Babar - The Movie

  1. Ø 0
   1989

Filmhandlung und Hintergrund

Am Vorabend des großen Festzuges zur alljährlichen Parade erzählt König Babar seinen Kindern als Gutenachtgeschichte, wie er einst als kleiner Elefanten-Prinz aus seinem schönen Palast davongelaufen war, um das Dorf seiner Freundin Celeste vor dem brutalen Zugriff des tyrannischen Lord Rataxes und seiner Rhinozeros-Armee zu schützen, die die Macht im Land ergreifen wollen. Nach einer abenteuerlichen Reise, auf der sie viele Freunde finden, befreien Celeste und Babar die verschleppten Elefanten aus Rhino-City, besiegen mit einer List schließlich die mächtigen Rhinozerosse und retten Elefantenland.

Liebenswerter Kinderzeichentrickfilm über die Abenteuer des tolpatischigen Elefanten Babar. Ausgewogene Kombination aus spannender Handlung und perfekter Animation.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Daß Babar, der Elefant, das Zeug zur Kultfigur hat, ist nichts Neues: seit dem ersten „Babar“-Buch von 1933 wurden weltweit zahlreiche seiner Abenteuergeschichten veröffentlicht. Erst 1988 erschien der tolpatschige Dickhäuter auf der Leinwand, in Alan Bunces‘ gelungener Adaption des de Brunhoffschen Familienstoffes. Ähnlich der Rahmenhandlung des liebenswerten Kinderfilms hatte Babar einst das Licht der Welt erblickt, als Erfindung der Pariser Hausfrau Cecile de Brunhoff, als „Betthupferl“ für ihre Söhne. Die Kombination aus spannender Handlung, perfekter Animation und fairem Vermarktung dürften die Entscheidung, das in der Regel nicht allzu üppig bestückte Kinderfilm-Segment mit diesem Titel aufzuwerten, leicht machen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Babar - The Movie