Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Star Wars: Ahsoka
  4. News
  5. Gestrandet auf Peridea – wie geht es für Ahsoka und Sabine nach dem „Ahsoka“-Finale weiter?

Gestrandet auf Peridea – wie geht es für Ahsoka und Sabine nach dem „Ahsoka“-Finale weiter?

Gestrandet auf Peridea – wie geht es für Ahsoka und Sabine nach dem „Ahsoka“-Finale weiter?
© Lucasfilm

Ahsoka Tano und Padawan Sabine sitzen auf Peridea fest. Wie können sie dem Planeten entkommen und in ihre Heimatgalaxis zurückkehren? Achtung, es folgen Spoiler!

Star Wars: Ahsoka

Poster Star Wars: Ahsoka Staffel 1

Streaming bei:

Die finale Folge „Ahsoka“ ließ Fans mit gemischten Gefühlen zurück: So hat es Ezra (Eman Esfandi) endlich zurück nach Hause geschafft, doch Ahsoka (Rosario Dawson), Sabine (Natasha Liu Bordizzo) und Huyang (David Tennant) haben die Chance auf den Sprung in die heimatliche Galaxis verpasst. Sie sitzen auf Peridea fest – genau wie Baylan Skoll (Ray Stevensen) und Shin Hati (Ivanna Sakhno). Wie geht es für die Zurückgelassenen auf dem kargen Planeten weiter? Und welche Möglichkeiten gibt es, zu entkommen? Ähnlich ungewiss wie die Perspektiven auf Peridea ist aktuell auch noch die Serienzukunft selbst. Wie es um „Ahsoka“ Staffel 2 steht, lest ihr hier:

Flucht von Peridea: Diese Optionen gibt es

In Anbetracht dessen, dass Ezra und Großadmiral Thrawn (Lars Mikkelsen) etwa neun Jahre auf Peridea verbracht haben, scheint auch die Lage für Ahsoka und Sabine recht aussichtslos. Zwar kann ihr Raumschiff vermutlich schnell wieder startklar gemacht werden, doch ohne den leistungsstarken Hyperraum-Transportring (Auge von Sion) stehen die Chancen, die weite Reise zurück in die Heimatgalaxis zu bewältigen, alles andere als gut. Mit den wenigen Ressourcen, die der Planet auf den ersten Blick zu bieten, ist wohl auch ein Nachbau ausgeschlossen. Ein paar Hinweise darauf, wie die Flucht gelingen könnte, gibt es dennoch.

Anzeige

Noch kein eigenes Disney+? Jetzt Jahresabo buchen und sparen.

Die „Hinfahrt“ hat Ahsoka mithilfe der Purrgil bewältigt, die den Planeten – laut Baylan – zum Sterben aufsuchen und dessen Ring zu einer Art Friedhof gemacht haben. Da diese „Weltraumwale“ in Herden reisen, könnte es aber sein, dass nur ältere Exemplare dort zurückbleiben und die jüngeren Gruppenmitglieder auch danach weiter durch die Galaxien streifen. Vielleicht könnten sie so ein weiteres Mal behilflich sein, um die lange Reise durch das Weltall zu meistern. Und auch wenn diese Mitfahrgelegenheit nicht funktioniert, könnte das Studium ihrer Überreste Aufschluss darüber geben, wie Ahsoka, Sabine und Huyang einen leistungsstarken Hyperraum-Antrieb sowie entsprechende Navigationsgeräte bauen könnten, um von Peridea zu entkommen.

Gelingt die Rückkehr nicht durch eigenen Antrieb, könnte Ezra ein entscheidender Faktor sein. Bereits in „Rebels“ gelang es ihm, die Welt zwischen den Welten zu betreten und maßgeblichen Einfluss auf Ahsokas Leben zu nehmen. Kann er sich diesen mysteriösen Machtort ein weiteres Mal zu Nutze machen, könnten Ahsoka und Co. womöglich via Portalreise in ihre Heimat zurückkehren.

Star Wars: Die lustigsten Outtakes

Das alles steht aber noch in den Sternen und womöglich haben die Serienschöpfer aber auch noch eine ganz andere Lösung für die Zurückgelassenen auf Peridea in petto. Bevor sich Ahsoka, ihr Padawan und Hyang auf den Rückweg machen können, müssen sie sich womöglich ein weiteres Mal mit Shin auseinandersetzen. Währenddessen scheint Baylan weiter seine eigene Agenda zu verfolgen, wie die letzten Szenen mit ihm andeuten. Mehr Infos dazu bekommt ihr hier:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige