„Star Wars“-Aufregung: Baby Yoda begeistert sogar deutsche Fans

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

In einer aktuellen „Star Wars“-Produktion ist ein Mini-Yoda aufgetaucht, der die Fans auf der ganzen Welt in helle Begeisterung versetzt.

– Achtung: Es folgen große Spoiler zu einer „Star Wars“-Produktion, die in Deutschland noch nicht erhältlich ist! –

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Neue „Star Wars“-Filme und „Star Wars“-Serien ab 2019

Während wir in Deutschland noch bis zum 31. März 2020 warten müssen, ist Disney+ bereits in den USA gestartet. Zum Auftakt hielt der Streaming-Dienst unter anderem die erste realgefilmte „Star Wars“-Serie namens „The Mandalorian“ bereit. Die kam in der ersten Folge mit einer gewaltigen Überraschung daher, die seitdem im Internet für Begeisterung sorgt.

Der titelgebende Mandalorian (Pedro Pascal) ist ein Kopfgeldjäger – der auf seinem Weg durch die weit, weit entfernte Galaxis auf einen besonderen Begleiter trifft: Baby Yoda! Bevor es zu Verwirrungen kommt, es handelt sich hierbei nicht wirklich um den uns bekannten Yoda als Baby. Schließlich spielt „The Mandalorian“ fünf Jahre nach „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“, als Yoda bereits gestorben war. Das Baby in der „Star Wars“-Serie gehört vielmehr zur selben Alien-Art und ist bereits schlanke 50 Jahre alt, was in Yoda-Jahren aber eben praktisch nichts ist.

Hier könnt ihr euch den Trailer zu „The Mandalorian“ ansehen – leider ohne Baby Yoda

Baby-Yoda verzückt auch deutsche „Star Wars“-Fans

In der ersten Folge konnten Zuschauer einen ersten Blick auf den kleinen grünen Racker werfen, in Episode 2 erhielt Baby-Yoda wesentlich mehr Zeit, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Und das mit Erfolg, denn die Stimmen im Internet überschlagen sich mit Begeisterung und der berechtigten Erkenntnis, dass das kleine Kerlchen unfassbar süß ist. Sogar aus Deutschland finden sich viele enthusiastische Reaktionen, obwohl „The Mandalorian“ hierzulande offiziell noch nicht zu sehen ist.

International fallen die Stimmen ähnlich aus:

Für diesen Fan (und nicht nur für ihn) hat Baby-Yoda mal eben locker die Porgs als süßeste „Star Wars“-Figur abgelöst.

Dieser Fan kündigte vorsorglich schon mal eine Aufruhr an, sollte Baby-Yoda irgendwas zustoßen.

Er hat den vermeintlichen Plan von Disney durchschaut: „The Mandalorian“ vor Weihnachten veröffentlichen, um viele Fanartikel zu verkaufen. Und tatsächlich: Beim amerikanischen Amazon gibt es seit dieser Woche bereits mehrere T-Shirts mit Baby-Yoda zu kaufen. Auch im amerikanischen Etsy-Shop ist eine relativ teure, aber absolut großartige Mini-Yoda-Puppe erhältlich. In Deutschland gibt es diese Artikel leider noch nicht zu kaufen. Entsprechend warten wir jetzt noch ungeduldiger auf den Start von Disney+, um endlich Baby-Yoda in seiner ganzen Pracht sehen und dann hoffentlich auch kaufen zu können.

Falls ihr schon nach Weihnachtsgeschenken aus dem „Star Wars“-Universum sucht, können wir euch gerne weiterhelfen:

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
„Star Wars 9“ und mehr: Die besten „Star Wars“-Geschenke für Erwachsene und Kinder

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Serien-News
  4. The Mandalorian
  5. „Star Wars“-Aufregung: Baby Yoda begeistert sogar deutsche Fans