1. Kino.de
  2. Filme
  3. Alien: Covenant
  4. News
  5. Alien-Regisseur Ridley Scott kündigt weitere "Prometheus"-Teile an

Alien-Regisseur Ridley Scott kündigt weitere "Prometheus"-Teile an

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Alien: Covenant Poster
© 20th Century Fox

Ridley Scott sprach kürzlich mit einer deutschen Filmseite über die bevorstehende Fortsetzung zu „Prometheus - Dunkle Zeichen“ und offenbarte Pläne, die weiter zu reichen scheinen, als es zu erwarten war.

1979 erblickte mit „Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt“ ein Klassiker des Horror-Genres das Licht der Kinosäle, der das Sci-Fi-Genre veränderte und seine Hauptdarstellerin Sigourney Weaver zum Star machte. 40 Jahre ist das bald her, doch noch immer ist der furchterregende Xenomorph nicht aus dem Kino wegzudenken. Denn während Regisseur Neill Blomkamp mit Sigourney Weaver den bereits fünften Teil der Reihe umsetzen wird, bastelt der Regisseur des ersten Teils, Ridley Scott, an seinem ganz eigenen Langzeitprojekt zum Universum um das Alien.

Den ersten Schritt machte er mit „Prometheus - Dunkle Zeichen“, der zwar gemischte Kritiken erhielt, aber dennoch einige unbeantwortete Fragen präsentierte, deren Lösung durchaus interessant sein könnte. Die Fortsetzung „Prometheus 2“ wurde bereits bestätigt. Das Sequel wird direkt beim Vorgänger ansetzen und Michael Fassbender und Noomi Rapace vermutlich in die Welt der „Konstrukteure“ führen. Der Drehbeginn soll Anfang nächsten Jahres stattfinden; geplanter Kinostart in den USA ist der 30. Mai 2017.

Soweit ist der bisherige Stand. Zumindest war er das, bis Ridley Scott in einem Interview mit der deutschen Seite Filmfutter einige interessante Äußerungen tätigte. Denn auf die Frage, ob „Prometheus 2“ den Anschluss zum allerersten „Alien“-Teil herstellen würde, antwortete er wie folgt:

„Ja, aber es wird nicht der nächste sein. Es wird in dem übernächsten Prometheus sein oder vielleicht sogar in einem danach, bevor wir gewissermaßen zurück im Alien-Franchise sind.“

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Die besten Science-Fiction-Filme 2017: Alle Trailer

Spielt das Filmstudio bei Scotts Plänen mit?

Laut den Aussagen von Ridley Scott soll also auf „Prometheus 2“ noch ein dritter oder sogar vierter Teil folgen, der dann die Vorgeschichte durch den direkten Anschluss an „“Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt“ aufbaut.

Angesichts der Tatsache, dass die Dreharbeiten zum zweiten Teil noch nicht einmal begonnen haben, sind solche Zukunftsprognosen allerdings mit Vorsicht zu genießen. Denn natürlich müssten für zwei weitere Filme erneut viel Geld in die Hand genommen werden und das Studio Fox wird deswegen sicherlich erst einmal das Einspielergebnis von „Promehteus 2“ abwarten wollen, bevor es solchen Plänen zustimmt.

„Prometheus - Dunkle Zeichen“ war mit einem Umsatz von knapp über 400 Millionen US-Dollar bei einem Produktionsbudget von 120 bis 130 Millionen US-Dollar zwar ein finanzieller Erfolg, blieb aber dennoch hinter den Erwartungen des Studios zurück. Sollte die Fortsetzung schlechter abschneiden, wären weitere Teile folglich schwer vorstellbar.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare