Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Star Trek Beyond
  4. News
  5. Seltsame „Star Trek 4“-Überraschung: Die Stars wussten nichts von einem neuen Film

Seltsame „Star Trek 4“-Überraschung: Die Stars wussten nichts von einem neuen Film

Seltsame „Star Trek 4“-Überraschung: Die Stars wussten nichts von einem neuen Film
© Paramount

Vor kurzem wurde ein neuer „Star Trek“-Film angekündigt. Mit dabei sind die Stars aus den vorherigen Filmen. Doch die wussten wohl gar nichts davon.

2016 erschien mit „Star Trek: Beyond“ das vorerst letzte Abenteuer mit Captain Kirk und Spock auf der großen Leinwand. Fans des ikonischen Science-Fiction-Universums wurden stattdessen mit allerlei Serien versorgt: Unter anderem „Star Trek: Discovery“, „Star Trek: Picard“ und „Star Trek: Lower Decks“. Ein neuer Kinofilm ist aber auch in der Mache und wurde vor kurzem bestätigt.

In „Star Trek: Picard“ kehrt Patrick Stewart als beliebter Captain zurück: Die Serie gibt es nur bei Amazon Prime

Paramount hat ganz offiziell „Star Trek 4“ angekündigt. Der Film wird Chris Pine (Kirk), Zachary Quinto (Spock), Zoe Saldana (Uhura), Karl Urban (McCoy) und Simon Pegg (Scotty), die Stars der ersten drei Filme erneut auf der großen Leinwand vereinen. Für diese kam die Ankündigung aber wohl genauso überraschend wie für so manchen Fan, wie The Hollywood Reporter berichtet. Die Stars wussten weder davon, dass „Star Trek 4“ kommt und noch, dass sie mitspielen werden und der Film bis Ende des Jahres gedreht werden soll. Laut Insidern wird nun zuerst mit Chris Pine verhandelt, da er der wichtigste Star für das Projekt ist.

Anzeige

Ihr habt Lust auf noch mehr Science-Fiction-Unterhaltung. Unser Video liefert euch einige Tipps:

Die 11 besten Science-Fiction-Filme

Mehrere „Star Trek“-Projekte waren geplant

„Star Trek“-Produzent J.J. Abrams hat während des Paramount Investors Day am 15. Februar 2022 (via Variety) bekanntgegeben, dass einer neuer Film in dem legendäreren Franchise kommen wird:

„Wir freuen uns sehr, verkünden zu können, dass wir an einem neuen ‚Star Trek‘-Film arbeiten, der Ende des Jahres gedreht wird. Der Original-Cast wird wieder dabei sein, sowie einige neue Figuren, die, glaube ich, sehr viel Spaß machen und spannend sind und ‚Star Trek‘ helfen, in noch nie zuvor gesehene Gegenden vorzustoßen. Wir freuen uns sehr auf diesen Film und wir haben noch eine Menge anderer Geschichten, über die wir sprechen und die unserer Meinung nach richtig spannend sind. Wir können es nicht erwarten, euch zu zeigen, was wir planen.“

Anzeige

Seit „Star Trek Beyond“ haben so einige Filmemacher*innen Interesse an einem weiteren „Star Trek“-Film verkündet. Kult-Regisseur Quentin Tarantino wollte seine Vision in dem Universum umsetzen, die in die Richtung Gangster-Film gegangen wäre. Allerdings kam das Projekt nie zu Stande. Gleichzeitig war „Jessica Jones“-Regisseurin S. J. Clarkson zeitweise für den Film verantwortlich, ebenso wie Noah Hawley („Fargo“). Beide Projekte wurden kurz vor der Produktionsphase auf Eis gelegt.

Zuletzt wurde „WandaVision“-Regisseur Matt Shakman für einen „Star Trek“-Film verpflichtet, der am 22. Dezember 2023 erscheinen soll. Auch wenn es nicht bestätigt wurde, ist davon auszugehen, dass es sich bei dem bestätigten „Star Trek 4“-Film um Shakmans Projekt handelt. Das Drehbuch zu seinem Film stammt von Lindsey Beer („Chaos Walking“) und Geneva Robertson-Dworet („Captain Marvel“). Da Abrams in seinem Statement über verschiedene Ideen sprach, ist es möglich, dass wir die Filme von Hawley und Co. irgendwann doch noch zu sehen bekommen.

Die Enterprise zählt zu den ikonischsten Raumschiffen in der Popkultur. Erkennt ihr noch mehr?

Nur für Sci-Fi-Experten: Könnt ihr das Raumschiff dem Film zuordnen?

Hat dir "Seltsame „Star Trek 4“-Überraschung: Die Stars wussten nichts von einem neuen Film" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige