Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Expendables 4
  4. News
  5. Droht das Action-Aus nach „Expendables 4“? Erste Kino-Prognose ist katastrophal

Droht das Action-Aus nach „Expendables 4“? Erste Kino-Prognose ist katastrophal

Droht das Action-Aus nach „Expendables 4“? Erste Kino-Prognose ist katastrophal
© IMAGO / Landmark Media

Sylvester Stallone, Jason Statham und Dolph Lundgren sind zurück: „The Expendables 4“ ist jüngst in den Kinos gestartet. Doch das Comeback könnte einen Negativrekord für das Action-Franchise aufstellen.

Seit dem 21. September 2023 flimmert mit „The Expendables 4“ der neuste Auftrag der titelgebenden Söldner*innen-Truppe über die große Leinwand. Allerdings wird der Actionfilm mit Sylvester Stallone schon jetzt von den Kritiken zerrissen. Auch im Hinblick auf die Einspielergebnisse an den Kinokassen könnte der vierte Ableger eine wahre Bruchlandung hinlegen, wie die Prognosen (via ScreenRant) vorhersagen.

Nachdem sich in „The Expendables 3“ noch eine Vielzahl von Hollywood-Größen vor der Kamera versammelt hatte, wurde die Riege an schießwütigen Stars für den neusten Ableger auf ein Minimum reduziert: Die altbekannten Herren Sylvester Stallone, Jason Statham, Dolph Lundgrenn und Randy Courtoure wurden um die neuen Mitglieder, dargestellt von 50 Cent, Megan Fox, Jacob Scipio und Levy Tran, ergänzt.

Anzeige

Die geschrumpfte Starpower könnte dabei ein Grund für das wachsende Desinteresse an der Actionreihe sein, denn den Prognosen zufolge soll das Eröffnungswochenende von „The Expendables 4“ in den Vereinigten Staaten von Amerika mickrige 15 Millionen US-Dollar einspielen. Damit könnte der vierte Teil für das schlechteste Startwochenende der Filmreihe sorgen.

Der Auftakt der Reihe konnte 2010 ein Einspielergebnis von 34,8 Millionen US-Dollar generieren, während das zwei Jahre spätere Sequel „The Expendables 2“ auf 28,5 Millionen US-Dollar gefallen ist. Mit 15,8 Millionen US-Dollar hat der dritte Ableger die Reihe an ihren finanziellen Tiefpunkt geführt, der womöglich von „The Expendables 4“ abgelöst wird.

Ihr habt generische Action-Feuerwerke satt? Dann empfehlen wir euch folgende Filmreihen, die sich als grandiose Beiträge für das Actiongenre entpuppt haben:

Die 5 besten Action-Franchises

Die Fachpresse nimmt „The Expendables 4“ auseinander

Die Auftritte der Expendables konnten die Fachpresse nie so wirklich für sich gewinnen, doch mit dem jüngsten Abenteuer der in die Jahre gekommen Helden ernten die Filmschaffenden teils harsche Kritik. Bei Metacritic wird der Film mit 31 von 100 möglichen Punkten abgestraft und bei Rotten Tomatoes vergaben die Kritiker*innen unterirdische 15 %. Im Vergleich dazu: Die ersten drei Filme erhielten noch 41%, 67 % und 31 % auf der Plattform. Auch in der International Movie Database (IMDb) erweist sich „The Expendables 4“ mit 5,1 von 10 Sternen als schlechtester Eintrag in dem Franchise.

Anzeige

Wenn ihr euch ein eigenes Bild von „The Expendables 4“ machen möchtet, könnt ihr euch den 103-minütigen Streifen ab sofort im Kino ansehen. Die Vorgängen könnt ihr hingegen mit dem Kombi-Paket von Sky Q streamen.

Ihr seid Action-Fans wie sie im Buche stehen? Dann beweist es uns in unserem großen Genrequiz:

Actionfilm-Quiz: Erkennst du die Actionkracher der 2010er-Jahre an einem Bild?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige