Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme

Alle Filme

  • Der Koch, der Dieb, seine Frau und ihr Liebhaber
    • Kinostart: 23.11.1989
    • Drama
    • 18
    • 125 Min

    Das vielleicht schockierendste Werk vom britischen Meister exotisch-exaltierter Filmgenüsse, Peter Greenaway („Prospero’s Bücher“), der mit seinen Filmen immer auch einen ganz speziellen Blick auf den Umgang der Gesellschaft mit dem Tod wirft. Mit dem Tabuthema Kannibalismus hat er für viele die Grenze des sogenannten guten Geschmacks überschritten. Immerhin trifft sich zum liederlichen Freßgelage eine erstklassige...

    • Kinostart: 01.06.1989
    • Komödie
    • 6
    • 112 Min

    Charmante und temperamentvolle Komödie von Coline Serreau, die damit in Frankreich nach „Drei Männer und ein Baby“ erneut einen Hit landete. Mit der schwarzen Firmine Richard präsentiert die Regisseurin vielleicht die schauspielerische Entdeckung des Jahres, beschreibt treffend das Intrigenspiel im beruflichen Alltag und liefert eine sehr bissige und zugleich versöhnliche Darstellung der sozialen Gegensätze. Hochkarätige...

  • Asterix - Operation Hinkelstein
    • Kinostart: 01.07.1993
    • Animations- & Zeichentrickfilm
    • 0
    • 80 Min

    Nachdem bereits die anderen Teile der Asterix"-Zeichentrickklassiker mundartgerecht aufbereitet wurden, folgt nundie "Operation Hinkel auf Kölsch. Ein Genuss!

    • Kinostart: 28.08.2012
    • Kriegsfilm
    • 110 Min

    Eigentümliches italienisches Drama, in dem Soldat Nicolas Cage Vergebung für seine Tat sucht.

    • Drama

    „Oscar“-Preisträger Gabriel Axel („Babettes Fest“) beschwört in seinem pädagogisch wertvollen Jugendfilm aus dem Jahr 1989 Toleranz und Nächstenliebe und spricht damit ein Thema an, daß dieser Tage mehr denn je aktuell ist. Sein Road Movie, eine Art umgekehrte „Reise der Hoffnung“ ins Land der Berber, glänzt durch perfekte Inszenierung und einfühlsame Milieustudien. Beim anspruchsvollen, jugendlichen Publikum wird...

    • Kinostart: 08.12.1994
    • Kinder- & Familienfilm
    • 6
    • 92 Min

    Bedächtig inszenierte Interpretation des Märchens der Gebrüder Grimm von Karin Brandauer. Im Vordergrund steht ein Psychologischer Ansatz, der das Märchen zur Lösung pubertärer Probleme vorsieht. Für Kinder wie Erwachsene gleichermaßen Unterhaltsam.

    • Kinostart: 05.07.1990
    • Drama
    • 12
    • 88 Min

    Eric Rochants einfühlsame Charakterzeichnung zweier junger Liebender aus konträren Welten riß die Kritiker zu Lobeshymnen hin und verschaffte dem Nachwuchsregisseur ein vielbeachtetes Filmdebüt. Das ruhige Tempo des Films, die integrierte Lebensphilosophie und sein subtiler Humor verlangen vom Zuschauer jedoch den Willen, sich auf diese Pariser Milieustudie einzulassen. Das Lebensgefühl der französischen „Lost Generation“...

    • Kinostart: 25.01.1990
    • Drama
    • 12
    • 119 Min

    Regisseur Denys Arcand („Der Untergang des amerikanischen Imperiums“) liefert eine hervorragend recherchierte und clever konstruierte Mischung aus gesellschaftkritischer Komödie und Drama rund um das Thema Religion, Kunst und Medien. Erneut verblüfft er mit witzigen Dialogen, einer jungen Darstellercrew und symbolgeladenen Bildern. Die Inszenierung der Verbindung des persönlichen Passionsweges seines Protagonisten...



  • Warte bis zum Frühling, Bandini
    • Kinostart: 29.11.1990
    • Drama
    • 12
    • 103 Min

    Mit Joe Mantegna („Der Pate III“), Ornella Muti („Ornella - Die Unwiderstehliche“) und Faye Dunaway („Brennendes Geheimnis“) hervorragend besetzter Film um die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens nach einer Romanvorlage des wiederentdeckten Bestsellerautors John Fante. Zwar weist die sensibel aus der Sicht des Kindes erzählte Geschichte einige Längen auf, dem Newcomer Dominique Deruddere („Crazy Love“) ist mit seinem...

    • Kinostart: 11.01.1990
    • Komödie
    • 16
    • 98 Min

    Amüsant und hintersinnig erzählt der kanadische Regisseur Jacques Benoit vom Alltag zweier Afrikaner in Montreal. Aus der Sicht des lebens- und liebeslustigen Man, dargestellt von dem in Frankreich zu den neuen Stars zählenden Isaach de Bankolé („Black Mic Mac“), und des Intellektuellen Bouba (Maka Kotto, „Die alte Dame und der Afrikaner“) werden die Vorurteile von Weißen gegenüber Schwarzen entlarvt. Skurril, sexy...

  • African Timber
    • Kinostart: 14.09.1989
    • Abenteuerfilm
    • 16
    • 99 Min

    Farbenprächtige und nur moderat spannende deutsch/französische Abenteuer-Produktion mit der aktuellen Thematik vom Schmuggel wertvoller Edelhölzer. Regisseur Peter F. Bringmann („Theo gegen den Rest der Welt“, „Der Schneemann“) hat „Männer“-Star Heiner Lauterbach und Dietmar Schönherr als Gegenspieler in exotische Umgebung gestellt. Im Kino ist dem Film eine größere Beachtung verwehrt geblieben, auf Video ist sicher...

    • Kinostart: 04.10.1989
    • Drama
    • 133 Min

    Ein psychologisierendes Kammerspiel frei nach Motiven aus Dostojewskis „Der ewige Gatte“ entstand unter der formal bündigen Inszenierung von Jacques Doillon („Eine Frau mit 15“). In den Hauptrollen kämpfen die virtuos-spröde Isabelle Huppert („Malina“) gegen das im Vergleich mimische Leichtgewicht Beatrice Dalle („Betty Blue“, „Sabba die Hexe“), eingefangen in eine schier unendliche Folge von Halbnah-, Nah- und Großaufnahmen...

    • Animations- & Zeichentrickfilm

    Daß Babar, der Elefant, das Zeug zur Kultfigur hat, ist nichts Neues: seit dem ersten „Babar“-Buch von 1933 wurden weltweit zahlreiche seiner Abenteuergeschichten veröffentlicht. Erst 1988 erschien der tolpatschige Dickhäuter auf der Leinwand, in Alan Bunces‘ gelungener Adaption des de Brunhoffschen Familienstoffes. Ähnlich der Rahmenhandlung des liebenswerten Kinderfilms hatte Babar einst das Licht der Welt erblickt...

    • Kinostart: 08.10.1990
    • Erotikfilm
    • 16
    • 83 Min

    Roland Topor, Frankreichs Meister der bösen Feder und des anzüglichen Worts, hat - zum wiederholten Male gemeinsam mit Henri Xhonneux („Telechat“) - eine geistreiche Betrachtung über „sein“ bestes Stück in Fabel-Manier geschaffen, das die Frage „Er oder Ich“ letztendlich nicht definitiv beantwortet. Die witzig-frechen Dialoge der Figuren mit den Tiergesichtern, die wie in einem Puppenfilm agieren, zugleich aber verblüffend...

  • Hitlerjunge Salomon
    • Kinostart: 27.10.1991
    • Drama
    • 12
    • 113 Min

    Selten hat ein Film eine derartige Kontroverse in den Medien ausgelöst wie der neue Film der Regisseurin Agnieszka Holland („Der Priestermord“), dem die deutsche Auswahlkommission eine „Oscar“-Nominierung für den besten ausländischen Film unmöglich machte. Die Atze-Brauner-Produktion nach den Memoiren des Sally Perel ist hochklassiges Qualitätskino, das besten Hollywood-Standards genügt. Ein aufwendiges Melodram...

  • Es ist nicht leicht, ein Gott zu sein
    • Kinostart: 25.01.1990
    • Science-Fiction-Film
    • 119 Min

    Millionenschwere, europäische Großproduktion, ein Science-Fiction-Fantasy-Abenteuer, mit immensem Aufwand über sieben Jahre hinweg in der UDSSR von dem deutschen Regisseur Peter Fleischmann realisiert. Auch wenn mancher Aspekt des fertigen Films hinter den hochgesteckten Erwartungen zurückblieb: Die Verfilmung des SF-Erfolgsromans der Gebrüder Strugatzki besticht durch eine perfekte Kameraarbeit, überwältigende...

    • Drama

    Acht teilweise dokumentarische Filme von Jean-Luc Godard, die die Zeit seines Rückzugs vom kommerziellen Filmemachen abdecken.

  • Frühlingserzählung
    • Kinostart: 03.05.1990
    • Drama
    • 6
    • 108 Min

    „Frühlingserzählung“ ist der erste Teil von Eric Rohmers Film-Zyklus „Vier Jahreszeiten“. Der französische Altmeister, der zuvor sechs Werke unter dem Titel „Komödien und Sprichwörter“ gedreht hatte, geht hier seiner Lieblingsbeschäftigung nach und beobachtet Menschen wie Du und Ich beim Wälzen von Alltagsproblemen. Seine Figuren, für die er erfrischend unbeschwert aufspielende, unbekannte Darsteller gefunden...

    • Drama

    Sozialkritisches, realistisches Gefängnisdrama, in dem viele der Akteure ihr persönliches Schicksal vor der Kamera nachspielen und so ein überzeugendes Porträt der Mißstände im französischen Strafvollzug liefern. Das tagebuchartig strukturierte Protokoll der seelischen Demontage des Sträflings scheut nicht vor der Schilderung des harten Gefängnisalltags zurück. Die resultierenden Spannungsmomente und einfühlsamen...

  • Die Verlobung des Monsieur Hire
    • Thriller
    • 12
    • 91 Min

    Patrice Lecontes („Die Spezialisten“) ausgezeichnete Simenon-Verfilmung präsentiert das Psychogramm eines Einzelgängers im Ambiente eines subtilen Krimis mit ruhigen, unterkühlten Bildern. Frankreichs Superstar Sandrine Bonnaire („Einige Tage mit mir“) liefert an der Seite von Michel Blanc („Abendanzug“) ihre bislang beste Leistung. Ein großer Film, der hoffentlich das aufgeschlossene Videothekenpublikum ebenso begeistern...

    • Kinostart: 19.07.1990
    • Drama
    • 6
    • 97 Min

    Dank der immensen Darstellungskraft der beiden Protagonisten, Alt-„Casanova“ Marcello Mastroianni und Jung-Talent Massimo Troisi, kann Ettore Scolas melancholische Komödie überwiegend gut unterhalten. Doch mitunter vernachlässigt der italienische Regisseur, der unter anderem die witzige Tanz-Revue „Le Bal“ und die Kino-Hommage „Splendor“ inszenierte, die Handlungslinie zugunsten allzu ausgedehnter Dialogsequenzen....

  • Palermo Vergessen
    • Kinostart: 18.10.1990
    • Thriller
    • 12
    • 110 Min

    Polit-Thriller von Meisterregisseur Francesco Rosi („Carmen“), der hier die Thematik seiner früheren Filme („Hände über der Stadt“, „Die Macht und ihr Preis“) wieder aufgreift: den aussichtslosen Kampf des Einzelnen gegen das organisierte Verbrechen. Dabei setzt er auf internationale Stars wie James Belushi („Mein Partner mit der kalten Schnauze“) und Mimi Rogers („Der Mann im Hintergrund“), um dem komplexen Politdrama...

  • Weiße Hochzeit
    • Kinostart: 06.09.1990
    • Drama
    • 16
    • 92 Min

    Fesselnd und subtil erzählt Jean-Claude Brisseau („Lärm und Wut“) von der unmöglichen Liebe zwischen einem Lehrer und seiner Schülerin. Die faszinierenden Bilder und der getragene Erzählduktus rufen die eigentümliche Grundstimmung hervor: schwermütig, fast depressiv, schicksalhaft und unterschwellig erotisch. Sängerin Vanessa Paradis zeigt als Schauspielerin und als verführerische Nymphe viel Talent und hat mit...