Schritt für Schritt nimmt das Monster-Universum von Universal Formen an. Während wir letztens die freudige Kunde verbreiten konnten, dass Luke Evans nach „Dracula Untold“ als Vampirfürst zurückkehrt, geht es diesmal wieder um „The Wolf Man“. Die Wiederbelebung des Werwolfs auf der Kinoleinwand hat sich nämlich einen neuen Autoren an Bord geholt, der sowohl Monster- als auch Action-Erfahrung besitzt.

Dave Callaham heißt der gute Mann, der die bisherige Fassung von Universals „The Wolf Man“ überarbeiten soll. Bislang machte sich der Autor vor allem dank der ersten beiden „The Expendabels“-Filme einen Namen gemacht, die er zusammen mit Action-Legende Sylvester Stallone schrieb. Darüber hinaus hauchte er der Riesenechse „Godzilla“ 2014 neues Leben ein.

Interessant wird seine Besetzung auch, wenn man den Hauptdarsteller von „The Wolf Man“ mit in die Gleichung aufnimmt. Offiziell wurde zwar noch nichts verkündet, doch seit Monaten deutet alles darauf hin, dass Dwayne „The Rock“ Johnson in die Rolle des wandlungsfähigen Protagonisten schlüpft. 2005 spielte Johnson wiederum in dem Actionfilm „Doom“ mit, der unter anderem geschrieben wurde von – genau – Dave Callaham.

Bereits 2010 versuchte Universal mit „Wolfman“ seinen Klassiker „Der Wolfsmensch“ von 1941 wiederzubeleben. Trotz Stars wie Benicio del Toro, Emily Blunt und Anthony Hopkins scheiterte dieser Versuch finanziell und wurde auch nicht von den besten Reaktionen begleitet; wenigstens gewann er einen Oscar für sein Makeup.

Das sind die 7 schlimmsten Monster in Horrorfilmen

„Expendables 4“: Dreh soll bald beginnen! Alle Infos zur Fortsetzung

Mit „The Wolf Man“ wagt Universal bald einen weiteren Anlauf, wann genau dieser in den Kinos starten soll, ist derzeit ungewiss. Am 08. Juni 2017 kommt mit „The Mummy“ zunächst der zweite Eintrag in dem Monster-Universum nach „Dracula Untold“ in die deutschen Kinos. Das ägyptische Monstrum wird diesmal von Sofia Boutella verkörpert, außerdem werden Tom Cruise und Russell Crowe in „The Mummy“ zu sehen sein.

Quelle: The Hollywood Reporter

Zu den Kommentaren

Kommentare