Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Star Trek: Lower Decks

Star Trek: Lower Decks

Star Trek: Lower Decks: „Star Trek“-Animationsserie, die sich den Menschen widmet, die die Drecksarbeit unter Deck erledigen müssen.

Play Trailer
Poster

Filmhandlung und Hintergrund

„Star Trek“-Animationsserie, die sich den Menschen widmet, die die Drecksarbeit unter Deck erledigen müssen.

Sie sind die unwichtigen Ensigns („Fähnriche“) des unwichtigsten Raumschiffs der Sternenflotte. Im Jahr 2380 erlebt die Crew der USS Cerritos zwar einige marginale Weltraumabenteuer, diejenigen, die unter Deck die Drecksarbeit erledigen, stehen hier jedoch im Vordergrund.

Während Brad Boimler (Jack Quaid) von einer Beförderung auf die Brücke träumt, holt ihn Beckett Mariner (Tawny Newsome) stets auf den Boden der Tatsachen zurück. Neu zur Crew stößt D’Vana Tendi (Noël Wells) dazu, Sam Rutherford (Eugene Cordero) gehört bereits zum harten Kern der jungen Truppe. Während sie ihren dienstlichen Pflichten, wie der ordnungsgemäßen Wartung und Müllentsorgung nachkommen müssen, versuchen sie ebenso, ihren sozialen Alltag zu bewältigen.

„Star Trek: Lower Decks“ – Besetzung, Hintergründe

Serienschöpfer Mike McMahon erfüllt sich mit „Star Trek: Lower Decks“ einen lang gehegten Traum. Sein Händchen für kuriose Sci-Fi-Geschichten stellte er bereits als Produzent in „Rick and Morty“ unter Beweis, seine wahre Serienliebe gilt jedoch seit jeher „Star Trek“.

Mit Stars in den Haupt- und Nebenrollen bespickt, lässt sich die erste „Star Trek“-Animationsserie seit den 1970er-Jahren nicht lumpen: Jack Quaid („The Boys“), Jerry O’Connell („Crossing Jordan“) und Komikerin Tawney Newsome („Space Force“) gehören zur Stammbesetzung, „Star Trek“-Alumni wie Jonathan Frakes und Mirina Sirtis sind in Gastrollen zu sehen. Komplementiert wird die Besetzung von erfahrenen Voice-Over-Schauspielern wie Fred Tatasciore („H.U.L.K. and the Agents of Smash“), Noël Wells („American Dad“) und Eugene Cordero („Bob’s Burgers“).

„Star Trek: Lower Decks“ – Streaming-Start

Deutsche „Star Trek“-Fans kommen ab dem 22. Januar 2021 im Abo von Amazon Prime Video in den Genuss der kompletten ersten Staffel „Star Trek: Lower Decks“ mit insgesamt zehn Folgen. Die zweite Staffel soll in den USA im Jahr 2021 erscheinen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

News und Stories