Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Star Trek: Strange New Worlds
  4. News
  5. Betrifft zwei „Star Trek“-Serien: Entscheidung zur Zukunft des Sci-Fi-Franchise wurde gefällt

Betrifft zwei „Star Trek“-Serien: Entscheidung zur Zukunft des Sci-Fi-Franchise wurde gefällt

Betrifft zwei „Star Trek“-Serien: Entscheidung zur Zukunft des Sci-Fi-Franchise wurde gefällt
© Paramount

„Star Trek“-Fans haben Grund zur Freude, aber gleichzeitig müssen sie auch stark sein, denn während eine Serie fortgesetzt wird, wird eine andere nach der nächsten Staffel eingestellt.

In den letzten Jahren ließen die „Star Trek“-Abenteuer auf der großen Leinwand vergebens auf sich warten, doch dafür bescherte uns Paramount so manch ein intergalaktisches Highlight im Seriensektor – dazu zählen beispielsweise „Discovery“, „Picard“, „Lower Decks“ sowie „Strange New Worlds“.

Vor rund zwei Jahren brach die Crew der U.S.S. Enterprise in „Star Trek: Strange New Worlds“ unter der Führung von Captain Christopher Pike (Anson Mount) zu ihrem ersten Abenteuer auf. Mittlerweile umfasst die Sci-Fi-Serie von Akiva Goldsman, Alex Kurtzman und Jenny Lumet zwei Staffeln und noch dieses Jahr soll „Star Trek: Strange New Worlds“ Staffel 3 folgen.

Anzeige

Darüber hinaus geht das Weltraumabenteuer für die Besatzung auch nach der dritten Staffel noch weiter, denn wie Variety berichtet, wurde „Star Trek: Strange New Worlds“ Staffel 4 offiziell bestätigt. Angesichts des enormen Erfolgs der Serie sowie den grandiosen Kritiken (die Pressewertung auf Rotten Tomatoes liegt bei phänomenalen 98 %) dürfte diese Meldung jedoch keinen Trekkie überraschen.

Ihr habt Lust auf weitere grandiose Sci-Fi-Unterhaltung abseits des „Star Trek“-Universums? Dann können wir euch folgende Filme nur schwerstens empfehlen:

Die 11 besten Science-Fiction-Filme

„Star Trek: Lower Decks“-Ende angekündigt

Traurige Nachrichten gibt es hingegen für alle Fans der animierten „Star Trek“-Geschichten, denn „Star Trek: Lower Decks“ wird mit der fünften Staffel an ein Ende geführt. Die Animationsserie, derer Figuren sogar dank einer Crossover-Episode einen Auftritt in „Strange New Worlds“ hatten, ist 2020 gestartet und hat sich mit den letzten drei Staffeln jeweils 100 % bei Rotten Tomatoes verdient. Dabei deuteten Alex Kurtzman und Showrunner Mike McMahan an, dass die Figuren womöglich in anderen Produktionen wiederkehren könnten:

Anzeige

„Wir sind zuversichtlich, dass Mariner, Boimler, Tendi, Rutherford und die gesamte Cerritos-Crew auch nach der fünften Staffel mit neuen Abenteuern weiterleben werden. Während fünf Staffeln einer Serie heutzutage wie ein Wunder erscheinen, ist es keine Übertreibung zu sagen, dass jede Sekunde, die wir damit verbracht haben, diese Serie zu machen, ein wahr gewordener Traum war.“

Wenn ihr euch „Strange New Worlds“ oder „Lower Decks“ ansehen möchtet, findet ihr beide „Star Trek“-Serien im Angebot von Paramount+.

Ihr seid wahre Trekkies? Dann könnt ihr die Fragen in unserem Quiz sicherlich ohne Probleme lösen:

„Star Trek“-Quiz: Wie gut kennst du dich im Weltraum aus?

Hat dir "Betrifft zwei „Star Trek“-Serien: Entscheidung zur Zukunft des Sci-Fi-Franchise wurde gefällt" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige