Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Daredevil
  4. News
  5. „Daredevil“ Staffel 4: Wird die beliebte Serie im MCU weitergeführt?

„Daredevil“ Staffel 4: Wird die beliebte Serie im MCU weitergeführt?

„Daredevil“ Staffel 4:  Wird die beliebte Serie im MCU weitergeführt?
© Netflix

Seit dem Start auf Disney+ ist eine Rückkehr von „Daredevil“ möglich. Kommt Staffel 4 nun doch? So steht es um die Zukunft des beliebten Marvel-Helden im MCU.

„Daredevil“ stand lange Zeit im Schatten anderer MCU-Figuren auf der großen Leinwand – zu Unrecht, wie viele Fans fanden. Denn Matt Murdock (gespielt von Charlie Cox) und sein Alter Ego als Teufel von Hell's Kitchen begeisterten zwischen 2015 und 2018 in der eigenen Netflix-Serie auf ganzer Linie. Umso größer war der Schock, als die Serie nach nur drei Staffeln abgesetzt wurde. Warum die Serie nach Staffel 3 ein plötzliches Ende fand, es nun doch Hoffnung auf eine Fortsetzung gibt und wie diese aussehen könnte, erfahrt ihr hier.

Ob „Daredevil“ einen angemessenen Abschluss bekommt, verraten wir euch im Folgenden. Im Video zeigen wir euch aber zehn Serien, die wenig Glück hatten und ohne Ende abgesetzt wurden.

Warum ist „Daredevil“ nicht mehr auf Netflix?

Die dritte und letzte Staffel der Netflix-Serie erschien am 19. Oktober 2018 und erntete viel Lob. Dabei begeisterte Staffel 3 von „Daredevil“ nicht nur die Fans, sondern auch zahlreiche Kritiker*innen. Nach dem spannenden Ende von Staffel 3 wurde auf eine Fortsetzung der beliebten Marvel-Serie gehofft. Dazu kam es leider nicht, denn kurz darauf wurde die Serie offiziell abgesetzt, sowohl zur Überraschung der Fans als auch der Darsteller*innen, da sich die Serie großer Beliebtheit erfreuen konnte. Die Gründe dafür wurden nie wirklich offen gelegt, allerdings wurde damals schon vermutet, dass die Absetzung mit dem Launch des neuen Streamingdienstes Disney+ im Jahr 2019 zusammengehangen haben könnte. Dennoch wurde auf eine Fortsetzung von „Daredevil“ im MCU gehofft, die allerdings vorerst aufgrund der zweijährigen Sperrfrist durch die Netflix-Rechte nicht möglich war. Diese ist mittlerweile ausgelaufen und nachdem die Serie zum 28. Februar 2022, genau wie andere Marvel-Netflix-Helden, aus dem Programm von Netflix genommen wurde, sind Staffel 1 bis 3 von „Daredevil“ seit dem 16. März 2022 auf Disney+ verfügbar.

Erster Auftritt von „Daredevil“ im MCU: Gibt es Hoffnung auf mehr?

++ Achtung: Spoiler für „Spider-Man: No Way Home“ und „Hawkeye“! ++

Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr: „Daredevil“ ist offiziell ein Teil des MCU. Sein Debüt durfte Matt Murdock, erneut verkörpert durch Fan-Liebling Charlie Cox, als Anwalt von Peter Parker in „Spider-Man: No Way Home“ feiern. Mit diesem Kurzauftritt bestätigten sich die Spekulationen der Fans und zugleich keimte neue Hoffnung für eine größere Zukunft des blinden Rächers im MCU auf. Nachdem bereits in der Serie „Hawkeye“-Erzfeind Kingpin ins MCU eingeführt worden war, schienen die Zeichen für eine Fortsetzung von „Daredevil“ gut zu stehen, schließlich gab es neue Hinweise. Dass der Teufel von Hell's Kitchen also auch im MCU eine Rolle spielt, steht nun fest. Doch wie genau könnte die Zukunft von „Daredevil“ aussehen? Wird die Serie doch noch mit einer vierten Staffel fortgesetzt?

Wir werfen in unserer Galerie einen Blick auf das Liebesleben der Marvel-Stars:

Wie könnte es mit „Daredevil“ im MCU weitergehen?

Sowohl Charlie Cox als auch Spider-Man-Darsteller Tom Holland äußerten ihre freudige Erwartung auf die Zukunft des teuflischen Marvel-Helden. Mittlerweile wurde außerdem bestätigt, dass sich Fans auf ein längeres Wiedersehen mit „Daredevil“ freuen können. Die Geschichte um Matt Murdock alias Daredevil soll auf Disney+ fortgeführt werden und laut Screen Rant soll dieses „Daredevil Reboot“ bereits in Arbeit sein. Wie genau das jedoch aussehen soll, ist bisher unklar.

Es steht also noch nicht fest, inwiefern die Ereignisse aus den ersten drei Staffeln eine Rolle spielen werden. Da das Reboot jedoch keine direkte Fortsetzung der Netflix-Serie ist, muss es nicht zwangsläufig mit Staffel 4 weitergehen, die bei einem Neustart auf Disney+ dann möglicherweise anders betitelt wäre. Zudem stellt sich die Frage, ob die Disney-Variante von „Daredevil“ noch dieselbe Aufmachung hätte, da vor allem der Gewaltanteil der bisherigen Serie ein Problem für die jüngere Disney-Zielgruppe sein könnte – eine heftige Diskussion darüber gab es bereits zum Start von „Daredevil“ und den „Defenders“ auf Disney+. Abgesehen davon ist noch offen, inwiefern sich das Reboot von in die bestehende MCU-Timeline einfügt, vor allem in Bezug auf den Schnipser von Thanos und die Ereignisse in „Avengers: Infinity War“ und „Avengers: Endgame“. Eine mögliche Lösung wäre beispielsweise, wie Charlie Cox selbst vorschlägt, ein Zeitsprung. Die Fortsetzung von „Daredevil“ könnte demnach nicht direkt an die Ereignisse in Staffel 3 anschließend, sondern beispielsweise einige Jahre später,  also nach dem sogenannten „Blip“, ansetzen. Bisher ist dazu allerdings noch nichts Genaueres bekannt. So oder so können wir uns vielleicht bald schon darauf freuen, mehr von Charlie Cox in seiner teuflisch-guten Serienrolle zu sehen.

Daredevil ist ein Mitglied der Defenders. Wie gut kennt ihr euch damit aus?

„Defenders“-Quiz: Wie gut kennt ihr die Netflix-Serien von Marvel?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.