Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. WandaVision
  4. News
  5. Marvel-Ikone in „WandaVision“ geehrt: Habt ihr das Stan-Lee-Easter-Egg entdeckt?

Marvel-Ikone in „WandaVision“ geehrt: Habt ihr das Stan-Lee-Easter-Egg entdeckt?

Author: Mira WinthagenMira Winthagen |

© Disney

Comic-Legende Stan Lee hatte 2018 seinen letzten Cameo-Auftritt in einem Marvel-Film. Doch mit einem Easter Egg in „WandaVision“ wurde er nochmals geehrt.

So langsam neigt sich „WandaVision“ dem Ende zu. Am 5. März 2021 gibt es mit der neunten Folge, das Finale zu sehen. Bis dahin hält die Marvel-Serie aber noch einige Überraschungen bereit. Folge 7 hat sich an modernen Sitcoms wie „The Office“ oder „Modern Family“ orientiert und gleich im Intro wurde mit einem versteckten Detail die Marvel-Ikone Stan Lee geehrt.

„WandaVision“ könnt ihr nur bei Disney+ schauen

Die Intro-Sequenz von „WandaVision“ zeigt in Folge 7 eine Reihe von möglichen Logos, die mit Wandas Namen im Zentrum gestaltet sind. Unter anderem ein Straßenschild, die Beschriftung einer VHS-Kassette und die Dekoration auf einer Torte. Besonders hervor sticht allerdings ein Nummernschild mit dem Namen „Wanda“ und der Nummer 122822:

Bei der Zahl handelt es sich um ein Datum. Da in den USA der Tag und der Monat in Datumsangaben vertauscht sind, steht dort nicht 12/28/22, sondern 28/12/22, also der 28. Dezember 1922. Das ist der Geburtstag von Stan Lee.

So sieht die Zukunft der Marvel-Serien aus:

Der letzte Cameo von Stan Lee war in „Avengers: Endgame“

Lee ist am 12. November 2018 im Alter von 95 Jahren verstorben und gilt als der Ur-Vater von Marvel. Neben vielen anderen Held*innen hat er auch Wanda Maximoff alias Scarlet Witch (Elizabeth Olsen) und ihren Bruder Quicksilver erfunden. Eine wirkliche Überraschung ist die Ehrung im Rahmen eines versteckten Easter Eggs in „WandaVision“ also nicht, eine angenehme aber auf jeden Fall.

Bis zu seinem Tod hatte Lee in den Filmen des Marvel Cinematic Universe (MCU) immer wieder Cameoauftritte, die für Fans zu den Highlights der Filme gehörte. Seinen letzten Live-Action-Auftritt hatte er zwar in „Avengers: Endgame“, aber andere MCU-Projekte könnten die Comic-Legende auf ähnliche Weise wie in „WandaVision“ ehren.

In der Folge haben sich noch viele weitere Easter Eggs versteckt. Außerdem gab es das erste Mal eine Post-Credit-Szene zu sehen. Die Marvel-Tradition wurde bisher von der Serie gekonnt ignoriert, auch wenn „WandaVision“-Showrunner Jac Schaeffer schon angedeutet hat, dass gegen Ende womöglich doch eine Post-Credit-Szene kommt.

Mit der vermeintlichen Rückkehr von Wandas Bruder in Folge 5 hat die Serie die Zuschauer*innen schon überrascht. Allerdings meint Vision-Darsteller Paul Bettany, dass der wirkliche Überraschungsauftritt noch kommen wird. Fans können also gespannt bleiben. Immer freitags gibt es eine neue Folge auf Disney+.

Könnt ihr die Marvel-Filme anhand des Cameos von Stan Lee erkennen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories