Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Walking Dead
  4. News
  5. Darum leidet Zombie-Legende George A. Romero unter „The Walking Dead“

Darum leidet Zombie-Legende George A. Romero unter „The Walking Dead“

Darum leidet Zombie-Legende George A. Romero unter „The Walking Dead“
© eOne / WVG / AMC

Im Zombie-Genre gibt es aktuell kein Vorbeikommen an „The Walking Dead“, was nicht nur durch den vieldiskutierten Auftakt von Staffel 7 deutlich wird. Salonfähig machte das Sub-Genre des Horrorfilms einst George A. Romero, der dank Werken wie „Die Nacht der lebenden Toten“ und „Zombie“ in Fankreisen längst Kultstatus genießt. Nun äußerte sich Romero einmal mehr über den aktuellen Trend, unter dem er spürbar zu leiden hat.

Poster The Walking Dead Staffel 1

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 2

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Season 3

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 4

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 5

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 6

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 7

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 8

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 9

Streaming bei:

Poster The Walking Dead Staffel 10

Streaming bei:

George A. Romero ist trotz seiner 76 Jahre weiterhin umtriebig und natürlich bleibt er dabei seinen Zombies treu. 2014 veröffentlichte er zum Beispiel den Comic „Empire of the Dead“, zu dem sich der „The Walking Dead“-Sender AMC bereits die TV-Rechte gesichert hat. Allerdings ist Romero derzeit auf den Branchenkönig im Untoten-Geschäft nicht gut zu sprechen.

Überlebst du die Zombie-Apokalypse? Beweise dich in unserem Quiz!

In einem Interview mit Indiewire enthüllte George A. Romero, dass er eigentlich einen neuen Zombie-Film realisieren wurde, allerdings will niemand sein Projekt finanzieren. Und einen Schuldigen dafür hat die Horror-Ikone bereits gefunden.

„Wegen ‚World War Z‘ und ‚The Walking Dead‘ kann ich momentan keinen bescheidenen, kleinen Zombie-Film, der gesellschaftskritisch sein soll, mehr machen. Ich konnte sie immer aufgrund der Zombie-Action anpreisen und die Botschaft darunter verstecken. Jetzt geht das nicht mehr. Sobald du das Wort ‚Zombie‘ erwähnst, wird erwidert: ‚Hey, Brad Pitt hat 400 Millionen US-Dollar aufgebracht, um das machen zu können.“

„The Walking Dead“ ist nicht ausschließlich ein Segen für das Zombie-Genre

The Walking Dead George A Romero
Was auf den ersten Blick wie das Problem eines Mannes klingen mag, betrifft letztlich leider alle Zombie- und Horrorfans. George A. Romero wollte in seinem neuesten Film kritisieren, dass heutzutage alle ständig erreichbar sind, die Gesellschaft allerdings dennoch unter enormen Schwierigkeiten in der Kommunikation leidet. Solch einen Ansatz mit Zombies zu kombinieren, klingt nach einer durchaus interessanten Idee, die sicherlich viele Anhänger des Genres gerne gesehen hatte.

Die 13 erfolgreichsten Zombiefilme aller Zeiten

Allerdings blickt letztlich alles auf die großen Giganten wie „World War Z“ oder eben „The Walking Dead“, weswegen auch die Geldgeber hinter den Kulissen damit zögern, kleine, ambitionierte Projekte zu fördern. Damit wird uns leider der frische Wind genommen. Eine Lösung für das Problem ist jedoch nicht einfach. Immerhin fordert niemand, die Genre-Größen zu verbieten, am Ende wäre eine Ko-Existenz wünschenswert, womit alle auf ihre Kosten kommen. Nur leider ist das eben illusorisch.