Arachnophobia Poster

„Arachnophobia“: Spinnen-Horror bekommt Neuauflage

Marek Bang  

Im Zuge des Erfolgs von Filmen wie „Gremlins“ entstanden in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren Horrorfilme mit komödiantischem Einschlag, die aber nicht etwa kindgerechten Grusel zu bieten hatten, sondern handfesten Schrecken mit schwarzem Humor garnierten. Ein erfolgreiches Beispiel für diesen Trend ist der Spinnen-Horror „Arachnophobia“, der nun eine Neuauflage erhalten soll.

1990 verbuchte Produzent Frank Marshall einen Publikumserfolg als Regisseur. Sein Spinnen-Horror „Arachnophobia“ mit Jeff Daniels und John Goodman spielte allein in den USA ein Mehrfaches seiner Kosten ein und verhalf der Produktionsfirma Amblin Entertainment zu einem ihrer zahlreichen Hits. Hinter dem Unternehmen stehen neben Frank Marshall auch dessen Ehefrau Kathleen Kennedy sowie Steven Spielberg. 28 Jahre später wollen die Verantwortlichen von Amblin Entertainment ihren Erfolg wiederholen und dem Film einen frischen Anstrich spendieren.

Wie die Kollegen der Variety berichten, ist ein Remake bereits beschlossene Sache und mit James Wan konnte bereits ein Hochkaräter verpflichtet werden, der die giftigen Tierchen bald aus der Mottenkiste befreien soll. Wan arbeitete bereits erfolgreich als Regisseur („Saw“, „The Conjuring“) und konnte auch als Produzent im Horror-Genre überzeugen („The Nun“). In letzterer Eigenschaft wird er die Neuauflage von „Arachnophobia“ betreuen. In diesem frühen Stadium ist noch nicht bekannt, wer auf dem Regie-Stuhl Platz nehmen wird und welche Stars die Hauptrollen übernehmen.

Nichts für Zuschauer mit Spinnen-Phobie 

Trotz der humorvollen Einlagen sollten sich Menschen mit Spinnen-Angst vor dem Remake in Acht nehmen. Erzählt wird die Geschichte einer venezolanischen Todesspinne, die unbemerkt in die USA gelangt und sich dort mit heimischen Tieren zu paaren beginnt. Heraus kommt eine besonders aggressive Rasse, die es auf die Bewohner einer Kleinstadt abgesehen haben.

Schocktherapie: Die 8 schlimmsten Horrorfilme für Menschen mit Spinnenangst

Mittendrin im giftigen Getümmel findet sich der frisch zugezogene Arzt  Dr. Ross Jennings (Jeff Daniels) wieder, in dessen Haus die Brut ihr Nest aufgeschlagen hat. Blöd ist nur, dass der Mediziner selbst an einer ausgewiesenen Spinnen-Angst leidet und es daher doppelt schwer hat, der Bedrohung Herr zu werden. Unterstützt wird er zum Glück vom furchtlosen Kammerjäger Delbert McClintock (John Goodman)… Ob einer der Altstars zumindest einen Gastauftritt im Remake erhält, ist noch unklar, ganz auszuschließen ist ein Comeback aber nicht.

News und Stories

Kommentare