Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Secret Invasion
  4. News
  5. „Secret Invasion“: Wer ist Sonya Falsworth und welche Rolle spielt die neue Marvel-Figur im MCU?

„Secret Invasion“: Wer ist Sonya Falsworth und welche Rolle spielt die neue Marvel-Figur im MCU?

„Secret Invasion“: Wer ist Sonya Falsworth und welche Rolle spielt die neue Marvel-Figur im MCU?
© Disney

Die von Olivia Colman gespielte Sonya könnte neben Nick Fury noch andere MCU-Verbindungen haben. Welche das sind und was es mit Sonya auf sich hat, erklären wir hier.

Secret Invasion

Poster Secret Invasion Staffel 1

Streaming bei:

Am 21. Juni 2023 startete die erste Folge der neuen MCU-Serie „Secret Invasion“, in der sich Nick Fury der geheimen Invasion durch die Skrulls stellen muss, im Stream auf Disney+. Neben bekannten Gesichtern wie Nick Fury (Samuel L. Jackson), Everett Ross (Martin Freeman), Maria Hill (Cobie Smulders) und „Rhodey“ (Don Cheadle) stellt uns die Serie auch viele neue Charaktere vor. Besonders auffällig ist dabei die von Oscarpreisträgerin Olivia Colman gespielte Figur namens Sonya. Wie wir in Folge 1 von „Secret Invasion“ erfahren, hat diese anscheinend eine wichtige Verbindung zu Nick Fury. Doch wer ist Sonya eigentlich, woher kennt sie Nick Fury und welche Rolle spielt ihr Charakter für das (bisherige und zukünftige) Marvel Cinematic Universe (MCU)? Was wir bisher über Sonya in „Secret Invasion“ wissen und warum ihr Charakter in Zukunft noch wichtiger werden könnte, erklären wir hier.

Anzeige

– Achtung: Es folgen Spoiler für Folge 1 von „Secret Invasion“! –

Falls ihr nach Folge 1 das Gefühl hattet, nicht alle Figuren, Details und Hintergründe in der Serie verstanden zu haben, hilft euch vielleicht dieser Marvel-Rückblick für „Secret Invasion“:

„Secret Invasion“: Wer ist Sonya Falsworth und woher kennt sie Nick Fury?

Sonya oder genauer gesagt Special Agent Sonya Falsworth ist eine Agentin des britischen Geheimdienstes MI6. Damit ist sie quasi Großbritanniens Nick Fury. Aus ihrer beruflichen Tätigkeit ergibt sich auch eine Erklärung dafür, warum sie Nick Fury kennt. Wie wir in der Interaktion zwischen Nick Fury und Sonya in der ersten Folge von „Secret Invasion“ erfahren, scheinen die beiden alte Verbündete zu sein, die sich schon lange kennen und daher entsprechend vertraut sind. Während ihrer früheren Jahre bei den Geheimdiensten haben Sonya und Fury als ehemaliger Direktor von S.H.I.E.L.D. vermutlich oft zusammengearbeitet, woraus sich eine Art Freundschaft zwischen beiden ergeben zu haben scheint.

Genau wie Nick Fury will Sonya anscheinend die nationalen Sicherheitsinteressen im Kampf gegen die Skrull-Invasion schützen, weshalb Fury ihr vorschlägt, sich erneut zu verbünden. Dies lehnt Sonya jedoch ab, mit der Begründung, Fury sei dem bevorstehenden Kampf nicht gewachsen. Laut Sonya habe Fury sich nach dem Blip verändert und hätte inzwischen verloren, was für eine solche Mission erforderlich sei. Zunächst scheinen beide jedoch dasselbe Ziel, nämlich den Schutz der Menschheit vor den Skrulls zu haben. Auch wenn sie also nicht direkt Verbündete sind, scheinen sie sich nicht feindlich gegenüberzustehen. Hundertprozentig zu vertrauen scheint Nick Fury ihr allerdings nicht, weshalb er in Sonyas Büro eine Wanze mit Kamera versteckt. Aus dem Gespräch der beiden zeigte sich, dass Sonya nicht bereit ist, alle Informationen mit Nick Fury zu teilen.

Gut oder böse: Welches Ziel verfolgt Sonya?

Bisher ist es schwierig, Sonyas Charakter und Motive richtig einzuschätzen. Nick Fury scheint ihr weder direkt zu vertrauen noch zu misstrauen. Sonya Falsworth scheint zunächst einmal auf derselben Seite im Kampf gegen die Skrull-Invasion zu stehen, allerdings auch ihre eigene Agenda zu haben. Als MI6-Agentin ist sie einflussreich und wie sich im Verlauf der Serie wohl noch stärker zeigen wird, auch bereit, Gewalt anzuwenden, um ihre Ziele durchzusetzen. Das weiß auch Fury, der ihr Vorgehen mit der grausamen Taktik der verbrannten Erde vergleicht. Demnach wendet Sonya wenn nötig auch skrupellose Methoden an, um Hindernisse aus dem Weg zu räumen.

Anzeige

Auf der globalen Pressekonferenz von Disney+ zur Serie (via yahoo! news) beschrieb Samuel L. Jackson die Figur Sonya als „die gefährlichste Frau in Großbritannien“. Laut Olivia Colman könne die MI6-Agentin gerne auch mal „nicht so nett“ sein. Nick Fury und Sonya seien demnach nicht unbedingt befreundet, aber hätten durchaus eine gemeinsame Geschichte und würden sich zumindest teilweise vertrauen.

