake des norwegischen Schockers „Cold Prey“. Mal sehen, ob sich darin auch ein Wrestler verirren wird.

Drei Filme umfasst die norwegische Horror-Reihe bereits. Angefangen hat alles 2006 mit dem Film „Cold Prey - Eiskalter Tod“, in dem die Geschichte eines Ski-Urlaubs erzählt wird, der zum Horror-Trip mutiert. Eine Gruppe junger Menschen begeht den fatalen Fehler, die offizielle Ski-Piste zu verlassen und mit ihren Snowboards unbekanntes Terrain anzupeilen. Prompt kommt es zu einem Unfall und einer der Herrschaften bricht sich ein Bein. Ein nahe liegendes Hotel verspricht erste Hilfe, doch das Bauwerk ist verlassen und steht schon seit den 1970er Jahren leer. Da wir hier aber nicht in einem Willy-Bogner-Film sind, sondern immer noch im Genre des Horrorfilms, ist das Haus nicht wirklich komplett verlassen und bald gibt es die erste Tote zu beklagen…

Dwayne Johnson steigt wieder in den Ring - und erfüllt ein Herzensprojekt! 

Horror-Spezialist Casey La Scala schreibt Drehbuch für US-Remake

Noch wissen wir weder, wer sich in der US-Version von „Cold Prey“ in den kühlen Schnee wagen wird und auch ein Kinostartdatum ist noch nicht veröffentlicht worden. Die Kollegen von Deadline haben lediglich erfahren, dass mit Casey La Scala ein Experte in Sachen Grusel momentan am Drehbuch sitzt. Der gute Mann fungierte unter anderem beim Kultfilm  „Donnie Darko“ als Produzent und inszenierte den Horror-Schocker „The Remaining“.