Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Secret Invasion
  4. News
  5. Jetzt enthüllt: Große Marvel-Lüge stellt die letzten 7 Jahre MCU auf den Kopf

Jetzt enthüllt: Große Marvel-Lüge stellt die letzten 7 Jahre MCU auf den Kopf

Jetzt enthüllt: Große Marvel-Lüge stellt die letzten 7 Jahre MCU auf den Kopf
© IMAGO / Everett Collection

Es ist offiziell, doch die wichtigste Fanfrage nach der großen Enthüllung bleibt. Wie lange wurde das Avengers-Team von einem Skrull unterwandert? Und verliert das MCU dadurch an Qualität?

Secret Invasion

Poster Secret Invasion Staffel 1

Streaming bei:

– Achtung: Es folgen Spoiler für alle sechs Folgen von „Secret Invasion“! –

In den Comics war es das große Event, das konstant mit der Frage spielte: Wem kann man trauen, wem nicht? Nun ging das Marvel Cinematic Universe (MCU) in „Secret Invasion“ einen ähnlichen Weg und enthüllte, dass ein langjähriger MCU-Charakter in Wahrheit eine Skrull ist. Bereits im Vorfeld zur Disney+-Event-Serie haben Fans vermutet, dass anhand der Besetzung eigentlich nur eine kleine Anzahl an Personen im engeren Kreis der Verdächtigen sein kann.

Anzeige

Auf Disney+ verpasst ihr keine neuen Titel des MCU. Sichert euch hier euer Abo.

In Folge 4 kam dann die endgültige Gewissheit: Colonel James „Rhodey“ Rhodes, dargestellt von Don Cheadle, wurde durch eine Skrull ersetzt. Doch schon im Finale, Folge 6, ist das falsche Spiel vorbei: Nick Fury (Samuel L. Jackson) erschießt die Doppelgängerin, während G’iah (Emilia Clarke) den wahren Rhodey aus der Gefangenschaft der Skrulls befreit. Die wichtigste Frage jedoch bleibt: Wann wurde Rhodey ausgetauscht?

Könnte Rhodey bereits vor fast zehn Jahren ausgetauscht worden sein?

Nimmt man die grobe Aussage „Sie wurden gefangen gehalten und das sehr lange“ von G’iah an Rhodey als Grundlage, gepaart mit der Kittel-Bekleidung, die Rhodey in der Szene in „Secret Invasion“ trägt, drängt sich die Vermutung auf, dass Rhodey nach seinem Unfall in „The First Avenger: Civil War“ durch einen Skrull ausgetauscht wurde. In diesem Film sahen wir ihn schließlich in einem Krankenhaus in demselben Kittel, den er jetzt bei seiner Befreiung anhat. Dafür spricht auch, dass seine Beine direkt nach dem Abschnallen nachgeben und er nicht wie sonst mit einer Beinprothese zu sehen ist. Zur Erinnerung: „The First Avenger: Civil War“ spielte 2016, „Secret Invasion“ wurde zwar 2023 veröffentlicht, spielt jedoch im Jahr 2025.

Folglich sind innerhalb des MCU wohl sogar neun Jahre seit dem Austausch für Rhodey vergangen, in denen das MCU und sein Publikum offenbar mit dem Skrull-Imitat einige Höhen und auch Tiefen erlebte. Neben dem großen Aufeinandertreffen in „Avengers: Infinity War“ und „Avengers: Endgame“, die zahlreiche Kinorekorde brachen, zählen auch die Titel der Phase 4 und jüngsten Phase 5, die beim Publikum vermehrt auf Kritik gestoßen sind, dazu. Wie wirkt sich diese Marvel-Lüge also auf die teils emotionalen Geschehnisse aus? Und was wird nun mit Rhodey im MCU geschehen?

Die 10 krassesten Fakten zum MCU

Wie verändert sich rückblickend das MCU durch Rhodeys Austausch?

Schon bei seinen ersten Auftritten wurde Rhodey als gewissenhaft und integer dargestellt, seinen engsten Freunden rund um Tony Stark stand er stets bei moralisch schwierigen Fragen bei. Nach seinem Unfall in „The First Avenger: Civil War“, bei dem er gegen die eigenen Freund*innen antreten musste, verlor er die Fähigkeit, zu laufen. Sollte es sich bewahrheiten, dass er bereits hier ausgetauscht worden ist, verlieren einige besondere Momente rückblickend an Strahlkraft.

Anzeige

So werden potentiell einige Szenen zwischen Rhodey und Tony – etwa die „Tony Stank“-Szene in „Civil War“ –geschmälert. Auch seine Reaktion auf Tonys Tod war offenbar nicht echt, zumal Rhodey noch von Tonys Opfer in „Avengers: Endgame“ unterrichtet werden muss.

Hingegen könnte man Szenen wie den Käsesoßen-Witz aus „Avengers: Endgame“ rückblickend wohlwollender betrachten. Als Thor sich opfern wollte, um den Infinity Gauntlet zu schnippen, fragte er rhetorisch, was in seinen Adern fließe. Rhodey sagte „Käsesoße“, statt „Blitze“. Vielen Fans stieß dieser Witz seinerzeit sauer auf, doch mit der Gewissheit, dass der Witz von einem Skrull und nicht von Rhodey stammt, steht Rhodey nun besser da.

MCU-Boss will die Fans raten lassen, wann Rhodey ausgetauscht wurde

Kevin Feige möchte den Fans zunächst die Möglichkeit geben, selbst herauszufinden, wann Rhodey ausgetauscht worden ist. Im Interview mit Marvel.com gab der kreative Kopf des MCU bekannt, dass Don Cheadle bereits seit einiger Zeit wusste, dass sein Charakter in Wahrheit ein Skrull war. Zudem erfreue sich der Produzent nun daran, den Fans beim Rätselraten zuzuschauen:

Anzeige

„Es war sehr früh, dass wir das Konzept, dass Rhodey ein Skrull sei, an Don gepitcht haben. Und es gefiel ihm gut. […] Wir mögen die Idee, dass die Fans nun Szenen rückblickend ansehen und einige Auftritte von Rhodey erneut betrachten und realisieren: Das war er gar nicht.“

Die entscheidende Frage, wann Rhodey ausgetauscht worden ist, bleibt offiziell noch unbeantwortet, auch wenn viele Hinweise auf „Civil War“ deuten. Vielleicht erfahren wir Genaueres bereits ab dem 8. November 2023 in den Kinos, wenn „The Marvels“ anläuft, in welchem Nick Fury und andere Skrulls eine wichtige Rolle innehaben werden.

Eventuell müssen wir uns jedoch bis zu „Armor Wars“ gedulden, das immerhin Don Cheadle in seiner ersten alleinigen Hauptrolle innerhalb des MCU zeigen wird. Das Projekt war zunächst als Disney+-Serie angekündigt, soll inzwischen als Kinofilm entwickelt werden. Wann „Armor Wars“ starten soll, ist aktuell ungewiss.

Im MCU gab es bereits einige Tode zu verdauen. Wie gut könnt ihr euch an die Sterbeszenen erinnern?

Marvel-Todes-Quiz: Wie sind diese MCU-Figuren verstorben?

Hat dir "Jetzt enthüllt: Große Marvel-Lüge stellt die letzten 7 Jahre MCU auf den Kopf" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige