Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn
  4. News
  5. „Birds of Prey“: Die ersten Reaktionen bejubeln Mix aus „John Wick“ und „Deadpool“

„Birds of Prey“: Die ersten Reaktionen bejubeln Mix aus „John Wick“ und „Deadpool“

„Birds of Prey“: Die ersten Reaktionen bejubeln Mix aus „John Wick“ und „Deadpool“
© Warner Bros.

In wenigen Tagen wird „Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn“ in den Kinos starten. Nun sind die ersten Reaktionen eingetroffen. Und sie versprechen einen wahren Adrenalinkick voller Action und schräger Ideen.

Mit Regisseurin Cathy YansBirds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn“ startet der erste (Anti-)Superheldenstreifen des Jahres. Der deutsche Kinostart ist am 6. Feb ruar 2020. Für Fans von Margot Robbies Harley Quinn, die 2016 erstmals auf die Leinwand losgelassen wurde, gibt es dann endlich ein Wiedersehen mit der verrückt-genialen Mutter der Anarchie. Und dieses Mal hat sie ihre Mädels zum Spielen mitgebracht: Gemeinsam mit Huntress (Mary Elizabeth Winstead), Black Canary (Jurnee Smolett-Bell) und Renee Montoya (Rosie Perez) will sie dem finsteren Black Mask (Ewan McGregor) das Handwerk legen.

Die Trailer zur Produktion von Warner Bros. und DC Films haben schon gut demonstriert, in welche Richtung es gehen soll: viel Action, viel Glitzer, viel Frauenpower und noch viel mehr Gefluche, dass sich die Balken biegen. Nach einer Pressevorführung gibt es nun die ersten Reaktionen auf „Birds of Prey“. Und sie klingen verdammt vielversprechend:

„Birds of Prey ist so, als hätte man ‚John Wick‘ mit einem verrückten Tollhaus-Filter versehen und mit Glitzer und Kraftausdrücken vollgepumpt. Der Film ist alles, was man sich jemals von Harley Quinn und ihrer krassen Girl-Gang wünschen kann. Ich bin total vernarrt in diesen Film.“

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

„Cathy Yans ‚Birds of Prey‘ ist das kriminell-spaßige Feiern der Schwesterschaft und beinhaltet eine meiner liebsten Kampfszenen der jüngsten Zeit. Ich habe während des gesamten Films über nur so gegrinst.“

„Habe heute morgen ‚Birds of Prey‘ gesehen! Ich habe ihn sehr gemocht. Was ich geliebt habe: die Action, die Stimmung und einfach, wie kreativ die Inszenierung war. Margot Robbie überzeugt in den unglaublich choreografierten Kampfszenen in ihrer vergnüglichen Brutalität. Vor allem in dieser Szene.“

„‘Birds of Prey‘ ist der Wahnsinn – voll mit Attitüde und einigen der ideenreichsten und härtesten Kampfszenen in der Geschichte des Superheldenstreifens. Ich bin mit niedrigen Erwartungen rein und wurde war zu meiner Freude überrascht, wie viel Spaß ich doch hatte. Der Film erfindet nicht das Rad neu, aber er knausert nicht mit Stil.“

„‘Birds of Prey‘ hat großartige Action, Humor und einige der bemerkenswertesten Charaktere, die wir jemals in einem DC-Streifen gesehen haben. Aber das größte Highlight ist Margot Robbie. Sie ist fantastisch als Harley Quinn und beweist, dass unsere wertvollsten Beziehungen manchmal die mit gutem Essen sind.“

„‘Birds of Prey‘ ist MEGA. Ein langsamer Start und eine seltsame Handlung halten den Film und seine Charaktere nicht davon ab, am Ende richtig zu strahlen. Wahnsinnig brutal, Schimpfwörter am laufenden Band und die beste Kampfszene mit einem Baseballschläger seit ‚The Raid 2‘. Wenn Margot Robbie diesen Teil des DCEU kontrollieren kann, sollte sie es auch.“

„Jemand, der den Film gerade gesehen hat, nannte mir zwei Dinge über ‚Birds of Prey‘: Der Film ist mehr Quentin Tarantino und weniger Comicverfilmung. Der Film ist ein Nonstop-Mix aus Komödie, Action und Gore. Ich bin verdammt nochmal dabei!!“

„‘Birds of Prey‘ ist ein durchgeknallter und bombiger Superheldenstreifen. Die Kampfszenen sind phänomenal und die Bösewichte sind lecker. Es hätte nicht so lange dauern dürfen, die Birds of Prey auf die große Leinwand zu hieven, aber der Film macht viel Spaß.“

„‘Birds of Prey‘: Tolle Charaktere, überdurchschnittliche Action und ein genialer Soundtrack, die von einer unrunden Atmosphäre und einem ungleichmäßigen Tempo behindert werden. Die Mädels sind am besten, wenn sie gemeinsam sind; und das sind sie nicht genug. Mary Elizabeth Winsteads Huntress ist der unumstrittene MVP.“

„‘Birds of Prey‘ in einem Wort: Spaß! Ein frenetischer und überstilisierter zum Leben erwachter Harley-Quinn-Comic (es ist klar ihr Film). Es ist DCs Deadpool mit einem Hauch von Tarantino. Ich konnte nicht genug kriegen von Ewan McGregors Black Mask: hysterisch, exzentrisch und wunderbar pathetisch. Eine verdammt gute Zeit!“

Ihr wollt, wissen, welche Superheldenstreifen euch demnächst noch so erwartet? Dann schaut hier rein:

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Das sind die kommenden Superheldenfilme: Mit Inhalt, Kinostart und Besetzung

Diesen Tipp erhielt Cathy Yan von „Wonder Woman“-Regisseurin Patty Jenkins

Für Regisseurin Cathy Yan, die mit „Birds of Prey“ erst ihren zweiten abendfüllenden Spielfilm abgeliefert hat nach dem gefeierten „Dead Pigs“, stellte die Produktion auch eine Herausforderung an sich selbst dar. Die ehemalige Journalistin erhielt dabei einen Rat von Patty Jenkins, ihres Zeichens Regisseurin von „Wonder Woman“ und der Fortsetzung „Wonder Woman 1984“, die am 4. Juni 2020 in den deutschen Kinos starten wird.

„Ich hatte von Anfang an eine große Unterstützung erhalten“, so Yan im Gespräch mit Variety. „Aber zur gleichen Zeit habe ich mich jeden Tag gegrämt nach dem Motto: Ich habe so etwas noch nie zuvor gemacht. Dann habe ich Patty Jenkins angerufen während der Vorbereitung und ich fragte, ‚Was soll ich tun?‘. Sie sagte mir, ‚Du musst dich stets daran erinnern, dass niemand diesen Film besser kennt als du. Genau deshalb bist du die Regisseurin.‘ Und das war wirklich sehr, sehr hilfreich.“

Vielleicht gibt es irgendwann in naher Zukunft ein Aufeinandertreffen zwischen Margot Robbies Harley Quinn und Robert Pattinsons Batman? Und bis dahin könnt ihr euch ja an diesem Batman-Quiz versuchen:

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.