Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. She-Hulk: Die Anwältin
  4. News
  5. Marvel-Wunsch wird nach Jahren wohl war: Was steckt hinter Hulks Mission in „She-Hulk“?

Marvel-Wunsch wird nach Jahren wohl war: Was steckt hinter Hulks Mission in „She-Hulk“?

Marvel-Wunsch wird nach Jahren wohl war: Was steckt hinter Hulks Mission in „She-Hulk“?
© Disney

Die neueste Episode von „She-Hulk: Die Anwältin“ zeigt den Marvel-Helden Hulk nur für einen kurzen Moment, aber das dürfte reichen, um die Fantasie von Marvel-Fans anzuregen.

Poster She-Hulk: Die Anwältin Staffel 1

She-Hulk: Die Anwältin

Streaming bei:

– Achtung: Es folgen Spoiler für Folge 2 von „She-Hulk: Die Anwältin“! –

Nachdem der Hulk (Mark Ruffalo) aufgrund einer für Disney ungünstigen Rechtelage (dazu gleich mehr) lange eher die zweite Geige im Marvel Cinematic Universe (MCU) spielte, kommen Fans des grünen Wüterichs wohl bald wahrlich auf ihre Kosten. Zumindest lässt uns ein Gerücht darauf hoffen, das im Oktober 2021 die Runde machte: Der Hulk erhält angeblich in den kommenden Jahren seinen zweiten Solo-Film im MCU. Und dass uns darin tatsächlich ein gigantisches Spektakel erwarten könnte, deutet gerade „She-Hulk: Die Anwältin“ an.

Nachdem Hulk seiner Cousine Jennifer Walters (Tatiana Maslany) in Folge 1 dabei half, ihr neues Leben mit Hulk-Superkräften zu akzeptieren, sahen wir ihn in der zweiten Episode nur ganz kurz. Jennifer wollte dabei von ihrem Cousine mehr oder weniger telefonisch die Erlaubnis einholen, dass sie dessen ehemaligen Widersacher Emil Blonsky (Tim Roth) als Anwältin vertreten darf. Dabei erfuhren wir, dass sich Hulk aktuell an Bord des Raumschiffs von Sakaar befindet, das ihm in Folge 1 noch eine nicht genau beschriebene Nachricht überbringen wollte.

Es hat also ganz den Anschein, als befinde sich Hulk auf dem Weg zurück nach Sakaar, dem Planeten, auf dem er zwischen „Avengers: Age of Ultron“ und „Thor: Tag der Entscheidung“ ein Dasein als Gladiator in der Arena des Grandmasters (Jeff Goldblum) fristete. Marvel-Fans dürften entsprechend hoffen, dass uns bald im MCU wirklich „World War Hulk“ bevorsteht. Was uns sicher in der nahen MCU-Zukunft erwartet, verrät euch unser Video:

Darum könnte jetzt „World War Hulk“ im MCU kommen

Das Gerücht um den zweiten Solofilm des grünen Wüterichs nach „Der unglaubliche Hulk“ besagt immerhin, dass „World War Hulk“ der aktuelle Titel des Projektes sei. Wenn Hulk wirklich zurück nach Sakaar fliegt, könnte uns jetzt mit einigen Jahren Verspätung doch noch die Geschichte erwarten, die sich viele Fans schon dank „Thor: Tag der Entscheidung“ im MCU erhofft hatten. Denn in der beliebten Comic-Vorlage von Hulks Gladiatoren-Leben auf Sakaar namens „Planet Hulk“ (hier bei Amazon sichern) – wo Thor keine Rolle spielt – flieht dieser irgendwann aus der Gefangenschaft und zettelt eine Revolution an. Dabei bekommt er es auch mit einer Kriegerin namens Caiera zu tun, die allerdings die Seiten wechselt und Hulk heiratet. Am Ende der Geschichte erwartet sie mit dem Hulk gar ein Kind, doch die schwangere Caiera stirbt, als Hulks Raumschiff, das ihn nach Sakaar brachte, explodiert.

In seiner Wut gibt Hulk den Illuminati, die ihn nach Sakaar verbannt hatten, die Schuld für die Explosion und Caieras Tod und entfesselt deswegen den „World War Hulk“ (hier bei Amazon erhältlich). Zurück auf der Erde besiegt der grüne Wüterich dabei etliche Marvel-Held*innen, unter anderem mehrere Teams der X-Men, Doctor Strange, Iron Man und sorgt zudem für enorme Schäden in New York. Auch „World War Hulk“ erfreut sich unter Marvel-Fans reger Beliebtheit, immerhin kriegen wir hier einen wahrlich entfesselten Hulk geboten, was für ein exorbitantes Spektakel sorgt.

Ob uns diese Geschichte wirklich noch im MCU erwartet, muss die Zukunft zeigen, doch die Eindrücke aus „She-Hulk“ wecken definitiv Hoffnung. Immerhin könnte bei Hulks Rückkehr nach Sakaar enthüllt werden, dass er tatsächlich dort eine Frau und ein Kind hat(te). Dass die in „Thor: Tag der Entscheidung“ und danach nie eine Rolle spielten, ist zwar narrativ nicht sonderlich elegant, vielleicht hatten die Verantwortlichen wegen der Rechtelage des Hulks aber bislang nie die Hoffnung gehabt, diese Geschichte noch im MCU erzählen zu können.

Die Kino-Vertriebsrechte für einen Hulk-Solofilm liegen schließlich bei Universal Pictures, weswegen Disney ihn bislang nur in Filmen mit anderen Marvel-Held*innen zeigte. Der Konzern ist wenig überraschend nicht daran interessiert, einen Film mit einem Budget im dreistelligen Millionenbereich zu produzieren, von dem sie dann in der Kinoauswertung nicht profitieren. Eventuell konnten sich beide Unternehmen jetzt aber einigen, wenn uns tatsächlich „World War Hulk“ im MCU erwarten sollte. Ob es dazu kommt und inwieweit dieser der actionreichen Geschichte der Comics folgt, bleibt jedoch abzuwarten. Hoffentlich bringt die aktuelle MCU-Serie mehr Licht in die Sache; Folge 3 von „She-Hulk: Die Anwältin“ erwartet euch ab dem 1. September exklusiv bei Disney+.

Hulk, Thor oder doch jemand anderes? Findet heraus, welches Avengers-Mitglied euch am ähnlichsten ist:

Avengers-Quiz: Welcher Marvel-Held bist du?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.