Zunächst einmal scheinen Sonya und Nick Fury also auf derselben Seite zu stehen. Sonya Falsworth scheint bisher keine bösen Absichten zu hegen, was allerdings nicht bedeutet, dass sie nicht verwerflich handelt, um ans Ziel zu kommen. Ähnlich wie Nick Fury kann sie momentan also eher als Anti-Heldin gesehen werden. Inwiefern sich das noch ändern kann, wird sich im Verlauf von „Secret Invasion“ noch zeigen, wobei Sonya sicherlich noch einige Überraschungen für uns bereithält. Schließlich kann man in dieser Serie nie wissen, wem man wirklich trauen kann.

Sonya Falsworth als wichtige MCU-Verbindung?

Falls Sonya Falsworth euch trotz ihrer Historie mit Nick Fury nicht bekannt vorkommt, ist das kein Wunder, denn ihre Figur tauchte bisher im Franchise nicht auf und stammt auch nicht aus den Comics, sondern wurde eigens für die Serie erdacht. Nichtsdestotrotz hat Sonya höchstwahrscheinlich eine wichtige Verbindung zu einer früheren MCU-Figur und könnte dadurch auch eine Brücke zu gleich zwei neuen Comic-Helden im MCU bauen.

Anzeige

Mögliche Verbindung zu Captain America durch Sonyas Großvater

Ihrem Nachnamen nach zu urteilen scheint Sonya eine Nachfahrin von James Montgomery Falsworth zu sein. Diese Figur stammt ursprünglich aus den Marvel-Comics und tauchte im MCU-Film „Captain America: The First Avenger“ auf. Der britische Soldat (gespielt von JJ Feild) kämpfte im Zweiten Weltkrieg als Teil der Spezialeinheit „Howling Commando“ an der Seite von Captain America (Chris Evans) gegen HYDRA. Demnach ist es wahrscheinlich, dass James Montgomery Falsworth Sonyas Großvater ist. Diese Verbindung ist zwar nicht offiziell bestätigt, wäre andernfalls angesichts ihre Nachnamens und beruflichen Ähnlichkeiten allerdings ein riesiger Zufall.

Sonya als Brücke zu neuen MCU-Figuren?

Neben ihrer indirekten Verbindung zu Captain America könnte Sonya Falsworth auch eine Verbindung zu zwei Marvel-Comic-Figuren haben, die durch ihren Auftritt in „Secret Invasion“ im MCU kanonisiert werden könnten. Der erste ist der bereits erwähnte James Falsworth: In den Comics war er einer der drei Marvel-Figuren, die den Mantel von Union Jack trugen, einem britischen Superhelden, der sowohl im Ersten als auch im Zweiten Weltkrieg kämpfte. Im Zweiten Weltkrieg war Union Jack Teil eines Teams Invaders, das aus Namor, Captain America, dem ursprünglichen Androiden Human Torch und Toro bestand.

Anzeige

In den Comics übernahm nach Falsworths Tod sein Sohn Brian den Mantel des Union Jack bis in die 1950er Jahre. Während das MCU James Falsworth in „Captain America: The First Avenger“ nicht als Union Jack etablierte, könnte die Comic-Figur nun als als Teil der Falsworth-Familiengeschichte vorkommen. Dies könnte eine Verbindung zu Sonya herstellen, die durch den Familiennamen eine Verbindung zu beiden früheren Versionen von Union Jack haben könnte. Auch die Superheldin Spitfire könnte mit Sonya verbunden sein: In den Comics trägt sie den Namen Jackie Falsworth und ist die Tochter von Union Jack und Schwester von Union Jack II. ScreenRant vermutet, dass Sonya auf irgendeine Weise mit einer Version von Union Jack und möglicherweise auch Spitfire verbunden ist. Dafür spricht beispielsweise auch, dass Union Jack in den Comics ebenfalls gegen Skrulls kämpft.

Sonya könnte eine längere Zukunft im MCU vor sich haben

Mit einer so hochkarätigen Schauspielerin wie Olivia Colman und der Verbindung ihrer Figur zu Nick Fury scheint es sehr wahrscheinlich, dass „Secret Invasion“ nicht das letzte MCU-Projekt sein wird, in dem wir Sonya zu sehen bekommen. Durch ihre indirekt mögliche Verbindung zu Captain America könnte eine Rückkehr ihres Charakters in „Captain America: Brave New World“ (Kinostart: 24. Juli 2024) oder „Thunderbolts“ (Kinostart: 18. Dezember 2024) gegen Ende von Phase 5 wahrscheinlich sein. Falls bis dahin nicht in einem der bevorstehenden Marvel-Projekte geschehen, könnten Union Jack und/oder Spitfire dann womöglich in Phase 6 des MCU durch Sonya eingeführt werden.

Im Video zeigen wir euch, welche Projekte und Held*innen euch nach „Secret Invasion“ in Phase 5 und 6 sicher noch erwarten:

MCU-Filme und Serien: Das kommt in Marvels Multiverse Saga

Andererseits besteht dadurch, dass Sonya als Figur eine Originalschöpfung für „Secret Invasion“ ist, trotz möglicher Verbindung zu Comic-Falsworths komplett kreative Freiheit, weshalb sich ihre Geschichte noch in eine völlig unerwartete Richtung entwickeln könnte. Mehr über Sonya und was aus ihr wird, erfahren wir ab sofort wöchentlich im Stream auf Disney+ in den neuen Folgen von „Secret Invasion“.

Anzeige

Teste dein MCU-Wissen in unserem Quiz:

MCU-Quiz: Nur wahre Marvel-Experten erzielen 12/15 Punkte!

Hat dir "„Secret Invasion“: Wer ist Sonya Falsworth und welche Rolle spielt die neue Marvel-Figur im MCU?" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige