Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme

Alle Filme

  • Ein Schweinchen namens Babe

    Ein Schweinchen namens Babe

    • Kinostart: 11.07.1996
    • Komödie
    • 0
    • 94 Min

    Wirklich witziges, possierliches Märchen mit sprechenden Tieren in quietschiger Optik.

  • Green Card - Schein-Ehe mit Hindernissen

    Green Card - Schein-Ehe mit Hindernissen

    • Kinostart: 03.07.1991
    • Komödie
    • 6
    • 108 Min

    Regisseur Peter Weir („Club der toten Dichter“) schneiderte dem französischen Schauspieler-Koloß Gérard Depardieu („Cyrano von Bergerac“) eine Paraderolle auf den Leib, mit der er an der Seite der bezaubernden Andie MacDowell („Sex, Lügen und Video„) die Filmromanze des Jahres ablieferte und über 2,5 Mio. Kinobesucher begeisterte. Wortwitz und Situationskomik bescherten dem Streifen eine „Oscar“-Nominierung und verhalfen...

  • Big Steal

    • Komödie
    • 12
    • 100 Min

    Das australische Filmemacher- und Ehegespann Nadia Tass (Regie) und David Parker (Drehbuch und Kamera) hat nach „Malcolm“ erneut einen sympathisch-jungen, warmherzigen Film voller echtem Aussie-Humor geschaffen. Die jungen Schauspieler Ben Mendelsohn („The Year my Voice broke“) und Claudia Karvan als Danny und Joanna sind in ihrer charmanten Unschuld so umwerfend wie Steve Bisley („Mad Max“) als Schlitzohr und Sexclubbesucher...

  • Schweinchen Babe in der großen Stadt

    Schweinchen Babe in der großen Stadt

    • Kinostart: 28.01.1999
    • Komödie
    • 6
    • 98 Min

    Modernes Märchen um das beherzte Borstentier Babe, das im urbanen Urwald mit den Tücken der Großstadt zu kämpfen hat.

  • Muriels Hochzeit

    Muriels Hochzeit

    • Kinostart: 19.01.1995
    • Komödie
    • 12
    • 105 Min

    Trotz der auf erstem Blick eher tragischen Geschichte ist P.J. Hogans Film eine groteske Komödie mit schrägen Figuren und knallbunten Szenen, die dem prallen Lebenshumor von „Priscilla“ in nichts nachstehen. Die Lebens- und Leidensgeschichte von Muriel (exzellent: Toni Colette) war in Australien ein Nummer-eins-Erfolg. Komödientip mit Exoten-Bonus.

  • Gesellschaft für Mrs. Di Marco

    • Kinostart: 23.07.1992
    • Komödie
    • 18
    • 109 Min

    Wie aus dem wirklichen Leben gegriffen - und womöglich gerade deswegen so skurril - erzählt der australische Filmdebutant John Ruane seine lakonische Underdogkomödie. Seine Sympathien gehören dabei unmißverständlich den Verlierern der Gesellschaft, deren Tun und Treiben er, verpackt in staubtrockenen und bisweilen äußerst schwarzen Humor, liebevoll verfolgt. Leider leidet die Tragikomödie mit dem australischen...

  • Made in Spotswood - Die Fabrik der schrägen Vögel

    • Komödie

    Im Vergleich mit der Mokassinfabrik in Spotswood wirkt Gregory Pecks Familienbetrieb in „Das Geld anderer Leute“ wie ein multinationaler Konzern. Ähnlich verschroben und gemütlich ist die gesamte, herrlich altmodische und verquaste Schmunzelkomödie von Mark Joffe, die ebenso an den geheimnisvollen Zauber von „Local Hero“ wie die Peter-Sellers-Komödie „Mr. Miller ist kein Killer“ erinnert. Zudem hat er mit Anthony...

  • Wendy Cracked a Walnut

    • Komödie

    Romantische Komödie aus Australien, schrille Details und Fantasy-Elemente sind selbstverständliche Beigaben. US-Star Rosanna Arquette („Im Rausch der Tiefe“, „Die Zeit nach Mitternacht“), als Stadtpomeranze ohne Wirklichkeitssinn, ist das Glanzlicht der Videopremiere. Regisseur Michael Pattinson (Street Hero“) gelang nämlich, trotz des Einsatzes ironisch gebrochener Stilmittel unterschiedlicher Genres, ein nur zeitweise...



  • Wanted

    • Komödie

    Aus australisch-koreanischer Co-Produktion stammt dieser komödiantisch gewirkte und vergleichsweise originell erdachte Verwechslungsthriller, dessen Hauptdarsteller mit viel Charme und Witz ganz gut darüber hinweg tröstet, dass kein dem westlichen Videoseher geläufiger Action-Darsteller auch nur in weiter Ferne auszumachen ist. Statt aufwendiger Pyroeffekte sind unverhoffte Wendungen Trumpf, doch kommt neben allerlei...

  • Siam Sunset

    Siam Sunset

    • Kinostart: 23.03.2000
    • Komödie
    • 12
    • 92 Min

    Australische Dramödie in der schrägen Roadmovie-Tradition von "Priscilla - Königin der Wüste" mit deftig schwarzem Humor.

  • Zum Teufel mit der Seele

    Zum Teufel mit der Seele

    • Kinostart: 02.07.1998
    • Komödie
    • 12
    • 84 Min

    Böse Low-Budget-Comedy mit "Shine"-Star Geoffrey Rush. Zwischen spitzer Satire und Groteske.

  • Heiraten ist Glückssache

    Heiraten ist Glückssache

    • Komödie

    Romantische Komödie aus Australien mit Richard Roxburgh und der aufstrebenden Cate Blanchett.

  • Hotel de Love

    Hotel de Love

    • Kinostart: 25.05.2000
    • Komödie
    • 6
    • 96 Min

    Amüsante, jedoch wenig originelle Beziehungskomödie, die in einem schäbig-kuriosen Hotel angesiedelt ist.

  • Children of the Revolution

    Children of the Revolution

    • Kinostart: 26.11.1998
    • Komödie
    • 103 Min

    Satirische Komödie um eine sturköpfige Stalinistin mit exquisiter Besetzung. "Panzerkreuzer Potemkin" trifft Mel Brooks.

  • Mein geliebter Feind

    • Komödie

    Australische Beziehungkomödie, die aus dem Wunsch, in den anderen hereinsehen zu können, Ernst macht. Mit Guy Pearce und Claudia Karvan hat Regisseur Simpson Huberman die ideale Besetzung für den perfekten Rollentausch gefunden. Dies rettet über die etwas unausgeglichene Mixtur aus platten Gags und rührender Selbsterkenntnis hinweg. Trotz längst überholter Klischees ist diese Variante von „Body Switch“ spaßige...

  • Liebe und andere Katastrophen

    Liebe und andere Katastrophen

    • Kinostart: 28.11.1996
    • Komödie
    • 12
    • 76 Min

    Romantik-Komödie der Australierin Emma-Kate Croghan um zwei Studentinnen im WG- und Liebestrubel.

  • Love Serenade

    Love Serenade

    • Komödie

    Lakonische Down-Under-Komödie um zwei Schwestern, die sich in denselben Mann verlieben.

  • Cosi

    Cosi

    • Kinostart: 12.12.1996
    • Komödie
    • 12
    • 100 Min

    Student Lewis probt mit psychiatrischen Patienten eine Opernaufführung von "Cosi fan tutte". Spielfilmadaption des gleichnamigen Theaterstücks von Louis Nowra, Australiens bekanntestem Bühnenautor.

  • Shotgun Wedding

    • Komödie

    Schwungvolle, sorgfältig inszenierte Actionkomödie aus Australien, in der sich Aden Young, Australiens Antwort auf Jason Priestly, recht überzeugend als sympathischer Rebell gegen Staat und konservative 50er-Jahre-Gesellschaft produziert. Die Schießereien nehmen dabei nicht allzu umfangreiche Formen an, so daß der Bodycount auf den Bösewicht beschränkt bleibt. Nette Unterhaltung für Freunde des Fachs, aber in...

  • Reckless Kelly

    • Komödie

    Wie schon in seinem Erstlingsfilm „Einstein Junior“ sitzt dem australischen Multitalent Yahoo Serious auch bei seiner verulkten Erzählung der Ned-Kelly-Legende der Schalk im Nacken. Auf Teufel-komm-raus packt Serious jede noch so absurde Idee in diese kunterbunte Komödie, die sich keine Sekunde lang ernst nimmt. Nachdem „Robin Hood Jr.“ eine Kinoauswertung versagt blieb, können sich Videothekare jetzt auf einen veritablen...

  • Lucky Break - Leidenschaft in Gips

    Lucky Break - Leidenschaft in Gips

    • Kinostart: 07.12.1995
    • Komödie
    • 93 Min

    Knapp zehn Monate nach der Teilnahme am Filmfestival in Toronto erlebte die mit „Leidenschaft in Gips“ etwas unglücklich betitelte australische Komödie „Lucky Break“ beim Münchner Filmfest ihre deutsche Erstaufführung. Der starke, von Höflichkeitsfloskeln weit entfernte Finalapplaus des aufgekratzten Publikums stellt nach „Nachtwache“ einen weiteren potentiellen Zuschauerhit für den Verleiher Atlas in Aussicht,...

  • Dallas Doll

    • Kinostart: 03.11.1994
    • Komödie
    • 16
    • 104 Min

    Entertainerin Sandra Bernhard („Hudson Hawk“, „Roseanne“) spielt die ungewöhnliche Dallas, die eine ganze Familie um den Finger wickelt. Außergewöhnliche Komödie mit Exoten-Charme, der bei geschickter Vermarktung ein angemessener Erfolg, ähnlich wie bei „Das Piano“ zu wünschen wäre.