The Walking Dead Poster

„The Walking Dead“-Star hat neue Serie – droht dem Fanliebling jetzt der Serientod?

Andreas Engelhardt  

Staffel 8 von „The Walking Dead“ ist passé und viele Fans richten ihren Blick entsprechend auf die kommende Season. Die dürfte einen neuen Anfang für die Zombie-Serie bringen, vielleicht aber auch eine wichtige personelle Änderung. Denn ein Star der Serie hat sich einem anderen Projekt angeschlossen und deswegen flammen erneut Spekulationen auf, ob wir uns von dem Fanliebling verabschieden müssen.

– Achtung: Es folgen Spoiler für Staffel 8 von „The Walking Dead“! – 

Die vergangene Season von „The Walking Dead“ dominierte der Krieg zwischen Rick (Andrew Lincoln) und Negan (Jeffrey Dean Morgan). Überraschend mussten wir uns dabei allerdings von einem Hauptdarsteller der Serie verabschieden: Carl (Chandler Riggs) wurde das Opfer eines Zombiebisses und nahm sich in der ersten Folge der zweiten Staffelhälfte das Leben.

Womöglich erhält Carl bald prominente Gesellschaft, denn einmal mehr spekulieren die Fans, ob Maggie vielleicht den Serientod stirbt. Ihre Darstellerin Lauren Cohan wird seit einiger Zeit mit der neuen Serie „Whiskey Cavalier“ in Verbindung gebracht und die Serie startet jetzt tatsächlich offiziell. Hat Lauren Cohan also schlicht keine Zeit mehr für „The Walking Dead“ und ihr Charakter Maggie muss deswegen das Zeitliche segnen?

„The Walking Dead“: 15 Geheimnisse, die selbst echte Fans bestimmt nicht kennen

Lauren Cohan kehrt zu „The Walking Dead“ zurück – aber für wie lange?

Zunächst die gute und beruhigende Nachricht: Für sechs der ersten Hälfte von Staffel 9 kehrt Lauren Cohan laut Deadline zurück. Sie hat ihren Vertrag mit AMC entsprechend verlängert und fehlt somit nur in zwei Folgen der ersten Hälfte, die im Herbst dieses Jahres startet. Die Dreharbeiten dafür beendet Lauren Cohan, bevor sie in diesem Sommer die Arbeit an ihrer neuen Serie aufnimmt. Vermutlich werden sich diese Folgen in bekannter „The Walking Dead“-Manier auf andere Charaktere konzentrieren, weswegen wir hier nicht mit dem Tod von Maggie rechnen müssen.

Für die Zeit danach sieht die Sachlage allerdings schon etwas schwammiger aus. Lauren Cohans neue Serie „Whiskey Cavalier“ läuft beim US-Sender ABC, während AMC für „The Walking Dead“ verantwortlich ist. ABC hat Cohan laut Deadline die Freigabe gegeben, während der Drehpausen ihrer neuen Serie weitere Episoden für „The Walking Dead“ zu drehen. Die müsste Cohan mit AMC aber auch erst einmal aushandeln. Zumal fraglich ist, wie viel Zeit ihr für zusätzliche Aufnahmen überhaupt bleiben.

Sprich: In beide Richtungen ist nichts entschieden. Lauren Cohan könnte beide Serie stemmen, wobei Maggie selbst dann vermutlich etwas zurücktreten müsste. Allerdings wäre es auch nicht verwunderlich, wenn die Darstellerin den Stress von zwei Serienproduktionen auf einmal vermeiden möchte. Zumal es bereits in der Vergangenheit Spannungen bei den Verhandlungen zwischen ihr und AMC gab, da sie im Vergleich zu Norman Reedus und Andrew Lincoln deutlich weniger verdiente.

Swimming with Men: Freikarten für Fan-Preview gewinnen

„The Walking Dead“-Fans müssen also geduldig abwarten, was die Zukunft für Maggie bereithält. Wir sollten uns aber vermutlich auf das Schlimmste vorbereiten, denn die Zeichen deuten aktuell eher in Richtung Abschied.

News und Stories

Kommentare