Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme

Alle Filme

  • Hans im Glück

    Hans im Glück

    • Kinostart: 05.12.2019
    • Kinder- & Familienfilm
    • 0
    • 74 Min

    Aufwändige Märchenverfilmung nach dem Märchen der Gebrüder Grimm.

  • Die Bubi Scholz Story

    Die Bubi Scholz Story

    • Drama

    Zweiteiler über die Geschichte des legendären Boxers Bubi Scholz von seinen Anfängen in den Vierziger Jahren bis zum gewaltsamen Tod seiner Frau 1984.

  • Die Braut

    Die Braut

    • Kinostart: 27.05.1999
    • Drama
    • 12
    • 112 Min

    Berührende Liebesgeschichte über die Beziehung Goethes mit Christiane Vulpius mit einer außergewöhnlichen Besetzung.

  • Der Feuervogel

    Der Feuervogel

    • Kinostart: 02.03.2000
    • Fantasyfilm
    • 6
    • 95 Min

    Märchenfilm nach einer Erzählung der Gebrüder Grimm. Kein klassisches Kinder-Märchen, sondern eine romantische Abenteuergeschichte, die auch Erwachsene ansprechen soll.

  • Aimée & Jaguar

    Aimée & Jaguar

    • Kinostart: 11.02.1999
    • Drama
    • 12
    • 126 Min

    Tragische Liebesgeschichte in Hitlerdeutschland als großes Schauspielerinnenkino.

  • Der Campus

    Der Campus

    • Kinostart: 05.02.1998
    • Komödie
    • 12
    • 127 Min

    Satirische, mit Situationskomik aufgepeppte Bestselleradaption mit sehenswerter Besetzung.

  • Die Furchtlosen Vier

    Die Furchtlosen Vier

    • Kinostart: 02.10.1997
    • Animations- & Zeichentrickfilm
    • 6
    • 87 Min

    Actionreicher, schön gezeichneter Zeichentrick, der sich lose an den "Bremer Stadtmusikanten" orientiert.



  • Die Apothekerin

    Die Apothekerin

    • Kinostart: 02.10.1997
    • Thriller
    • 12
    • 108 Min

    Gelungene, deutsche Ausgabe von "Der Rosen-Krieg" zwischen schwarzer Komödie und Krimi. Nach Ingrid Nolls Bestseller.

  • Der Sandmann

    Der Sandmann

    • Thriller

    TV-Film über die Sensationsgeilheit der TV-Talkshows mit einem brillianten Götz George als mutmaßlichem Serienmörder.

  • Rosenkavalier

    Rosenkavalier

    • Kinostart: 09.10.1997
    • Thriller
    • 84 Min

    Düsterer Thriller, der eine Mischung aus Hardcore-Sex und Gewalt in kalte Bilder mit sparsamen Effekten packt.

  • Obsession

    Obsession

    • Kinostart: 28.08.1997
    • Drama
    • 12
    • 114 Min

    Dramatische Dreiecksgeschichte: Eine Frau zwischen zwei Männern. Von Peter Sehr feinfühlig inszeniert.

  • Irren ist männlich

    Irren ist männlich

    • Kinostart: 31.10.1996
    • Komödie
    • 12
    • 95 Min

    Beziehungskomödie von Sherry Hormann, in der ein unfruchtbarer Anwalt den leiblichen Vater seiner Kinder sucht.

  • Die Putzfraueninsel

    Die Putzfraueninsel

    • Kinostart: 10.10.1996
    • Komödie
    • 90 Min

    Gefühlvolle Verfilmung von Milena Mosers gleichnamigem Roman über eine außergewöhnliche Freundschaft.

  • Drei Tage im April

    Drei Tage im April

    • Kinostart: 01.06.1995
    • Drama

    TV-Drama: Kurz vor Kriegsende bleiben in einem schwäbischen Nest drei Viehwaggons mit sterbenden KZ-Häftlingen stehen...

  • Rennschwein Rudi Rüssel

    Rennschwein Rudi Rüssel

    • Kinostart: 16.03.1995
    • Komödie
    • 0
    • 101 Min

    Komödienexperte Peter Timm („Manta - Der Film“) inszenierte diesen Klamauk als vergnüglichen Kinospaß für die ganze Familie. Iris Berben und Ulrich Mühe geben eine glaubwürdige Vorstellung als gestreßte Eltern. Doch das Rampenlicht gehört natürlich dem Schwein Rudi.

  • Felidae

    Felidae

    • Kinostart: 03.11.1994
    • Animations- & Zeichentrickfilm
    • 12
    • 85 Min

    Nach den amerikanischen Abenteuern von „Asterix“ kommt mit Michael Schaaks („Werner - Beinhart“) Adaption des Bestseller-Katzenkrimis „Felidae“ ein weiterer, aufwendiger Zeichentrickfilm aus Deutschland in die Kinos. Mit Klaus Maria Brandauer, Mario Adorf, Ulrich Tukur und Helge Schneider als prominente Sprecher.

  • Der bewegte Mann

    Der bewegte Mann

    • Kinostart: 06.10.1994
    • Komödie
    • 12
    • 94 Min

    Sönke Wortmann, Spezialist für moderne, locker-leichte Beziehungskomödien („Allein unter Frauen“), hat mit der Leinwandadaption von Ralph Königs Kult-Comic den Treffer des Jahrzehnts gelandet. Sein pointenreicher, treffsicherer und gut beobachteter Spaß über den Zusammenprall von Heteros und Homos schlug im Kino mit knapp 5,5 Millionen Zuschauern alle Rekorde. Neben Til Schweiger und Katja Riemann ist es vor allem...

  • 00 Schneider - Jagd auf Nihil Baxter

    00 Schneider - Jagd auf Nihil Baxter

    • Kinostart: 22.12.1994
    • Komödie
    • 0
    • 92 Min

    Die „singende Herrentorte“ aus dem Ruhrgebiet mit seinem dritten filmischen Werk. Schon in „Texas - Doc Snyder hält die Welt in Atem“ war der Charakter des findigen Detektivs zu bewundern und er wird auch sicher wieder an die zwei Mio. Zuschauern in die deutschen Kinos locken.

  • Adamski

    • Kinostart: 12.05.1994
    • Drama
    • 12
    • 89 Min

    Mit „Adamski“ leistet Regisseur Jens Becker seinen Beitrag zum derzeitigen Verhältnis zwischen Ost und West. In eine Tragikömodie verpackt erzählt er eine Liebesgeschichte, vergißt dabei aber nie, auch Sozialkritik zu üben. Gerade bei Szenen wie aus dem richtigen Leben, bleibt einem das Lachen schon mal im Hals stecken.

  • Das Geisterhaus

    Das Geisterhaus

    • Kinostart: 21.10.1993
    • Drama
    • 12
    • 145 Min

    Mit großem Aufgebot verfilmte Bille August den traumhaften, autobiographisch gefärbten Bestseller von Isabel Allende. Neben den Oscar-Gewinnern Jeremy Irons und Meryl Streep spielen Glenn Close, Winona Ryder und Antonio Banderas in dem lateinamerikanischen Epos um Aufstieg und Fall, das fünf Jahrzehnte umspannt.

  • Das kleine Gespenst

    Das kleine Gespenst

    • Kinostart: 08.05.2003
    • Kinder- & Familienfilm
    • 0
    • 86 Min

    Kindgerechte Verfilmung von Ottfried Preußlers Klassiker über die Abenteuer des kleinen Gespensts.

  • Justiz

    • Kinostart: 14.10.1993
    • Drama
    • 12
    • 106 Min

    Nach einem Roman von Friedrich Dürrenmatt entstand diese nicht immer ganz gelungene Romanadaption, die zu oft Krimi, Satire und groteskes Drama in einem sein will. Bemerkenswert sind vor allem Maximilian Schells Darstellung des Regierungsrats und Heinz W. Geißendörfers große Detailgenauigkeit. Ein Film über die Inkommensurabilität von Recht und Gerechtigkeit.

  • Tatort: Martinsfeuer

    • Kriminalfilm

    Die Jagd nach einem psychopathischen Kindermörder droht beim St.-Martins-Umzug zu eskalieren.